Herzlich Willkommen hier bei uns im Together for eternity, .
Wir sind ein frei erfundenes Forum das auf keinem Film/Serie oder Buch basiert.

Schaue dich in ruhe um, und bei Fragen steht dir das Team immer gerne zur Verfügung.
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Das Forum hier ist geschlossen. Wir sind umgezogen. http://seduction.forumotion.com/

Teilen | 
 

 Let the work beginn

Nach unten 
AutorNachricht
Sky Moon

Sky Moon


BeitragThema: Let the work beginn   Fr 16 Nov - 7:17


Wer spielt alles mit?

noch niemand




Dürfen sich andere dazu gesellen?

ja gerne




In welcher Zeit spielt ihr?


04.12 gegen 10 Uhr



Darf das Team euer Play manipulieren?

ja, wenn es sein muss





Sky war in den letzten Monaten stark damit beschäftig ihr Laden auf die Eröffnung vorzubereiten. Sky musste Salben und Kräuter vorbereiten und noch andere Dinge, wie Seifen, Crems oder andere produkte auf Naturbasis. Natürlich hatte Sky auch einige spezielle sachen. Wie Armulette oder Kristalle, die man für Rituale gebrauchen könnte. Hier in New York gab es sowas noch nicht und Sky musste immer über Netzt für ihre Zauberrei alles zusammen suchen.

Natürlich konnte Sky es schlecht Hexenladen nennen, denn sie wollte auch die normalen Menschen als Kunden haben. Nichtnur Hexen oder andere Wesen oder die an Magie glauben.

Vor einer Woche war es soweit und Sky öffnete ihr Laden. Natürlich kammen erst viele Bekannte und Verwante, aber auch ein paar neue Gesichter verirrten sich aus neugier in den Laden.

Sky räumte alles ordentlich hin und schaute nochmal in den kleinen Spiegel um zu sehen, ob sie gut aussah. Sky trug eine Leggings und ein langes lilanes Top und ein Bolero darüber und natürlich schwarze High Heels. Mit einer langen Kette, wo ein Moondstein eingefasst ist. Dieser war nichtnur schick, sondern auch ein Glücksbringer für sie.

Sky schloß die Tür auf und machte das geöffnet schild ran und setzte sich auf ihr Barstuhl hinter ihrer Theke und machte ein paar Kräuter säckchen fertig. Sky wartet Sehnsüchtig auf das klingeln der Türglocke, wenn jemand den Raum betrat und hoffte, das sie diesen Tag nicht ohne einen Kunden verbringen muss.
Nach oben Nach unten
Cole Jenkins
Ich bin ein ADMINAZUBI
Cole Jenkins


BeitragThema: Re: Let the work beginn   Mi 5 Dez - 11:17

Cole hat sich für diesen Tag frei genommen,er wollte heute nicht wieder 14 Stunden hinter den Schreibtisch sitzen. Nein,wollte sich mal wieder selber etwas gutes tun. Er fuhr die Straßen entlang und schaute sich um. An den gestrigen Tag dachte er nicht mehr. Es war für ihn ein Geschäft was es nicht wert war darüber nach zu denken. Cole hatte schon lange keine Frau wie er feststellen musste,er könnte ja mal wieder auf dir Jagt gehen. So nannte er es gern,aber das würde er erst heute Abend machen. Er musste noch so einige Dinge erledigen und kaufen. Aber dazu musste er erst mal den richtigen Laden finden. Er fuhr an einen Burger Laden ran und kaufte sich einen Kaffee to go. Als er wieder in seinen Wagen saß fuhr er weiter. Aber den Laden den er suchte fand er nicht.
„Das kann doch nicht wahr sein. Der muss doch hier irgendwo sein. Im Internet war der doch hier in der Ecke.“

Cole fuhr weiter und fand den Laden dann endlich. Er stieg aus und betrat ihn. Es roch mach Weihrauch und etwas nach Schwefel hier,aber kein Wunder das war auch ein Hexenladen. Solche Läden machten nur Hexen auf. „Hallo ist hier keiner? Oder soll ich mich selber Bedienen?“
Cola sah sich um,dieser Laden war noch recht neu,deswegen wunderte es ihn das hier vorne keiner stand. Er wurde ungeduldig wie immer. „Hallooooo,ich möchte gern mein Geld hier lassen,sonst gehe ich wieder und gebe es woanders aus.“
Nach oben Nach unten
Sky Moon

Sky Moon


BeitragThema: Re: Let the work beginn   Do 6 Dez - 5:45

Sky wartete eine ganze Weile. Sie stellte ihren Computer ein und schaffte es sogar sich die Nägel zu pfeilen, aber niemand kam.
Sky sah jetzt schon ihre existenz davon schwimmen. Damit sie sich Ablenken konnte, ging sie nach hinten. Dort befand sich ein kleiner Raum, wo Sky alles aufbewahrte und dort zusammenmischte, also quasi eine Hexenküche.

Sky rüherte ein paar Salben an, auch Pflegeprodukte, denn sie wollte auch normale Menschen mit ihren Laden ansprechen.

Dann klingelte die Türglocke und Sky nahm alles vom Herd, doch anscheind ging es dem Kunden nicht schnell genug. sky war schon genervt, aber setzte ihr bestes lächeln auf und zupfte nochmal ihre Kleidung zu recht.

Dann kam sie um die Ecke "Entschuldigen sie bitte" sagte sie und schaute sich dabei den ziemlich gutaussehenden Man an. "wobei kann ich ihnen denn Helfen?" fragte sie, denn sie wunderte sich, denn solche Art von Typen, lassen sich in solchen Läden eigentlich nicht sehen, aber wenigstens hatte Sky heute etwas für ihr Auge bekommen und sie hoffte auch auf ein Geschäfft.
"Ich kann ihn alles bieten, also fast" sagte sie und lächelte ihn flirtend an. Eigentlich war Sky nicht gleich so, aber sie wollte ihre Beste Seite zeigen, denn dieser Man sah so aus, als hätte er viele Wohlhabende Freunde und wenn er begeistert ist, würde er sie wohl weiterempfehlen, so hoffte Sky.
Nach oben Nach unten
Cole Jenkins
Ich bin ein ADMINAZUBI
Cole Jenkins


BeitragThema: Re: Let the work beginn   Do 6 Dez - 10:20

Cole haste es zu warten,er schaute sich etwas um,aber wich nicht vom Fleck. Das war hier eindeutig ein Laden der einer Hexe gehörte,es gab alle Anzeichen dafür. Aber gut,er war bestimmt der ein zigste der über diese Wesen wusste. Man konnte mit ihnen auskommen ohne Frage,aber mehr auch nicht. Wenn ihnen etwas nicht passte dann könnten sie sehr sauer werden und viele Dummheiten machen. Aber Cole wollte nur etwas kaufen und dann auch wieder gehen. Cole hatte seinen Bechern Anzug an mit weißen Hemd und einer Blau gestreiften Krawatte. Darüber trug er einen Schwarzen Mantel den er offen hatte. Er hörte von hinten etwas poltern und fragte sich nun wer da gleich vor kommen würde. Aber was er da sah war mehr als er erwartet hatte. Er hatte vergessen wie verdammt gut Hexen aussehen konnten. Sie entschuldigte sich und er nickte.
Er schaute sie an und ließ seine Augen nicht von ihr. Sie war wirklich ein hinschauer,keine frage.
Die junge Hexe fragte ihn wobei sie ihm helfen könnte und das sie ihn alles bieten konnte zu mindest fast.

Cole musste sich ein Schmunzeln verkneifen,immer die diese Versprechungen. „Ich brauche etwas Eisenkraut und noch so andere Sachen. Haben sie auch Steinsalz?“ er brachte das alles ganz normal rüber als würde er Eier kaufen gehen. Sie schaute ihn einfach nur an und das entging ihm natürlich nicht. Er tat es ja auch. Sie war wirklich etwas was sich jeden Tag ansehen könnte. Wie ein Bild was man sich in das Haus hängt.

„Und haben sie die beiden Sachen oder soll ich mich anders seitig umsehen gehen?“
Nach oben Nach unten
Sky Moon

Sky Moon


BeitragThema: Re: Let the work beginn   Do 6 Dez - 22:53

Sky bemerkte das auch er sie so ansah, aber so war es nunmal wenn zwei gutaussehende und gutgekleidete Leute aufeinander trafen und besonders wenn sie verschiedenen Geschlechts waren.

Auch wenn dieser unglaublich gutaussehender Mann etwas ungeduldig zu seinen schien, gefiel ihn Sky. Er war so ein Typ Arschloch worauf Sky immer reinfiel und nicht die Finger von lassen konnte.

Sky nickte als sie das hörte. Ein man der sich in Kräuter auskannte und da schmelzte sich schon fast dahin. Sky aber glaubte fest das dieser Man nichts übernatürliches an sich hatte. "Natürlich habe ich es da. Wieviel gramm Eisenkraut brauchen sie und vieviel Steinsalz?" fragte. Sie höflich und holte ein kleine Leiter und holte von den obersten Regalen verschlossene große Dosen runter. Mit den High Hells war es schon eine wackellige angelegenheit, aber Sky schaffte es sich nicht zu blamieren. "Ich bin übrigens Sky. Sky Moon und diese Woche ist eine Aktion. Sie können sich im wert von 20% des Preises etwas aussuchen. Brauen sie Amulette oder etwas anderes?" fragte sie ihn und wollte testen ob sie nicht doch ein Magier vor sich hatte.

Sky gin richtung Thresen und füllte die Gewünschten Mengen in kleine Hübsche tütchen ab, wo das Logo und der Name ihres Ladens drauf standen. Sky schaute immer wieder diesen Mann an. Er hatte so ein stechenden und eindringlichen Blick und er schien sehr hoch angesehen zu sein. Denn so war sein Auftreten. Sky wollte unbingt mit ihn noch ein Gespräch führen, doch kam die Schüchternheit durch. Sie kannte ihn garnicht, also über was sollten die beiden reden und viele Geschäftsleute fanden sowas unangenehm, also kam sie auf die Idee der Körpersprache. Entweder würde er sie abblitzen lassen oder drauf eingehen.
"Ich hole noch schnell eine Tüte" meinte sie lächelnd und ging an ihm vorbei und hoffte das seine Blicke ihr folgten und als sie zurückkam tat sie als würde sie genau neben ihn umknicken. Natürlich musste er sie auffangen und Sky lächelte ihn an "Sie haben mich gerettet" sagte sie, aber irgendwie war es ihr doch peinlich sich auf die 'rettertour' bei ihn anzukommen
Nach oben Nach unten
Cole Jenkins
Ich bin ein ADMINAZUBI
Cole Jenkins


BeitragThema: Re: Let the work beginn   Fr 7 Dez - 12:25

Keine Frage sie war eine Frau die man nicht einfach so an sich vorbei gehen lassen sollte. Aber erst wollte er seine Ware haben ehe er weiter auf sie einging. Sie meinte das sie alles da habe was er wollte und wie viel er von beide haben wollte. „Ich denke mal das Eisenkraut da reichen mir 20 Gramm. Und das Steinsalz gute Frage. Ich denke mal 300 Gramm reichen da auch. Wenn es mehr ist auch gut.“ Cole sah sie immer wieder an,sie hatte wunderbare Augen,einen tollen Körper und eine Haut wie Seide.So schien es zu mindest. Als sie auf die Leiter kletterte mit diesen Schuhen musste er schon etwas Lächeln. Es schien als wollte sie sich umbringen,aber sie kam Heile wieder auf den Boden zurück. Sagen tat er nichts,wozu auch. Sie fühlte die Gewünschte Dinge in kleine Tüten und warf immer wieder einen Blick zu ihm rüber. Er schaute sich weiter in den Laden um,sie hatte hier viele wunderbare Sachen,aber für heute sollten die beiden bestellen Dinge erst mal reichen.
Sie schien leicht verwirrt das er die beiden Sachen haben wollte. Es waren Dinge die nicht für jeden alltäglich waren. Aber sicher war eben sicher für ihn. Man weiß ja nicht wie viele Vampire hier und Geister ihr Unwesen treiben. Sie wollte dann wissen ob er noch ein Amulette bräuchte und das was er heute kauft sich für 20% etwas aussuchen konnte.

„Ein Amulette ist gut. Warum nicht. Was haben sie denn für welche da. Danke aber ich möchte sie nicht in den Ruin stürzen. Ich werde den vollen Preis zahlen. Sie können den nächsten Kunden das Angebot machen. Ich denke mal ich bin heute ihr erster Kunde. Also.“ Cole ging auf die Theke zu
und schaute sie an. Mit seinen Augen sah er tief in ihre Augen. Sie stellte sich vor und er nickte. „Ich bin erfreut“ mehr sagte er nicht. Sie musste nicht wissen wie er heißt. Wozu auch?

Sie wollte noch eine Tüte holen und stolzierte an ihm vorbei. Sicherlich Cole war ein Mann und seine letzte Nacht mit einer Frau war schon etwas her. Er sah ihr hinter her,aber eher unauffällig. Nicht so wie die anderen Männer die keinen Stil haben. Er drehte nur leicht seinen Kopf und nicht gleich seinen ganzen Körper. Als sie weg war richtete er sich wider zu recht und schlug seinen Kragen von seinen Mantel hoch. Als sie zurück kam so schien es würde sie umknicken,natürlich fing er sie auf und hielt sie in seinen Armen. Er sah sie an und meinte „sie sollten nicht solche hohen Schuhe tragen wenn sie damit nicht laufen können,ihr Leben habe ich nicht gerettet. Da gehört mehr dazu glauben sie mir.“

Cole hatte den Tot oft genug ins Auge gesehen,aber er durchschaute ihr Spiel und war bereit mit zu spielen.
Er stellte sie wieder auf die Beine und zeigte auf seine Ware. "Was bin ich ihnen schuldig?"
Nach oben Nach unten
Sky Moon

Sky Moon


BeitragThema: Re: Let the work beginn   Sa 8 Dez - 9:10

Sky füllte die Menge ab und aus diesen Mann war wirklich ncihts rauszubekommen. Nichtmal ein Namen oder so.

"Ok Amulette habe ich viele. Einige Symbole, die einfach nur bedeutung tragen und andere haben eine Funktionen. Dieses [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] würde ihnen sicherlich gefallen" sagte sie und holte eines vor, denn Steinsalz und Eisenkraut sind eindeutig für zwei dunge zuständig, zum kochen oder als Schutz vor was übernatürlichen.

"Es wurde von Beduinen als Schutz gegen den ´bösen Blick´ getragen. Es soll vor Neid, Intrigen und Missgunst schützen" sagte sie als kleine Definition, denn Sky hatte etwas Menschenkenntniss. Dieser Mann tat so abweisend und kühl, aber im inneren hat auch er Gefühle und sein Blick sagte, das er viel Elend gesehen hatte.

Sky war es dann total peinlich, das sie das mit den umknicken probierte, denn er wies sie ab. "Ja ich kann schon darauf laufen, ich denke ich bin nur nervös. Sie haben recht damit, das sie heute der erste sind und ich möchte halt alles richtig machen" sagte sie Ehrlich und dachte sich dabei, das sie aber auch irgendwie etwas von ihn rausfinden möchte. Sky wusste nicht warum sie darauf so brante, wenigstens sein Namen zu erfahren.

Sky rechnete alles zusammen und sagte ihm den Preis und noch ein Lederband für das Amulett dazu, eine Karte von ihren Laden, wo sie auf der rückseite ihre Handynummer schrieb und eine kleine Probe eines Duftöles, wenn er schon kein Rabatt haben wollte, das wenigstens das "Ein tropfen des Öls in Wasser in eine Duftlampe und die böse Energie wird auch geschwächt" sagte sie, sie konnte ihm ja schlecht sagen, das dadurch die Kräfte der schwarzen Magie schwächeln.

Sky schob die Tüte zu ihm rüber und schaute ihn nochmal lächelnd an, aber sie gab es auf. Er ging auf ihr geflirte nicht ein. Er fand sie anscheind hübsch, aber vieleicht war Sky nicht sein Typ, nur kannte es Sky nicht, das sie abblitzt, aber gerade das gefiehl ihn an ihn, aber Sky wollte jetzt nicht nochmehr peinlichkeiten ertragen. Er hielt sie anscheind eh für verrückt, wegen das gerede und dann kann sie nichtmal laufen. Und wenn er vieleicht doch interesse haben sollte, dann hätte er ihre Nummer.

Mit diesen Gedanken konnte Sky etwas runterkommen und wirkte entspannter, aber auch etwas geknickt aus.
Nach oben Nach unten
Gryf ap Llandrysgryf

Gryf ap Llandrysgryf


BeitragThema: Re: Let the work beginn   Sa 8 Dez - 10:22

Gryf hatte das Haus seines Freundes und Mitstreiter verlassen. Schliesslich hatte Gryf noch einen normalsterblichen Job schliesslich wollte und konnte er nicht den ganzen Tag auf Menschenjagd gehen. Er wanderte die Strasse runter wo es viele kleine Läden gab. Eigentlich wollte er gerade abbiegen in eine andere Strasse als er auf der gegenüberliegenden Seite ein Geschäft sah was ihn fazinierte denn die Besitzerin hiess Moon wie in grossen Lettern da stand dazu Naturheilapotheke. Ob sich dahinter eine Hexe verbarg? Das zu erfahren galt es herauszufinden denn Gryf wusste immer ganz gern wer sich hier im Viertel aufhielt vorallem wenn es Hexen oder Magier waren. Schnell war die Strasse überquert auch wenn er nicht seinen zeitlosen Sprung einsetzte. Seinen magischen Stock in der Hand öffnette er mit einen Schwung die Tür. Ein Glöckchen ertönte. Die Besitzerin stand selber hinter der Theke und davor ein Kunde. "Guten Tag die Dame der Herr..." Es war defintiv eine Hexe. War nur noch herauszufinden wie alt sie war und wie mächtig und vorallem warum sie Moon hiess und wo sie oder ihre Vorfahren herkamen denn seine , Gryf , Mutter hatte auch Moon gehiessen und schon mehre Jahrhunderte tot und eigentlich waen alle tot bis auf seine Cousine...
Anscheinend störte er denn die Hexe sah aus als ob sie den Menschen , der Mann war kein Magier und auch kein Vampir , gleich vernaschen wollte...
Nach oben Nach unten
Cole Jenkins
Ich bin ein ADMINAZUBI
Cole Jenkins


BeitragThema: Re: Let the work beginn   Sa 8 Dez - 11:07

Sie zeigte ihn ein Amulette was sie wohl sehr toll fand,aber als er hörte für was das diente musste er dann doch die Stirn runzeln.“Meine gute ich brauche keines um Böse Blicke von mir abzuwenden oder sonst was. Ich brauche eines um mich vor anderen Lebewesen zu schützen. Ich denke mal das sie genau wissen was ich meine.Denn immerhin sind sie ja nun ja nicht wirklich ein Mensch. Oder Mensch schon,aber ein besonderer Mensch mit sagen wir es mal so gewissen Fähigkeiten nicht war. Es wäre mir auch lieber wenn es kein Amulette ist sondern eher ein Medallion. Wo ich das Eisenkraut rein tun kann.Sie verstehen was ich meine. Und wenn sie aber Pentergramme haben dann würde ich davon eines mit nehmen.“ Cole stand immer noch vor der Theke und schaute sie an. Sie war einfach genau die Frau die in sein Beuteschema passte.

Als sie meinte das sie auf ihren Schauen Laufen könnte,aber eben nur nervös sei da er eben ihr erster Kunde war. Bei diesen Satz musste er lächeln und grinste sie an. „So So,ich bin also ihr erster heute. Naja das freut mich. Aber ich bin mir sicher wenn sich erst mal rumgesprochen hat was hier für eine wunderschöne Frau arbeitet dann wird ihr Laden schon laufen. Und wenn sie allen Männlichen Kunden in die Arme fallen erst recht.“ Es wurde ihm langsam etwas Kühl,es schien als hätte sie hier keine Heizung an. Da er heute frei hatte dachte er sich vielleicht hatte die junge Frau einen Kaffee für ihn. „Sagen sie Haben sie einen Kaffee? Ich könnte einen gebrauchen jetzt.“

Sie sagte den Preis und er wollte ihr etwas gutes tun für den ganzen Tag und legte eine 100$ Note auf die Theke. „Der rest ist für sie.“ Er zwinkerte ihr zu und hörte ihr zu was sie ihm noch sagte wegen dem Duftöl. Er musste innerlich schon lachen. „Das ist ja wirklich sehr praktisch.Aber ich habe nicht wirklich etwas mit bösen Geister zu tun. Haben sie auch Vodoo Puppen? Ich meine die echten? Nicht das Kinderspielzeug was sie zu kaufen bekommen. Nur mal so aus Interesse!“
Cole holte einen Zettel aus seiner Tasche und griff nach ihren Kugelschreiber...“darf ich“ er schrieb etwas auf,aber er steckte den Zettel dann wieder weg. „Bitte sehr.“

Da ging die Tür auf und ein sonderbarer Mann kam hinein. Er grüßte und sah sich auch um,aber Cole dachte nicht daran zu gehen. Er wollte mehr über die Frau vor ihm erfahren,auch wenn er selber nichts von sich sagte. Er drehte sich um „Guten Tag.“ das war Anstand und für ihn völlig normal. Aber er lies nicht von der Frau ab.
Nach oben Nach unten
Sky Moon

Sky Moon


BeitragThema: Re: Let the work beginn   So 9 Dez - 4:54

Sky nickte nur und schaute ihn komisch an. Er war also einer der über as übernatürliche bescheid wusste, aber dennoch konnte sich Sy nicht auten, wenn sie es nicht zu 100% wusste. "Ich verstehe, natürlich kann ihnen das geben" sagte sie und zeigte ein schlichte Medailon und packte es dann ein, genau wie seine anderen wünsche.

Leicht wurde Sky rot, ale er sie als wunderschön bezeichnete. "Ohh die Leute sollen nicht deswegen herkommen und nein ich falle nur bestimmte Leute in den Armen" sagte sie grinsend.

"Kaffe? ja natürlich" sagte sie und ging kurz nach hinten und holte ihn einen. das war eigentlich hier kein Cafeshop, aber bei ihm machte sie mal ne ausnahme "Sie haben Glück, das ich welchen vorhin Aufgesetzt habe" sagte sie und schob ihm die Tasse rüber.

Er machte sich dann etwas lustig über ihr Öl "Das schützt auch vor schwarzer Magie und anderen dunklen wesen. Es schwächte ihre Fähigkeiten" sagte sie etwas genauer, denn er schien wirklich etwas davon zu verstehen.

"Vodoopupen. Nein leider nicht, aber ich kann eine Besorgen, aber um ehrlich zu sein würde das bei ihn nicht viel helfen, denn wenn normale Menschen etwas ´verhexen´ wollen klappt das nicht" sagte sie "Aber ich könnte ihnen in 3 Tagen ihnen eine verkaufen" sagte sie und nahm sein Geld entgegen und er gab ihr viel zu viel 20er mehr war schon ein gutes Trinkgeld.

Dann kam ein anderer Mann rein und Sky merkte schon an seiner Ausstrahlung, das er übernatürlich war. Sky drückte den anderen Mann die Tasse Kaffe in die Hand und sagte zu ihm "Dahinten um die Ecke, da ist eine kleine Sitzgelegenheit, wenn sie möchten, dann können sie dort Platz nehmen und in ruhe den Kaffe austrinken" sagte sie. Sie wollte nicht das er geht, aber sie musste auch um den neuen Kunden kümmern.

"Guten Tag, wie kann ich ihnen Helfen" sagte sie zu den Mann, der aussah wie aus einer anderen Zeit. Ihrer Mutter hatte schon gesagt, das man sich jünger halten konnte, aber Sky wusste nicht wielange und sie wollte sowas auch nicht anwenden.

Sky schaute aber immerwieder richtung des einfach gutaussehenden Mann. Nichtnur ob er auserhörweite war, sonder ob er auch wirklich blieb, denn erst schien es als wolle er schnellstmöglich gehen, aber jetzt wollte er bleiben.

"Ich bin übrigens Sky und.." sagte sie und fing an zu flüstern " Bei Sonderbestellungen, dann sollten wir Termin ausmachen" sagte sie, denn swusste nicht ob er nur Kräuter oder so kaufen wollte oder jetzt im Magischen gepänkel absacken wollte und mit ihr Blick zeigte sie auf den anderen Mann, denn auch wenn er etwas zu wissen schien mussten alle wesen ihr Geheimnis bewahren.
Nach oben Nach unten
Gryf ap Llandrysgryf

Gryf ap Llandrysgryf


BeitragThema: Re: Let the work beginn   Mi 12 Dez - 9:03

Gryf wusste das er auf andere Menschen ob nun magische Wesen oder auch nicht immer merkwürdig wirkte. Das lag wohl an seiner Kleidung denn er trug meist alles komplett schwarz und trug meist einen schwarzen Mantel im Sommer meist einen aus dünnen Stoff und im Winter wie jetzt einen schweren Ledermantel. Dazu kam das er fast immer seinen Magierstab wie einen Spazierstock benutzte. Auch die langen blonden Haare die er aber meist im Zopf trug machten sein Aussehen noch merkwürdiger obwohl es in dieser Stadt noch auffälliger Personen gab fiel er durch seine Aura auf. So auch jetzt... Die kleine Hexe nötigte ihren ersten Besucher dazu sich in die nahegelegende Sitzecke zu bewegen und kam dann auf ihn zu.
"Nein ich möchte nichts kaufen. War einfach nur neugierig WAS sich hinter dem Laden verbirgt..." Dann senkte Gryf die Stimme. "Dein Name Moon hat mich hier herein geführt. Wo kommen deine Vorfahren her? Wie alt ist der Nachname? Übrigens mein Name ist Gryf und meine Mutter hiess auch Moon deswegen interessiert es mich ob wir vielleicht gleiche Blutslinien haben... Aber ich sehe schon du bist stark beschäftigt. Ich hoffe für dich du willst dir nicht die Liebe dieses Mannes erzwingen? Dann lass dich nicht darauf ein entweder es klappt so oder nicht." Gryf schaute die kleine Hexe die sich als Sky vorgestellt hatte eindringlich an. "Hast du Fragen an mich?"
Nach oben Nach unten
Cole Jenkins
Ich bin ein ADMINAZUBI
Cole Jenkins


BeitragThema: Re: Let the work beginn   Fr 14 Dez - 6:44

Er konnte sehen das sie leicht verwirrt war,als er so indirekt meinte das sie nicht ganz Mensch war. Aber zu geben wollte sie es auch nicht. Sie zeigte ihm ein  Medailon und er nickte. „Es gefällt mir,ich nehme es. Könnten sie das Eisenkraut vielleicht gleich mit rein tun?“
Auch wenn er selten Lächelte,aber jetzt gerade brachte er eines seiner schönsten Lächeln zum Vorschein. Das sie rot wurde konnte er natürlich sehen. „Aber wenn das so wäre dann hätten sie auch nichts dagegen oder? Ich meine ich wusste vor her nicht was mich hier drin erwartet,aber ich kann mit Sicherheit sagen das ich öfter kommen werde. Und das hat nichts damit zu tun das sie so unglaublich hinreisend sind. Oder vielleicht doch.“ Cole zwinkerte ihr zu und lehnte sich auf die Theke. Er wusste auch nicht,aber auch wenn er keine Zeit hatte wollte er nicht gehen. Er fand das Gespräch einfach zu interessant als jetzt zu gehen. Das sie ihm eine Vodoopuppe besorgen könnte interessierte ihn nicht wirklich. Er wollte einfach nur mit ihr ins Gespräch kommen. Das er damit nichts anfangen konnte wusste er selber. „Nun,ja. Wenn ich damit nichts anfangen kann dann vielleicht sie? Hören sie Miss ich kenne mich gut aus und weiß das solche Läden nicht Menschen betrieben werden. Aber das ist mir auch egal. Ich finde sie haben Ahnung von den was sie machen. Wenn sie auch noch ziemlich jung sind auf den Gebiet. Aber mit etwas Übung werden sie bald eine ganz große. Sie wissen was ich meine.“

Als er sie nach den Kaffee fragte holte sie ihm eine Tasse und er setze sich mit der Tasse an den Tisch der da hinten stand und sah ihr und den Mann zu der in den Laden kam. Er wirkte komisch auf Cole keine frage,aber er wusste jetzt nicht ob er Mensch war oder auch etwas mit Magie zu tun hatte. Aber das war ihm gerade auch egal. Er hatte eh nur Augen für sie. Sie war genau das was er gesucht hatte für einen netten Abend. Deswegen konnte er jetzt auch nicht gehen. Er zog seinen Mantel aus und hing ihn über den Stuhl,trank seinen Kaffee und tippte etwas auf seinen Handy rum.
Nach oben Nach unten
Sky Moon

Sky Moon


BeitragThema: Re: Let the work beginn   Fr 14 Dez - 7:50

Sky nickte nur und tat gleich etwas Eisenkraut in das Medalion.

Leicht war sie beschämt, das sie so rot wurde und das sie mal wieder ein Typ total aus der Fassung brachte. Sie war doch eine selbstbewusste junge frau, aber irgendwas Reizte sie an ihm und immer wenn ihr ein Mann gefällt, dann war sie schüchtern und wurde halt schnell rot. Und dann dieses lächeln, was er gerade über die Lippen brachte, sie war hin und weg. Aber sie wusste, das er nicht gut für sie war und das er eh nur Spielchen mit ihr Spielen würde und Sky wollte nichtmehr auf sojemanden reinfallen, also probierte sie sich zu besinnen.

Dann fing er wieder an wegen Magie und Sky wollte sich preisgeben, aber noch nicht was sie genau für Macht hatte "Also sie denken also, das ich nicht Menschlich bin? Und ich bin jung auf den Gebiet? Sie wissen doch garnicht, was noch alles in mir steckt. Um meine Fähigkeiten zu beurteilen, dann müssten sie mich näher kennenlernen" sagte sie und brachte wieder ihr volles Selbstbewusstsein hin. Am liebsten hätte sie was auf der Theke mit ihrer Kraft bewegt, oder ein Feuerball aus den Kerzenlicht erschaffen, aber dann kam dieser andere Mann und Sky musste es sich verkneifen.

Der Mann bewegte sich in die Ecke und setzte sich hin und Sky war beruhigt, das er so entspannt da sahs und konnte sich schnell ihren anderen Kunden widmen.

"Ach sie möchten nichts kaufen?" fragte sie skeptisch, aber der Mann stellte sich als Gryf vor und Sky war froh, das wenigstens einer sich hier vorstellte. Gryf stellte einige Namen über ihr Nachnamen und Sky wunderte sich. "Ihre Mutter hieß Moon? Meine Onkel und Tanten haben keine Kinder" sagte sie nur, auch wenn sie wusste das er kein cousin sein kann. "Also meine Familie ist damals ca. 1510 mit einen Schiff aus Europa gekommen und haben sich erst in San Fransisco nieder gelassen und dort bis zum Großen beben 1906 nach New Jersey gezogen und seitdem ist meine Familie hier in der Gegend und bei uns wurde nur an das Weibliche Geschlecht alles Vererbt" sagte sie bedeckt und schaute ihn an, also ist es relativ unwarscheinlich, dass er mit ihr Verwand sein könnte, aber man weis ja nie, ob es doch mal anders gelaufen ist.

"Wenn sie mich jetzt fragen, wo genaus aus Europa, dann müsste ich Lügen, denn über die Generationen wurde es immer anders erzähl, aber sicher ist um das Französische Herschaftsgebiet von Damals, aber genaueres kann ich jetzt nicht sagen." erzählte sie ihm und schaute immerwieder zu den Mann rüber.

Dann sagte Gryf, das was sie garnicht hören wollte "Ich will nichts erzwingen. Er ist ein Kunde und möchte weiter beraten werden und ich nehme mir gerne Zeit für Kunden!" sagte sie und wurde etwas sauer, denn ihm hatte es nicht zu interessieren, was sie in ihren Leben vor hat. "Es ist auserdem gegen meine Regeln, etwas zu erzwingen!" sagte sie nur und machte damit klar, das sie kein Liebeszauber oder ähnliches aussprechen würde, aber es war shcon komisch, das Gryf ihr ansah, das sie eigentlich mit Cole alleine sein würde.

"Es tut mir Leid Gryf" sagte sie "Hier ist meine Nummer, wenn du willst, dann treffen wir uns gerne mal und wir finden herraus, ob nicht irgendwo ein verwandschaftsgrad herscht. Bei uns ist die regel, das die Frauen mit Magischen Fähigkeiten, ihren Namen behalten und weitergeben, ich würde mein Stammbaum rauskramen und wenn du sowas hast, dann schauen wir mal, ob es nciht irgendwo ein heimlcihes kind gab oder sowas ähnliches" sagte sie grinsend udn freundlich. Sie würde es auch gerne herrausfinden, ob sie miteinander verwand sind und es wäre schön einen Magischen Freund in der Stadt zu haben, aber gerade wollte sie wirklich mit diesen unbekannten Geschäftsmann alleine sein.
Nach oben Nach unten
Gryf ap Llandrysgryf

Gryf ap Llandrysgryf


BeitragThema: Re: Let the work beginn   Mi 2 Jan - 8:01

Der Mann der sich in der Ecke des Ladens niederliess wie er aussah und so weiter hatte sich in Gryf eingespeicherrt er würde ihn bei Bedarf wiederrfinden .
"Ich denke ich werde mich nun verabschieden und ich komm bei Gelegenheit wieder." Die Karte die Sky Moon ihm reichte liess er in seiner Manteltasche verschwinden. Er selber besass keine Visitekarten und hatte auch nicht vor ihr seine Handyynummer zu verraten. Warum auch? Das sah er nicht ein....
"Nun ich denke wir müssen uns mal in Ruhe unterhalten auch wenn ich denke das wir nicht miteinander verwandt sind. Eines kann ich dir verraten bei uns kam die magische Linie auf beiden Seiten vor. Ich dachte erst du könntest die Tochter meiner Cousine sein aber das ist nicht der Fall. Wie gesagt ich meld mich bei dir oder komm mal wieder vorbei."
Sein Handy viibrierte und er sah nach. Runzelte die Stirn und schrieb zurück. "Ich denke es ist besser wenn ich jetzt gehe. Aber unsere Unterhaltung ist noch nicht fertig."
Er grüsste den Mann und verschwand dann aus dem Laden der höchstwahrscheinlich nicht nur für Hexen interessant war wie man an dem Mann sah aber vielleich stand er einfach nur auf die Hexe namens Sky Moon...
Gryf schloss die Eingangstür hinter sich und schüttelte den Kopf auf jedenfall war es ne komische Hexe ...Warum konnte er nicht sagen...
Nach oben Nach unten
Cole Jenkins
Ich bin ein ADMINAZUBI
Cole Jenkins


BeitragThema: Re: Let the work beginn   Mi 2 Jan - 12:14

Cole saß in der Ecke mit seinen Kaffee und schaute den beiden zu wie sie sich unterhielten. Es war ihm egal ob der Mann hier blieb oder gehen würde. Er hatte was er brauchte und das reichte ihm. Der letzte Schluck war getrunken,aber dennoch blieb er sitzen. Er wusste auch nicht warum aber er wollte noch etwas mehr wissen von der Hexe. Auch wenn sie nicht sagte das sie eine war wusste er es.
Der Mann verabschiede sich und nun waren Cole und Sky wieder allein. Cole stand auf und ging zu ihr rüber. „So und nun? Ich meine ich habe alles was ich brauche. Danke für den Kaffee. Ich muss nun mal sagen das sie hier wirklich einen netten kleinen Laden haben. Aber was ich noch wissen möchte,haben sie noch etwas anderes als Steinsalz?Ich meine etwas womit ich mir die lästigen Geister vom Hals halte? Ich bin mir ziemlich sicher ich habe einen in meinen Haus und das nervt mich etwas.“
Natürlich hatte er keinen Geist bei sich im Haus,aber er wollte sie noch etwas durch den Laden jagen. Er fand es lustig wie sich so verbog und wollte das noch mal gern wieder sehen.
„ich meine wenn sie nicht wissen was noch hilft dann lassen sie es. Dann gehe ich zu einer hexe du älter ist und mehr Erfahrung hat.“

Cole lief um sie rum als er das sagte mit der Hexe. Er wollte eben das sie weiß das er wisse was sie war. Er hatte ja schon die ganze Zeit Andeutungen gemacht,aber sie ist nicht drauf eingegangen. Nun musste er es eben so machen. Er war gespannt auf ihre Reaktion,denn sie wurde bestimmt nicht jeden Tag erkannt von einen Menschen,aber Cole kannte sich damit aus. Er wusste auf was er achten müsse und auf was nicht.
Nach oben Nach unten
Sky Moon

Sky Moon


BeitragThema: Re: Let the work beginn   Di 8 Jan - 2:06

Gryf verabschiedete sich nun von Sky und verlies den Laden. Dieser Magier war schon ein komischer Typ und es war doch seltsam, das in seiner Verwandschaft, der name Moon auch vokommt und dann noch Magie im Spiel ist, das können doch keine zufälle sein, aber darüber würde sich Sky später noch Gedanken machen.

Jetzt kommte sie sich wieder voll und ganz diesen Man widmen, dessen Name sie immernoch nicht erfahren dürfte.

Dann fing Cole an ihren Laden zu loben und ihr ein paar fragen zu stellen. "Einen Geist? Naja es gäbe noch die Möglichkeit Kristalle zusätzlich auszulegen und fließend Wasser, damit haben Geiser und das böse manchmal ihre Probleme. Aber was hilf, wäre eine Räucherkur, das vergiftet die Geistert und drängt sie zum gehen und wenn sie bleiben, dann verpuffen die. Wenn ich sage sie sterben, würde sich das komisch anhören, aber das sollte eine Fachkraft machen" sagte Sky und meinte damit eine Hexe und zwar sich.

Sie hoffte es war nur so ein Gespräch, das er sie Einladen möchte, aber es nicht so direkt Ansprechen will und Sky hoffte, das es auch so war.

Dann wurde Sky sauer eine Hexe dich Mächtiger ist? Nein das gibt es kaum "Ich denke nicht, das sie eine finden, die über so umfangreichendes Wissen und Macht verfügt." sagte sie und schaute ihn etwas böse an.

"Das kann nicht jede" sagte sie und lies alles was in der Umgebung ist schweben, auser sich selbst und Cole "Und das ist noch nicht alles" sagte sie grinsend und lies wieder alles sanft runtergleiten. Sky outet sich nicht gerne und dan schongarnicht, über welche Fähigkeiten sie verfügte und dann noch ein Mensch, da bricht Sky gerade alle Regel, die sie sich selbst aufgestellt hat.
Nach oben Nach unten
Cole Jenkins
Ich bin ein ADMINAZUBI
Cole Jenkins


BeitragThema: Re: Let the work beginn   Di 15 Jan - 12:35

Noch immer saß Cole in den Laden und trank seinen Kaffee. Er wusste auch nicht,aber etwas hielt ihn hier.Ob es doch die schöne Hexe war? Das wollte er raus bekommen. Aber er musste sich noch überlegen wie. Sie erzählte ihm wie man Geister aus seinen Haus bekommen würde,aber er hatte gar keinen Geist. Er wollte nur mit ihr ins Gespräch kommen. Sie meinte das man Wasser laufen lassen sollte das mochten sie wohl nicht. Cole sah sie an und stellte die Tasse auf den Tisch ab.
„Entschuldigung,aber ich kann ja wohl kaum mein Wasser Tag und Nacht laufen lassen. Wissen sie nicht was Wasser kostet? Ich meine ich habe zwar Geld,aber das muss ich ja nicht so zum Fenster raus werfen oder? Nein. Da muss was anderes her.“

Er merkte erst jetzt was sie für wahnsinnige Augen hatte,aber er wollte sich darauf jetzt nicht hinreisen lassen. Dann fing sie an das auch eine Räucherkur helfen würde,aber das dann wohl er ein Fachmann machen sollte. Das war sein Stichwort,so konnte er sie in sein Haus holen und sie würde nicht mal mit bekommen das das genau so geplant war von ihm. Innerlich musste er grinsen als sie das sagte. Er wusste das sie sich selber meinte. Aber dann kippte die Stimmung und sie wurde sauer wegen dem was er eben gesagt hat. Ja,sie maulte ihn fast an. Er mochte Frauen die auch mal auf den Tisch haute und das tat sie gerade. Jetzt wurde es langsam interessant.
Dann plötzlich ließ sie alles in den Raum schweben. Cole fand die kleine Darstellung lustig und klatschte in die Hände.

„Das haben sie sehr schön gemacht meine liebe. Hat mir gefallen ihre kleine Vorsteillug. Aber ist das wirklich alles? Oder können sie noch mehr? Ich meine das sie eine Hexe sind habe ich schon gewusst als ich hier rein kam. Ich kenne Hexen und wissen sie was ich mag sie. Also Hexen.
Ich habe mal eine getroffen. Aber das gehört hier nicht her gerade. Und sie sind sicher sie können das mit dem Rauch Ding da? Ich meine ich selber haben keinen Geist bei mir im Haus.Aber eine bekannte klagt darüber. Meinen sie sie könnten da mal vorbei schauen? Ich würde sie auch bezahlen. Die Frau hat nicht so viel Geld. Was denken sie würde es kosten?“

Er mochte sein kleines Spiel was er da gerade spielte. Und nun war ab zuwarten ob sie mit spielte.
Nach oben Nach unten
Sky Moon

Sky Moon


BeitragThema: Re: Let the work beginn   Di 15 Jan - 22:44

Leicht musste Sky grinsen, denn mit fließend Wasser meinte sie nicht einen Wasserhanh aufdrehen. "Nein sie haben mich falsch verstanden. Fließend Wasser edeutet ein Fluss, ein Bach oder irgend ein kleines rinnsaal. Je größer desto besser. Je böser die Mächte sind, destomehr sind sie an die Gesetze gebunden. Wenn man glaub, das man verfolgt wird, dann sollte man einfach fließend wasser überqueren. Ich weis im Haus hat wohl keiner einen bach durchzulaufen, aber fragen sie sich mal, warum früher Burggräben mit Wasser gemacht wurde. Nichtnur um das eindringen zu erschweren, da hätten die auch auf das Wasser verzichten können, nein sie wollten die bösen Geister fernhalten" sagte sie und gab eine kleine Geschichtsstunde. Sky liebte es zu erzählen, wo was sein Ursprung hatte, dafür hatte sie schließich viel gelernt und warum es nciht preisgeben?

Als Sky dann ihre kleine Fähigkeit zur schau stellte klatschte Man vor begeisterun, als sei er in einen Zirkus und sah diese möchtegern Zauberer zu. "Das kein Trick, das ist meine Kraft und sie wissen ja garnicht, wie groß diese ist! Natürlich kann ich noch viel mehr, aber ich habe ihn schon zuviel gezeigt! Ich muss erst wissen ob ich ihnen Vertrauen kann und die muss man sich bei einer Hexe verdienen!" sagte sie zu ihm und sagte das Wort Hexe zum erstenmal.

Sky schaute nätürlich ernst, aber innerlich war sie von diesen Man so angezogen, dass sie ihn am liebsten nach hinten in ihren Raum, wo sie alles Herstellt zerren wollte und ihn an die wäsche wollte. Doch Sky beherschte sich, nur wie lange könne sie ihm so in die Augen sehen? Wie lange könne sie ihr verlangen unterdrücken? Sky sah zum Glük kein Ehering an seinen Finger, das war schonmal ein Problem weniger, den darauf will sie nicht schonwieder reinfallen. Sky stellte geschickt eine frage um ihn zu testen, ob er frei war. "Sie wollen mich bezahlen? Ich meine würde da ihre Freundin nicht was dagegen haben? Aber ich denke wir können uns da einigen. Eine einladung zum Essen zum beispiel" sagte sie und setzte ein verführerisches grinsen auf. Natürlich müsse er ei ihren bemerkungen schon mitbekommen das sie etwas auf ihn steht. Doch Sky könne sich schonwieder in den Hinterbeisen, den er war so ein Typ Arschloch und er unterschätzte ihre Fähigkeiten und dennoch mochte sie ihn. Sie fällt immer auf diesen Typ Schwein rein, doch diesmal wollte sie, das keine Geit im Spiel kommen, denn nochmal so das herz gebrochen zu bekommen, das wollte sie nicht.
Nach oben Nach unten
Cole Jenkins
Ich bin ein ADMINAZUBI
Cole Jenkins


BeitragThema: Re: Let the work beginn   Do 17 Jan - 10:36

Hat sich Cole da eben gerade verhört? Hat sie wirklich eben gesagt man sollte einen Bach haben?
Er sah sie an und musste sich gerade wirklich das lachen verkneifen. Er konnte ja wohl kaum bei sich im Haus einen Bach einbauen oder einen kleinen Teich. Jetzt bekam er noch eine kleine Geschichts- Stunde. Er sollte mal raten warum um den Burgen immer Gräben mit Wasser waren. Damit das Böse nicht rein kommt. Das es Vampire hab und so was alles wusste er ja,aber das ganze nahm hier gerade für ihn etwas überhand. „Bei allen Respekt meine Gute,aber jetzt wird es mir etwas zu viel gerade. Sie sagen es.Ich kann keinen Bach durch ein Haus ziehen,oder mir einen Graben vor meinen Haus machen oder vor dem von der Frau. Also ich finde wir sollten das lassen. Machen sie nur das Rauch Dings da und gut ist.“ Er schob seine leere Tasse von sich weg und hörte ihr weiter zu. Das das eben ihre Macht war und das sie noch mehr konnte und das ihre Macht sehr groß sei. Das hatte er alles auch gar nicht bestritten. Er wollte mehr darüber wissen,aber sie meinte sie habe ihn schon zu viel gezeigt. Und sie müsse erst jemanden Vertrauen um ihn mehr zu zeigen.

„Miss,ich habe sie auch nicht darum gebeten mir etwas zu zeigen oder etwas zu sagen. Ich meine das haben sie von sich aus gemacht,weil sie sauer waren den Hexen Ding. Aber gut. Ich Vertraue auch nicht jeden.Um es genauer zu sagen nur drei Leuten. Mir selber und meine beiden Eltern. Wenn überhaupt. Aber im Grunde nur mir. So das haben wir dann auch geklärt.“

Cole stand auf und nahm seinen Mantel und zog ihn sich über. Er wollte gehen und noch dies und das erledigen. Bis sie plötzlich mit der Frage raus kam ob seine Freundin das gut heißen würde wenn er sie bezahlte. Er sah sie an und musste Grinsen. Aber sie meinte das sie sich schon einigen werden. Mit einem Essen zum Beispiel.
Cole spielte sein Spiel einfach weiter. Er wollte nichts von sich preis geben und schon gar nicht ob er eine hatte oder nicht.
„Wissen sie es spielt keine Rolle ob sie was dagegen hat.Ich entscheide was ich mache,ich ganz allein. Und ein Essen können wir auch drauß machen. Sagen wir gleich Morgen? Um 19.00h bei zu Hause.“ Er legte eine Karte auf den Tisch wo nur die Adresse drauf stand. Kein Name keine Handy Nummer. Die Adresse reicht aus. „Bitte. Ich erwarte sie Pünktlich.Bis Morgen dann Miss Moon.“

Er Schaute sie noch mal an und grinste. Dann verließ er den Laden.



----Ende der Geschichte----
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Let the work beginn   

Nach oben Nach unten
 
Let the work beginn
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
together for eternity :: Herzlich Willkommen :: Abgeschlossene Szenen-
Gehe zu: