Herzlich Willkommen hier bei uns im Together for eternity, .
Wir sind ein frei erfundenes Forum das auf keinem Film/Serie oder Buch basiert.

Schaue dich in ruhe um, und bei Fragen steht dir das Team immer gerne zur Verfügung.
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Das Forum hier ist geschlossen. Wir sind umgezogen. http://seduction.forumotion.com/

Teilen | 
 

 Erotische Kunst oder doch lieber was klassisches?

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Estelle Gordon
Ich bin der MODERATOR
Estelle Gordon


BeitragThema: Re: Erotische Kunst oder doch lieber was klassisches?   Mo 30 Sep - 3:35

Estelle schenkte Ian ihr bezauberndstes lächeln als er ihr sagte, dass es ihm immer gefiel, was er sah. Genau das wollte sie auch und aus diesem Grund ließ sie sich nicht gehen und war immer sexy und auch gleichzeitig schön für ihn angezogen. Manchmal hatte sie dadurch den Wunsch, dass er sich irgendwann nur für sie interessieren würde und keine andere Frau mehr anfassen oder auch nur angucken würde. Doch erstmal war dies hinfällig, da die Lust beide im Griff hatte und nur noch darauf wartete benutzt zu werden. Ian ließ sich von ihr ausziehen, und während sie dies tat sah sie ihn immer wieder an. Ian war ein richtiger Mann und sie wollte keinen anderen haben, der sie befriedigte. "Ja, ich will ihn spüren!" Hauchte sie eine Antwort und hatte schon sein Glied in ihrer Hand. Diesen streichelte sie kurz, denn Ian Befahl ihr auch schon sich umzudrehen. Seine nächsten Befehle hörte sie und setzte diese auch in die Tat um. Doch kurz erschrak sie, als er ihr auf den Po haute. Ihre erschrockenheit verwandelte sich in pure Lust um. Als sie seine Begründung hörte müsste sie leise schnurren und keuchte auch. "Wenn ich dich dafür bekomme, würde ich es immer wieder tun." Sagte sie und ihr Tonfall hatte etwas kesses an sich. 

Immer noch an der Wand gelehnt spürte sie seine Hände auf ihrem Körper und dies brachte sie in leidenschaftliche Verzweiflung, denn er wusste einfach was er tat. Seine Finger wanderten in ihren Slip und verwöhnten estelle an ihrem Kitzler. Estelle stöhnte immer wieder auf und drückte ihren Körper weiter durch und ihren Kopf legte sie in den Nacken und berührte dadurch Ian. Nun wurde ihr Slip weiter zur Seite geschoben und es dauerte dann auch nicht mehr lange, bis sie Ian ganz in sich spürte. Ihr stöhnen wurde lauter. Beide wussten was der andere wollte und auch anmachte. So auch diesmal. "Ich gehöre dir ganz allein, Baby! Gib es mir schnell und hart!" Forderte sie ihn mit heiserer Stimme auf und löste eine Hand von der Wand und Griff nach hinten und erwischte seinen po, den sie drückte um ihn fester und tiefer in sich zu spüren. Für estelle war es kaum auszuhalten, doch wollte sie es genießen. Beide hatten so lange aufeinander verzichtet, dass estelle wusste, dass sie ihren Orgasmus nicht länger unterdrücken konnte. Deshalb wurde sie um Ian auch immer enger und feuchter. Doch dieses mal würde mit Sicherheit heute nicht das letzte mal sein. Ihre Hand die noch an der Wand war kratzte über die Tapete, sodass Risse entstanden. Was sie da Tat war ihr gerade herzlich egal und wollte nur noch mehr.
Nach oben Nach unten
Ian Blacktiger
Ich bin der ADMIN
Ian Blacktiger


BeitragThema: Re: Erotische Kunst oder doch lieber was klassisches?   Fr 4 Okt - 23:57

Ein hörbares schmunzeln legte sich auf Ians Lippen als Estelle zusammen zuckte nachdem er ihr auf den Po geschlagen hatte. Doch wurde sie frech. "Werden sie frech Miss Gordon? Muss ich ihnen Arsch richtig versohlen?" fragte er und hatte seine Hand schon auf ihrem Po liegen um ihn leicht zu streicheln. "Es würde mir großen Spaß bereiten meine Hand auf ihrem geilen Arsch sausen zu lassen." hauchte er dann leise ihn ihr Ohr. Doch drang er mit seinem Schwanz in sie ein und fing auch gleich an sich in ihr zu bewegen. "Natürlich gehörst du mir. Ich würde jeden Anderen sofort töten wenn er dich anfasst." Ian war klar das das nicht fair war aber Estelle wusste von Anfang an worauf sie sich eingelassen hatte. Er liebte den Sex mit ihr aber er brauchte es auch einfach Sex mit anderen Frauen zu haben. Doch würde er es nie zu lassen das sie von jemand anderem Angefasst werden würde. Als sie zu ihm meinte das er es ihr hart und schnell besorgen sollte knurrt er leicht auf und stieß fester in sie. Auch sein Tempo beschleunigte er so das Estelle immer kräftiger mit dem Oberkörper gegen die Wand gedrückt wurde. Ihre Hand sein seinem Po spornte ihn dabei nur noch mehr an. Ian merkte wie Estelle immer enger wurde was ihn zum stöhnen brachte. "Du wirst doch etwa nicht schon kommen." rügte er sie legte aber auch gleichzeitig seine Hand auf ihren Kitzler um diesen zu massieren. "Du gehörst mir. Deine Orgasmen gehören mir. Nur mein Schwanz wird dich befriedigen." hauchte er ihr in das Ohr während er sich weiter schnell in ihr bewegte und seine Hand weiter ihrem Kitzler massierte. "Komm damit ich dich in der Küche nehmen kann." forderte er sie dann noch auf und machte damit klar das er ihr keine Pause lassen würde.
Nach oben Nach unten
Estelle Gordon
Ich bin der MODERATOR
Estelle Gordon


BeitragThema: Re: Erotische Kunst oder doch lieber was klassisches?   Sa 19 Okt - 6:02

Estelle konnte sich ein Grinsen nicht verkneifen bei seinen Worten und schüttelte ihren Kopf. "Nein, ich würde es mich nie wagen frech zu sein. Vor allem nicht zu dir mein Süßer." antwortete sie ihm und ließ sich alles gefallen, was er mit ihr tat, denn das warten auf ihn fühlten sich für sie wie Jahre an. Eine große Sehnsucht hatte sie nach ihm gehabt und diese würde sie erst nach etlichen Orgasmen gestillt haben. Als Estelle hörte dass sie kein anderer Mann anfassen durfte konnte sie ein knurren nicht unterdrücken. Ja, es war auf jeden Fall unfair von ihm, denn er vergnügte sich oft mit anderen Frauen und diese konnte er noch an ihm riechen, was ihr natürlich nicht immer gefiel. Doch Estelle wollte keinen anderen Mann als Ian, er war ihr Fels in der Brandung und ihre Stütze in allen Belangen. Für kein Geld der Welt oder für den besten Mann auf der Welt wollte sie Ian nicht eintauschen. Ihn liebte sie abgöttisch und gab sich dem hin, dass Ian auch Sex mit anderen Frauen brauchte. 

Bei jedem weiteren Stoß von Ian kam sie der wand immer näher und nach ein paar mehr Stößen war sie der Wand so nahe, dass sie sich nicht mehr entwinden konnte. Ihr war es egal, es gefiel ihr zu sehr ihn so zu spüren. Eine Sache fehlte ihr jedoch, ihn zu küssen und anzufassen. Beide hatten so große Lust aufeinander dass diese gestillt werden musste. Je schneller er wurde desto schneller würde sie zu ihrem Orgasmus kommen und ihn genießen. Seine Worte holten sie ins hier und jetzt zurück. "Doch, ich habe zu lange auf dich warten müssen und kann deshalb nichts mehr zurück halten." erwiderte sie zwischen stöhnen und keuchen. Ian massierte jetzt auch ihren Kitzler, was sie noch mehr um den Verstand brachte. Estelle sorgte für noch mehr Kratzer an der Wand, was ihr herzlich egal war. "Ja, Baby! Genauso ist es..." brachte sie mühsam hervor und schaffte es ihre Hand, die an der Wand war in seinen Nacken zu legen und ihr Gesicht lag seitlich an der Wand und ließ es mit sich machen. Als er sie nun aufforderte zu kommen brach alles in ihr zusammen und Estelle schrie so laut, und aufhalten konnte sie es nicht. 

Langsam aber sicher kam sie wieder zu Atem, doch wusste sie dass es nicht mehr lange dauern würde und sie würde wieder keuchen und stöhnen und dabei den größten Spaß haben wie schon lange nicht mehr. Nachdem sich dann auch Ian von ihr gelöst hatte, drehte sie sich rum und küsste ihn stürmisch und drängte ihn so in die Küche. Ihre nackten Körper aneinander machten sie noch mehr erregt. "Ich will dich weiter. Du auf dem Tisch und ich auf dir drauf." gab sie vor und zog bei ihren Worten grinsend eine Augenbraue in die Höhe.
Nach oben Nach unten
Ian Blacktiger
Ich bin der ADMIN
Ian Blacktiger


BeitragThema: Re: Erotische Kunst oder doch lieber was klassisches?   Di 22 Okt - 22:33

Ian liebte dieses Spiel das sie hier gerade trieben. Estelle war nicht immer die die sich von Ian unterwerfen lies doch brauchte er diese Macht gerade über sie. Es lief nicht alles so wie er es wollte und das gefiel ihm nicht und daher musste es jetzt zumindest bei ihr so funktionieren wie er es wollte und das musste Estelle einfach spüren. Ian war nicht immer so beim Sex, weder bei Estelle noch wenn er es mit anderen Frauen tat. Es war die Situation die sein Verhalten bestimmte. Daher war er auch bei Riya nicht gerade zärtlich gewesen. Doch interessierte das jetzt nicht. Jetzt interessiert ihn nur Estelle und das was sie hier zusammen taten. Er wusste das er ihr etwas schuldig war daher verbrachte er den heutigen Tag alleine mit ihr und erfüllt ihr ein paar Wünsche. Sie wollen schnellen und harten Sex und viele Orgasmen und genau das sollte sie auch bekommen. Doch musste Ian auch noch ein bisschen Frust los werden daher war die erste Runde sehr hart und hätte wohl jeden Menschen umgebracht. Doch Estelle war kein Menschen und vertrug diese harten Stöße von ihm.

Als sie ihm sagte das sie ihren Orgasmus nicht mehr zurück halten konnte da sie so lange auf ihn warten musste, schmunzelte sie leicht und lies sie dann auch kommen. Daher legte er seine Hand zusätzlich noch mit auf ihren Kitzler um auch diesen zu stimulieren. Der Orgasmus von Estelle war heftig so das auch Ian Probleme hatte seine Orgasmus zurück zu halten. Doch wollte er jetzt noch nicht kommen sondern dieses Spiel hier weiter führen. Nach einem Augenblick löste er sich etwas von Estelle damit sie sich wieder etwas bewegen konnte und musterte nun die Wand. "Ich denke wir sollten mal wieder renovieren." sagte er mit einem leicht schmunzeln. Doch fing Estelle an ihn zu küssen und ging dabei mit ihm in die Küche. Dort sagte sie ihm was sie jetzt vor hatte und dieses gefiel Ian sehr gut. "Alles was sie wünschen." erwiderte er mit einem leichten funkeln in den Augen und nahm die paar Sachen vom Tisch die darauf standen. Dann stellte er sich mit dem Rücken an den Tisch und zog Estelle dich an sich. Dabei küsste er sie weiter und rutschte mit ihr zusammen auf den Tisch rauf. Ian legte sich hin und legte sie Arme über den Kopf. "Ich gehöre ganz ihnen."
Nach oben Nach unten
Estelle Gordon
Ich bin der MODERATOR
Estelle Gordon


BeitragThema: Re: Erotische Kunst oder doch lieber was klassisches?   Mo 25 Nov - 4:15

Estelle hatte eine unterschiedliche Einstellung zum Sex, denn mal möchte sie es langsam aber manchmal auch schneller und härter. Beides konnte ihr Ian geben. Die erste Runde musste schnell und hart von statten gehen, denn estelle hatte viel zu lange auf Ian gewartet, was hieß dass sie auch auf Sex verzichten musste. Doch jetzt holte sie sich alles was sie brauchte von Ian. Dass Ian nicht gekommen war, hatte sie nicht bemerkt, da ihr Orgasmus schon sehr heftig war. Seine starke Erektion merkte sie erst als sie sich an ihn schmiegte, da er sie an sich zog. Leicht rieb sie sich an ihm, denn er sollte heute nur ihr gehören und nur an sie denken. Ebenso sollte er die nächsten Tage danach nur an sie denken. "Übers renovieren müssen wir auf jeden Fall nochmal reden." Sagte sie schmunzelnd zwischen zwei küssen. 

"Ich wünsche mir heute dich für mich alleine in jeglicher Position, Stellung und sonst etwas was mit unserer Liebe und Beziehung zutun hat." Gab sie zurück. Nachdem Ian die Sachen vom Tisch geholt hatte, rutschte er auch schon mit ihr drauf. Ihre Küsse waren der Hammer und sie wollte einfach nur mehr. Auf dem Tisch, legte Ian sich auch direkt hin und da hörte sie auch schon seine Worte, weswegen sie sich ein Grinsen nicht verkneifen konnte. "Das will ich doch schwer hoffen." Sagte sie und beug sich vor und erkundete mit ihrem Mund und ihrer Zunge seinen Körper. Je weiter sie nach unten wanderte umso lauter stöhnte sie auf. Ihre Hände waren schneller als ihr Mund und so massierte sie auch schon seinen harten Penis. 

Kurz darauf drehte sich estelle, sodass ihr Unterleib in der nähe seines Gesichtes war und sie ihn mit dem Mund befriedigen konnte. Langsam leckte sie über seine Eichel, wo sich schon ein Lusttropfen gesammelt hatte. Dann nahm sie ihn immer weiter in den Mund, soweit bis zu ihrem Rachen. Er schmeckte männlich und doch gleichzeitig süß. Während sie ihn mit dem Mund verwöhnte, nahm sie auch ihre Hand dazu, um ihn gleichzeitig zu massieren, denn sie wollte dass er in ihrem explodierte und sie konnte ihn genießen. Vielleicht würde Ian sie gleichzeitig auch mit seinem Mund verwöhnen, dann würden beide ihre Erlösung finden.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Erotische Kunst oder doch lieber was klassisches?   

Nach oben Nach unten
 
Erotische Kunst oder doch lieber was klassisches?
Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
together for eternity :: Herzlich Willkommen :: Abgeschlossene Szenen-
Gehe zu: