Herzlich Willkommen hier bei uns im Together for eternity, .
Wir sind ein frei erfundenes Forum das auf keinem Film/Serie oder Buch basiert.

Schaue dich in ruhe um, und bei Fragen steht dir das Team immer gerne zur Verfügung.
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Das Forum hier ist geschlossen. Wir sind umgezogen. http://seduction.forumotion.com/

Teilen | 
 

 Amely Wright

Nach unten 
AutorNachricht
Amely Wright
Ich bin der MODERATOR
avatar


BeitragThema: Amely Wright   Mi 3 Apr - 8:08


ECKDATEN



Name:
>Mein Name ist Amely Wright.<



Alter:
>Ich bin 22 Jahre alt.<



Geburtsdatum:
>Geboren bin ich am 14.02.1990>


Beruf:
>Ich studiere Jura und nebenbei arbeite ich in einer Anwaltskanzlei.<


Heimat:
>New York ist meine Heimat.<


Wesen:
>Ich bin eine Hexe.<



PRIVATLEBEN



Familie:
>Vater:
James Wright/ 25.03.1956/ Bauunternehmer:
Ihr Vater ist ein Vorbild für sie. Als kleines Kind himmelte sie ihn immer an und schwor sich dass ihr Mann genauso sein sollte wie ihr Vater. Trotz allem sollte man nicht vergessen dass sie ihr Durchhaltevermögen von ihm geerbt hat, denn nicht umsonst zog sie ihr Studium durch. Sie hatte Disziplin und das kam von ihrem Vater aus.


Mutter:
Sofia Jane Wright geb. Burrow/ 07.08.1954/ Lehrerin:
Bei ihrer Mutter fühlte sich Amely auch immer wohl und mit ihr hatte sie immer viel Spaß gehabt. Sie war sowas wie ihre beste Freundin auch wenn es manchmal schon kriselte zwischen den beiden wegen der Schule. Aber dies meisterten sie auch ganz gut. Dennoch war sie ihr durchaus dankbar dass ihre Mutter sich dahinter geklemmt hatte sonst hätte sie nicht ihr Studium bekommen.


Bruder:
Nathan Wright/ 14.02.1981/ Student:
Ihr geliebter Bruder Nathan. Auch zu ihm hatte Amely als kleines Mädchen aufgesehen denn er wusste so viel mehr als er und hörte ihm immer zu wenn er über seine „Abenteuer gesprochen hatte. Manchesmal zickte sie auch ihm gegenüber rum denn er wollte sie wegen allem und jedem beschützen aber dies konnte sie sehr wohl alleine. Dennoch verband beide etwas, was man nicht wirklich beschrieben konnte. War es das gemeinsame Geburtsdatum?


Oma:
Maggie Burrow/ 01.02.1935/ Hausfrau:
Da war auch noch ihre Oma. Zu ihr hatte Amely eine besondere Beziehung, denn sie war diejenige die ihr alles beibrachte und erzählte was die Hexenkunst betraf. Das war ihr gemeinsames Geheimnis und so sollte es auch bleiben. Von ihr bekam sie auch ein Buch über Sprüche und wie man Tränke anrichtet. Dies bewahrt sie sich auf, sodass sie weiß dass es keiner sehen würde.<



Familienstand:
>Ich bin Single und hatte auch noch nie einen Freund gehabt.<



Gesinnung:
Vampire:
>Ich weiß von ihnen aber ich halte mich von ihnen fern<

Werwölfe:
>Auch von ihnen habe ich gehört aber bisher bin ich noch keinem begegnet.<

Hexen:
>Ich mag Hexen aber vielleicht liegt es daran das ich selber eine bin.<

Geister:
>Gibt es sie wirklich oder ist das die Frage zum Sprung ins Irrenhaus?<

Menschen:
>Menschen sind tolle Wesen und ich bin gerne unter ihnen.<



Leben:
>Geboren ist die blonde Amely Wright am 14.02.1990 in Yuma. Ihre Familie war sehr gut und lieb zu ihr. Sie und ihr 9 Jahre alter Bruder haben fast alles für sie getan was in ihrer Macht stand. Die Blondine wuchs wie ein normales Kind auf, ging in den Kindergarten, sowie in die Schule. Ihr wurde immer nach gesagt dass sie die Beliebteste auf der Schule war aber sie selber sah sich so keinesfalls. Viele Leute zählte sie nicht zu ihren Freunden denn es gab wirklich wenige denen sie sich anvertraute.

Ihre Oma hatte sie beobachtet und sie unter ihre Fittiche genommen und ihr alles darüber erzählt und ihr auch gleich erzählt dass die Gene der Hexe eine Generation übersprang, deswegen war ihre Mutter keine Hexe sondern ein „normaler“ Mensch. Das erste was Amely lernte war dass sie mal einen Spruch hier und da aufsagte. Als sie das einige Male schaffte war sie sehr stolz auf sich. Je älter sie wurde desto eher bekam sie diesen Zauber auch hin. Um weiterhin zu üben und auch viel von der Hexerei zu lernen verbrachte sie meist die kompletten Ferien bei ihrer Oma. Sie stand ihrer Oma sehr nahe und war sehr froh über ihre Hilfe. Mit ihr konnte sie auch reden egal was es auch war, denn ihre Oma hatte sie nie ausgeschimpft und getadelt.

Es war schwer für sie das alles für sich zu behalten vor allem vor ihrer besten Freundin aber immer wieder sprach sie selber zu sich dass es besser so wäre denn verlieren wollte sie deshalb keinen, indem man sie für verrückt hielt. Aber wenn sie mal nicht bei ihrer Oma war und alleine für sich war übte sie auch fleissig Sprüche und Zauber zu bewirken. Auch holte sie ihr Hexenbuch von ihrer Oma raus und übte immer weiter. Immer wieder machte es ihr großen Spaß und Freude.

Mit ihrem Bruder Nathan konnte sie immer reden aber auch mit ihm redete sie nicht darüber was sie war. Sie wusste nicht woran es lag aber zu ihrem Bruder verband sie was Großes. Vielleicht lag es daran dass sie am selben Tag Geburtstag hatten aber genau sagen konnte sie es nicht. Auch war sie für ihn da wenn er mal wieder Streit mit den Eltern hatte wegen irgendwas. Amely hatte immer das Gefühl, dass ihr Bruder sie verstand indem was sie belastete oder bedrückte oder doch fühlte. Natürlich gab es auch Momente wo sie sich angezickt haben oder sich stritten aber das war nach einer Stunde wieder vergessen. Da kam dann auch das erste Mal ihre Fähigkeit zum Vorschein. Als sie ihren Bruder das erste Mal berührte empfing sie Bilder von verschiedenen Dingen.

Als ihr Bruder sie und ihre Familie verließ war sie niedergeschlagen und bedrückt und ließ die Zauberei für einige Zeit liegen denn dafür hatte sie keinen Kopf gehabt. Dafür vermisste sie ihn viel zu sehr. Diese Zeit nutzte sie auch und machte ihren Abschluss mit Bravur und bewarb sich an der Uni um Jura zu studieren. Doch irgendwann beschloss sie nach New York zu gehen. Ihre Eltern waren davon nicht sonderlich begeistert denn vor ihr war schon Nathan gegangen. Jetzt waren alle Kinder aus dem Haus und sie waren bedrückt. Aber Amely musste ihr Leben ab jetzt selber in die Hand nehmen und das zog sie auch durch. In New York würde sie jetzt ihr Leben neu beginnen und starten.<



SELBSTBESCHREIBUNG



Aussehen:
>Die junge Hexe hat blonde Haare die ihr bis zu den Schultern gehen. Amely`s Augen sind blau – grau. Bei ihrer Augenform könnte man meinen dass sie eines Schlafzimmer blickes gleichen aber da täuscht man sich denn ihre Augen entgeht gar nichts und sie selber beschreibt ihre Augen als sinnlich. Sie hat eine Körpergröße von 1,68 m und ist doch ganz zufrieden mit dieser Größe. Ihr Kleidungsstil ist etwas feiner schon allein durch ihre Arbeit und ihr Studium. Dennoch kann es durchaus sein dass sie auch mal was sportliches an hat, vor allem wenn sie Sport betreibt.<


Charakter:
>Amely ist eine ehrliche Haut, egal was es auch war und worum es ging. Was sie noch sein kann ist zickig, ja man könnte sagen dass sie eine richtige Zicke sein kann wenn es sein kann dass es nicht nach ihrer Nase geht, aber das kommt doch recht selten vor bei ihr. Es gibt wenig was sie sich wünscht, das Einzige was sie will ist ihren Bruder Nathan wiedersehen, ihn vermisste sie schon sehr, denn einige zeit war er schon weg gegangen und der Kontakt wurde auch weniger. Mit ihm spürte sie immer eine Verbundenheit. Wenn beide zusammen waren verstanden sie den anderen auch so, ohne viele Worte. Die junge Hexe ist eine gute Zuhörerin und kann Geheimnisse für sich behalten, denn sie muss selber eins bewahren, da sie eine Hexe ist. Man kann die Blondine auch als sanftmütig bezeichnen, Feingefühl hat sie auch was ihre Mitmenschen betrifft, denn es kommt oft vor dass sie einem Obdachlosen auch mal Geld zusteckt wenn sie auf der Straße angesprochen wird. Denn sie ist einfach der Meinung dass die meisten für ihr Schicksal nicht viel können und deshalb auf der Straße leben. Amely hatte noch keine Beziehung gehabt aber wenn dann wird sie liebevoll und ehrlich mit ihrem Partner umgehen. Ihn mit Rat und Tat zur Seite stehen egal was es auch ist. Warum sie bisher keinen Partner hatte kann sie nicht sagen, vielleicht daran weil sie doch recht schüchtern ist was Fremde betrifft.<



Besonderes:
>Die Fähigkeit die Amely besitzt ist die, dass sie durch Berührung in Erfahrung bringt mit welchem Wesen sie es zutun hat. Mit dieser Fähigkeit hat die junge Hexe noch nicht soviel Erfahrung aber sie ist in Übung darin. Bisher war sie noch nicht wirklich anderen Wesen begegnet dass sie die Rasse derer erkennen konnte.<



HINTERGRUND



Avatar:
>Charlize Theron<


Charakter:
>Estelle Gordon, Sarah Scott, Dante Montgomery<



Gefunden:
>Von Anfang an dabei<



Regeln:
>Ja klar<


Weitergabe/Löschen:
>Alles löschen<
Nach oben Nach unten
 
Amely Wright
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
together for eternity :: Herzlich Willkommen :: Wright Amely-
Gehe zu: