Herzlich Willkommen hier bei uns im Together for eternity, .
Wir sind ein frei erfundenes Forum das auf keinem Film/Serie oder Buch basiert.

Schaue dich in ruhe um, und bei Fragen steht dir das Team immer gerne zur Verfügung.
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Das Forum hier ist geschlossen. Wir sind umgezogen. http://seduction.forumotion.com/

Teilen | 
 

 Vergnügen im Vergnügungspark?!

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Samantha Stewart
Ich bin der CO-ADMIN
avatar


BeitragThema: Re: Vergnügen im Vergnügungspark?!   Sa 24 Aug - 23:57

Sammy blieb wohl nichts anderes übrig als nachzugeben als Ian zu ihr meinte das er darauf bestand das sie gefahren wird. Er wollte es einfach nicht anders. Fängt ja super an. Er behandelt mich ja schon wie sein Eigentum dachte sie sich und lächelte ihn fälschlicherweise an. "Na gut" sagte sie nur da sie auch keine Lust hatte zu diskutieren. Sein Vorschlag erst ins Gruselkabinett zu gehen und dann was zu essen gefiel ihr und somit machten sie sich auf den Weg zum Gruselkabinett. Sammy mochte lange schlangen nicht aber da mussten sie jetzt wohl durch. Allzulange dauerte es ja zum Glück nicht und schon betraten die beiden das dunkle Gebäude. Es erstreckte sich über 3 Etagen, soviel konnte Samantha draußen noch lesen. Nachdem Sammy nun schon nach der ersten Ecke aufschrie, hielt Ian sie ganz fest an sich gedrückt. "Was hast du nur ständig mit deinen Vampiren? Ich meine hier gibt es sicherlich auch Zombies oder so" sagte sie und lachte leise. Es fühlte sich diesmal anders an in seinen Armen zu "liegen". Plötzlich wurde ihr ganz warm und Ian machte diesmal auch keine Anzeichen sie loszulassen. Sie hatte irgendwie das Gefühl das er sie beobachtete. Leicht hob sie ihren Kopf mit der Vermutung das sie ihm nun in die Augen sah. Doch in dieser komischen Gruselstube gab es nur spärliches Licht. Bei seinen nächsten Worten musste Samantha leicht lachen. "Ja den Spruch habe ich schonmal gehört" sagte sie und wandt sich aus seiner Umarmung. Ein paar Schritte vor ihm lief sie, mutig wie sie fand, weiter und bog um eine Ecke wo hinter mehreren Käfigen fiese Gestalten lauerten. Als sie plötzlich von hinten angetippt wurde, schrie sie wieder auf da sie nicht wusste ob es Ian war oder einer der Mitarbeiter die die Leute ärgern wollten. "Warst du das?" fragte sie in die Dunkelheit und fühlte sich plötzlich nicht mehr so behaglich. Leise räusperte sie sich und sagte "Ian?!"
Nach oben Nach unten
Ian Blacktiger
Ich bin der ADMIN
avatar


BeitragThema: Re: Vergnügen im Vergnügungspark?!   Fr 13 Sep - 22:35

Ian merkte sehr deutlich das ihr das nicht gefiel das er sie abholen lassen würde und nach ihrem Tanz bei ihm auch zur Arbeit fahren lassen würde doch würde er in diesem Punkt nicht mit ihr verhandeln. Er würde sich um ihre Sicherheit kümmern und das gehörte für ihn einfach mit dazu. Daher sagte er auch nichts weiter dazu und sah dieses Thema als beendet an. "Samantha das eben war ein Vampir, oder es sollte zumindest einer sein. Ich bin ja der Meinung das sie nicht so aussehen aber gut." sagte er mit einer Leichtigkeit und zuckte dabei leicht mit den Schultern. Ein leichtes Schmunzeln bildete sich auf seinen Lippen als Samantha meinte das dieses Spruch schon einmal gehört hatte. Natürlich währe es für ihn ein leichtes gewesen sie fest zu halten doch lies er sie los als sie sich aus seinem Griff löste. Er lies sie ein Stück laufen um ihr das Gefühl zu gebend das sie alleine war, was sie natürlich aber nicht war. Ian würde sie nicht aus den Augen verlieren. Doch wollte er sich einen kleinen Spaß mit ihr erlauben. Er verfolgte sie heimlich so das sie es nicht mitbekommen würde und berührte sie dann leicht. "Bluuuut." hauchte er so das klang währe es ein Echo. Ian wusste das sie hier alleine waren. Weiter schlich er um sie herum und antwortete nicht als sie nach ihm rief. Dann stand er plötzlich dicht hinter ihr und drehte sie zu sich rum. Ein kleiner Lichtschein schien ihm ins Gesicht so das auch sie ihn nun sehen konnte. Seine Augen funkelten als er ihr in ihre Blickte. "Du bist eine faszinierende Frau Samantha." sagte er leise und guckte ihr weiter fest in die Augen.
Nach oben Nach unten
Samantha Stewart
Ich bin der CO-ADMIN
avatar


BeitragThema: Re: Vergnügen im Vergnügungspark?!   Mo 16 Sep - 20:43

Nachdem Samantha sich so extrem erschrocken hatte, erklärte Ian ihr das dies ein Vampir war, obwohl er selber findet das die ganz anders aussehen. "Ach und wie sehen die deiner Meinung nach aus?" fragte sie mit einem etwas skeptischen Ton. "Keine bleichen Gestalten mit langen, spitzen Eckzähnen und komischen länglichen schwarzen Gewändern? Keine die in einem Sarg liegen und nur nachts rauskommen und das Sonnenlicht scheuen?" sie zählte alles auf was sie in diversen Medien schon über Vampire erfahren hatte. Jedoch hatte sie sich noch nie für so einen Nonsense interessiert denn für sie existierte soetwas nicht. Die junge Tänzerin konnte sich wieder aus seinen Armen winden und lief dann schonmal weiter. Sie wollte ihm beweisen das sie keine Angst hatte. Doch irgendwann stand sie ganz alleine da. Sammy drehte sich einmal um ihre eigene Achse um irgendwo jemanden ausmachen zu können doch sie schien alleine in der Dunkelheit zu stehen.

Plötzlich spürte sie wie ihr etwas sehr nahe kam und das Wort "Bluuuut" hauchte. Es fühlte sich so an als sei ihr Herz für einen Moment stehen geblieben. "Ian?" fragte sie leise und lief noch ein Stück weiter. Als es noch unheimlicher wurde schrie sie schon fast "IAN?!" Vor schreck schrie sie auf als jemand sie von hinten nahm und umdrehte. Durch einen leichten Lichtschein sah sie plötzlich in das Gesicht dieses wunderbaren Mannes, Ian Blacktiger. Wieder fühlte es sich so an als würde ihr Herz kurz aussetzen. Sie konnte ihre Augen nicht von den seinen nehmen, erst recht nicht nachdem er zu ihr meinte sie sei eine faszinierende Frau. Sam schluckte kurz, schloss dann ihre Augen und murmelte leise "scheiß drauf" dann öffnete sie ihre Augen wieder, stieß Ian gegen die nächste Wand und fing an ihn leidenschaftlich und fordernd zu küssen. Irgendetwas in ihr sagte ihr das dies jetzt genau das war was sie und auch er wollte. Sie hatte plötzlich den schmerzlichen drang in überall an sich und in sich zu spüren. Ihre Zunge strich über seine Lippen und mit ihrer rechten Hand krallte sie sich in seine Haare während ihre linke Hand unter sein Hemd fuhr. Dann löste sie sich abrupt von ihm "Tut mir leid" sagte sie und schaute ihn mit großen Augen an. sie wusste selbst nicht was sie da geritten hatte.
Nach oben Nach unten
Ian Blacktiger
Ich bin der ADMIN
avatar


BeitragThema: Re: Vergnügen im Vergnügungspark?!   Di 17 Sep - 21:23

"Ich denke Vampire sehen aus wie du ich. Warum sollten sie ihr aussehen ändern nur weil sie so zu sagen keine Menschen mehr sind?" antwortete er ihr. Das sie sich in den Gruselkabinett fürchtete freute ihn. Er fand es echt belustigend das Menschen vor so etwas angst hatten. Daher gönnte er sich auch dieses kleine Spielchen und schlich um sie herum. Ihr Adrenalin stieg an und hier Herz schlug schneller durch die Angst. Es war als währe er auf der Jagt und sie würde vor ihm flüchten. Einfach betörend. Als sie anfing panisch zu werden zeigte er sich ihr. Die Magie zwischen den beiden war sofort wieder vorhanden doch tat er noch immer nichts. Er wollte das es von ihr aus ging und dieses mal gab sie endlich nach. Sie druckte ihn an eine Wand und fing an ihn zu küssen. Ihre Hände waren überall an seinem Körper was ihm sehr gut gefiel doch löste sich abrupt wieder von ihm und entschuldigte sich. "Nein." sagte er und ging wieder auf sie zu. er drehte sie so das nun sie mit dem Rücken gegen die Wand gedrückt wurde. Eng stand er vor ihr und drückte seinen Körper gegen ihren so das sie seine Erektion spüren konnte. "Endlich gibst du diesem Verlangen nach." hauchte er ihr entgegen und hielt seine Lippen dicht vor ihre. "Ich weiß das du mich willst seid du das erste mal für mich getanzt hast." flüsterte er weiter und ließ seine Hände über ihren Körper wandern. Küssen tat er sie nicht. "Ich habe nur darauf gewartet das du es dir endlich selber eingestehst. Gib diesem Gefühl nach. Du wirst es nicht bereuen." sprach er weiter und lies seine Augen in der Dunkelheit etwas aufleuchten.
Nach oben Nach unten
Samantha Stewart
Ich bin der CO-ADMIN
avatar


BeitragThema: Re: Vergnügen im Vergnügungspark?!   Do 19 Sep - 21:12

"Wie gesagt ich glaube nicht an soetwas von daher kann ich dir nur das sagen was einen in den Filmen und so übermittelt wird." Als Ian plötzlich verschwunden war, fühlte sie sich nicht mehr wirklich sicher. Er zeigte sich nicht mehr und antwortete ihr auch nicht, wenn sie ihn rief. Das erinnerte sie daran als sie damals mit ihrem großen Bruder alleine in einem Gruselkabinett war. Da war sie erst 8 Jahre alt und er hatte sich einen Scherz mit ihr erlaubt. Sie redete ganze 2 Wochen nicht mehr mit ihm weil er ihr so eine schreckliche Angst eingejagt hatte. Doch plötzlich zeigte er sich ihr und da war sofort eine gewisse Spannung zwischen den beiden. Man konnte quasi die Funken sprühen sehen. Nachdem sie ihrem verlangen einfach nachgab, bereute sie es auch schon nach kurzer Zeit. Sie konnte sich doch jetzt nicht einfach an einen fremden, älteren Mann ranmachen. Doch er fand es anscheinend gut. Er hatte wohl schon darauf gewartet das sie ihrem verlangen nachgibt.

Er drehte sie nun und drückte diesmal sie gegen die Wand. Als er sich an sie drückte, spürte sie seine Errektion an ihrem Körper, wobei sie leicht aufkeuchte. Da wartete etwas auf sie und sie war bereit sich dem zu öffnen. Er war ihren Lippen so nahe, das sie ganz deutlich seinen Atem spüren konnte. Kurz schloss sie die Augen, dann zog sie ihn wieder an sich ran und küsste ihn weiter. Ihre Beine schlang sie um seine Hüfte sodass er sie nun tragen musste. Doch eigentlich drückte er sie so sehr an die Wand das er sie kaum halten musste. Wieder erforschte sie mit ihren Händen seinen Makellosen Körper und küsste ihn mit vollem verlangen. "Wie lange wird es wohl dauern bis hier jemand vorbei kommt?" fragte sie ihn leise ohne kaum ihre Lippen von ihm zu lösen. "Vielleicht sollten wir lieber woanders hingehen?" Sie gab ihm zu verstehen das sie das hier auf keinen Fall auflösen wollte. Sie wollte mehr von ihm, ihr ganzer Körper verlangte danach.
Nach oben Nach unten
Ian Blacktiger
Ich bin der ADMIN
avatar


BeitragThema: Re: Vergnügen im Vergnügungspark?!   Sa 21 Sep - 3:29

Das Samantha nicht wirklich etwas mit Vampiren anfangen konnte hatte Ian schon mit bekommen. Das sie nur das aus Buch Film kannte war daher für ihn keine Überraschung. "Vielleicht hast du schon einmal mit einem etwas zu tun gehabt und weist es nicht einmal." sagte er und zu grinste dabei leicht. Ian hatte schon viele Menschen kennen gelernt und er konnte beruhigt sagen das es deutlich mehr Menschen gab die das alles als Unsinn gestempelten als das sie an Vampire und all diese Mystische wirklich glaubten. Doch war es ihm jetzt gerade recht egal ob sie Vampire glaubte oder nicht. Wichtig war jetzt für ihn nur das sie ihrem Verlangen nach ihm endlich nach gab. Seid sie das erste mal für ihn getanzt hatte hatte er nur all zu deutlich gespürt das sie sich zu ihm hingezogen gefühlt hatte. Doch merkte er auch immer wieder wie sie sich gegen dieses gefühlt wehrte. Auch jetzt war dieses Gefühl noch in ihr auch wenn es nicht mehr so stark war. Was Ian allerdings aus machen konnte war warum sie diese Gefühle für ihn nicht zu lassen wollte. Doch dieses würde er zu einem späterem Zeitpunkt noch raus finden. Jetzt wollte er sich nur ihr wittmen und dem was sie tief in sich am meisten wollte. Nachdem er sie an die Wand gedrückt hatte konnte er ihr stöhne deutlich hören. Ihr Verlangen wuchs immer mehr und Ian bewusste das sie ihm nicht länger widerstehen würde. Und dann zog sie ihn wieder an sich ran und schlang auch gleich ihre Beine um seine Hüften. "Ich kann dafür sorgen das hier keiner vorbei wenn du es hier willst. Samantha sage mir was du willst, was brauchst und du wirst es bekommen. Solange du an meiner Seite bist." sagte er nur hatte seine Lippen dafür von ihr gelöst. "Mir ist das wo egal. Ich will dich undzwar jetzt. Du hast mich lange genug abgewiesen." raunte sie leicht an hatte dabei aber sehr verführerischen Blick drauf.
Nach oben Nach unten
Samantha Stewart
Ich bin der CO-ADMIN
avatar


BeitragThema: Re: Vergnügen im Vergnügungspark?!   So 13 Okt - 2:39

Sam lachte als Ian meinte das sie ja vielleicht schonmal einen Vampir getroffen hatte und nur nichts davon wusste. "Wie gesagt ich finde soetwas albern und glaube nicht daran. Da müsste man mir schon stichhaltige Beweise liefern damit ich das glauben kann."  Doch jetzt ging es nicht um irgendwelche Vampire. Es ging um sie und ihn und die Sache die sie hier gleich tun würden. Unmöglich wenn sie jetzt einfach woanders hingehen würden. Denn die Erregung war jetzt sehr hoch, einen anderen Ort zu suchen würde nur alles kaputt machen. "Ja hier und mir wäre sogar egal ob uns jemand sieht" gab sie zu, so sehr schrie ihr inneres nach ihm und seinen Berührungen. Er fing an sie immer mehr schwach zu machen. Er wollte für sie alles ermöglichen. Das törnte sie schon ziemlich an. Sie fing an ihm seine Jacke auszuziehen und einfach achtlos auf den Boden zu schmeißen. Nun knöpfte sie sein Hemd auf mit geschickten Fingern.

"Ich will dich" hauchte sie in sein Ohr und fing an seinen Hals zu küssen. Sein Hemd hatte sie mittlerweile auch schon auf den Boden geschmissen und da sie sich schon ganz gut an die Dunkelheit gewöhnt hatte konnte sie nun endlich auch seinen perfekten Körper sehen. Er war nicht nur perfekt er sah aus wie gemalt von einem der besten Künstler der Welt. Man konnte nirgendwo auch nur die kleinste Schramme oder Narbe sehen. Sie biss sich leicht auf ihre Unterlippe bevor sie wieder gierig ihre Lippen auf die seine legte.
Nach oben Nach unten
Ian Blacktiger
Ich bin der ADMIN
avatar


BeitragThema: Re: Vergnügen im Vergnügungspark?!   Fr 18 Okt - 7:35

Ian wollte jetzt nicht mehr reden. Er wusste genau worauf das hier hinaus laufen würde und das sie sich auf einem Jahrmarkt in einer Geisterbahn befanden war ihm dabei ziemlich egal. Das einzige worauf er neben bei noch hinarbeitete war ihr zu sagen was er war, den auch wenn er sie wollte würde er sie nicht weiter belügen, jetzt wo er sie so weit hatte das sie sich endlich selber eingestand das auch sie ihn wollte. Daher sagte er zu ihren Worten vorerst nichts als sie meinte das man ihr schon Beweise geben musste damit sie wirklich an Vampir und all das drum und dran glauben würde. Die sollst du bekommen. dachte er sich nur und ging dann weiter auf ihre kleine Verführung ein. Als sie ihm sagte das das es ihr egal sei ob sie jemand sehen würde, bildete sich ein schmunzeln auf seinem Gesicht doch verschwand dieses gleich wieder, den seine Augen fingen an zu leuchten als sie ihm sagte das sie ihn wollte. "Dann nimm dir was du willst." forderte er sie auf und lies sich bei dem ganzen einfach ausziehen. Das Ian Samantha noch nicht aufgezogen hatte war ihm bewusste und er machte dieses auch mit voller Absicht.

Doch noch bevor sie bei ihm weiter machen konnte hob er sie hoch als sie wieder anfing ihn zu küssen. Mit einem Arm hielt er sie fest und bückte sich dann um seine Sachen auf zu heben. Dabei löste er seine Lippen nicht von ihren. Dann ging er mit ihr ein Stück bis er eine Ecke wirklich dunkle Ecke gefunden hatte. Dort lies er seine Sachen einfach wieder auf den Boden fallen und drückte Samantha mit dem Rücken gegen die Wand. "Du willst eine Beweis?" sagte er dann leise zu ihr nachdem er seine Lippen von ihr gelöst hatte und ihr in die Augen guckte. "Ich bin ein Vampir. ... Wenn du einen Beweis haben willst dann gebe ich ihn dir. Ich will von dir trinken. Ich werde dich nicht töten und wenn du still hältst wird es nicht einmal weh tun. Es wird dir gefallen. Es wird dich an machen und deine Lust steigern." erklärte er ihr und strich dabei schon ihre Haare bei Seite. "Ich will dich Samantha. Ich will dich an meiner Seite haben." sagte er dann noch und fuhr mit der Hand unter ihren Rock bis hoch zu ihrem Po.
Nach oben Nach unten
Samantha Stewart
Ich bin der CO-ADMIN
avatar


BeitragThema: Re: Vergnügen im Vergnügungspark?!   Di 22 Okt - 20:54

Es war gerade wie ein Rausch sie hatte nichts anderes im Sinn als jetzt mit Ian zu schlafen. Wollte sie ihn schon von Anfang an? Gut möglich doch das zählte jetzt nicht wirklich, nichts zählte im MOment. Sogar Vincent hatte sie nun vergessen obwohl sie schon den ganzen Tag über ihn und ihre gemeinsame Nacht nachdenken musste. Gerade als sie ihn wieder küsste, hob er sie hoch, schnappte sich seine Sachen und verschwand mit ihr in eine wirklich dunkle Ecke. "Ich seh nichts mehr" sagte sie leise, spürte aber seinen Atem an sich und natürlich auch seine Hände. Ian drückte sie gegen die Wand woraufhin sie etwas aufstöhnte. Seine Hände waren wirklcih geschickt und küssen konnte er auch gut. Zuvor hatte er sie dazu aufgefordert sich zu nehmen was sie wollte und um Gottes Willen, das würde sie sich jetzt auch nehmen. Ihre Hände wanderten über seinen perfekten Oberkörper bis sie an seinem Hosenbund ankamen.

Mit geschickten Fingern öffnete sie die Hose und fuhr mit ihrer Hand in seine boxershort hinein. Samantha musste aufstöhnen als sie spürte wie hart sein Glied schon war. Allerdings sollten die beiden sich auch zusammenreißen, wenn hier jemand vorbeikam und die beiden stöhnen hörte dann würde es am Ende noch ärger geben und Sammy konnte sich beim Sex wirklich nur schwer zurückhalten. Wieder fing er mit dieser Vampirsache an. "Ich habe nie gesagt das ich einen Beweis will, ich will mich jetzt vorallem hier drauf konzentrieren" man konnte an ihrer Stimme hören das sie langsam ziemlich genervt von dem Thema war. Als er dann plötzlich zu ihr sagte er sei ein Vampir, war alle Lust sogutwie verflogen. Sie konnte nicht anders und lachte lauthals los. "Na klar bist du das und ich bin ein Werwolf...grrrr" unter lachen versuchte sie ein gefährliches Knurren nachzuahmen was natürlich nicht wirklich funktionierte. Weiterhin meinte er er wolle von ihr trinken und das es nicht wehtun würde, er wollte sie an seiner Seite haben. "Ok ich weiß zwar nicht was der scheiß jetzt hier soll aber gut. Wenn du an sowas glaubst ist das in Ordnung aber zieh mich da nicht mit rein und auf solche kranken spielchen von wegen Bluttrinken stehe ich nicht" sie versuchte ihn von sich wegzudrücken denn plötzlich kam Vince wieder in ihre Gedanken.
Nach oben Nach unten
Ian Blacktiger
Ich bin der ADMIN
avatar


BeitragThema: Re: Vergnügen im Vergnügungspark?!   Fr 25 Okt - 0:50

Ian schmunzelte leicht als Samantha meinte das sie nichts mehr sehen konnte. "Das ist der Sinn der Sache." flüsterte er und man konnte das schmunzeln deutlich raus hören. "Wenn du nichts sehen kannst kann und hier auch niemand sehen." fügte er noch hinzu und sprach noch immer sehr leise aber so das sie ihn ohne Probleme verstehen konnte. Ian ließ Samantha einfach machen als sie anfing ihn aus zu ziehen und mit der Hand in seine Hose fuhr. Auch er musste aufstöhnen da er ihre Emotionen nur zu deutlich spüren konnte. Doch merkte er auch das ihre Lust weg war nachdem er ihr gesagt hatte das er ein Vampir war. Ian zog eine Augenbraue nach oben als sie anfing zu lachen und meinte das sie ein Werwolf sei. Sie versuchte ihn von sich zu drücken doch hielt Ian mit Leichtigkeit dagegen. Sein Blick wurde ernst und er guckte sie einfach nur an. Er kannte diese Reaktion nur zu gut. Er wusste das sie es erst sehen musste bevor sie es wirklich glauben konnte und das sie erst erleben musste um wirklich gefallen daran zu finden.

Ohne etwas zu ihr sagen nahm er ihre Hand und legte sie auf seine Brust an die Stelle wo sein Herz schlagen sollte. Noch immer sagte er nichts sondern sah sie einfach nur an. Es würde ihr auffallen die Frage war nur ob sie es sich auch eingestehen würde. Dann legte er langsam seine andre Hand an ihre Hüfte und zog sie sachte zu sich ran. Dabei hielt er ihre Hand noch immer auf seiner Brust fest. "Ich weis das du mich willst." hauchte er ihr entgegen als seine Lippen nur ein paar Millimeter von ihren entfernt waren. Dann küsste er sie erneut und druckte sie dabei wieder leicht gegen die Wand. Auch wenn er kraft einsetzte und keinen Widerstand duldete machte er das ganze auch zärtlich und tat ihr nicht weh. Es lag Leidenschaft in dem was er tat. Doch löste er isch dann wieder von ihr und sah sie erneut einfach nur an. "Ich weis das du mich willst. Doch werde ich es respektieren wenn du jetzt nein sagst. Ich zwinge dich zu nichts. Wenn du noch nicht so weit ist, ok, ich habe Zeit. Viel Zeit." erklärte er ihr und sprach dann gleich weiter. "Du wirst dich für mich entscheiden. Und ich werde auf dich warten. Wenn ich dir beweisen soll das ich wirklich ein Vampir bin dann werde ich dieses machen. Du musst ir nur eine Sache versprechen. Sprich mit niemanden darüber."
Nach oben Nach unten
Samantha Stewart
Ich bin der CO-ADMIN
avatar


BeitragThema: Re: Vergnügen im Vergnügungspark?!   Sa 16 Nov - 3:06

Samantha musste zugeben das es irgendwie etwas anziehendes hatte nichts mehr sehen zu können. Man musste sich einfach voll und ganz auf seine Empfindungen verlassen und wenn man kurz davor war Sex zu haben, war das sowieso nochmal richtig genial. Außerdem hatte Ian natürlich damit recht das so auch niemand anderes sie sehen konnte. "Aber hören können sie uns noch immer" sagte sie leise. Nachdem er ihr nun gesagt hatte das er ein Vampir sei, konnte sie das natürlich nicht glauben. Als sie ihn von sich wegschieben wollte, wehrte er sich dagegen. Er war unglaublich stark denn sie schaffte es kein bisschen ihn wegzudrücken. Samantha spürte wie er ihre Hand nahm und sie auf etwas ablegte. Es fühlte sich an wie seine Frau. Sie wusste nicht so genau was er damit jetzt bezwecken wollte, bis sie verstand. Schwer schluckte sie als sie tatsächlich keinen Herzschlag spüren konnte, doch das war unmöglich oder etwa doch nicht?

Leicht zuckte sie zusammen als Ian seine andere Hand an ihre Hüfte legte und sie somit ganz nah an sich zog. Er meinte zu ihr das er genau wisse das sie ihn wollte. Natürlich wollte sie ihn verdammt nochmal aber was sollte dieser abgedrehte Vampirscheiß? Ihre Knie wurden ganz weich als er sie wieder küsste, sie klammerte sich an ihn und hoffte das alles nur ein böser Traum war. Er war ein Mensch. Während des kusses, drückte er sie gegen die Wand und diese härte die irgendwie mit leidenschaft gepaart war, machte Sam total an. Als Ian sich wieder von ihr löste hatte sie sich schon etwas an die Dunkelheit gewöhnt. Sie sah ihn tief in die Augen und hörte seinen Worten genau zu. Er meinte er würde es verstehen und akzeptieren wenn sie jetzt noch nicht mehr wollte. Sie nickte langsam und zog ihn dann wieder für einen leidenschaftlichen Kuss näher ran. "Beweise es mir" flüsterte sie in den Kuss und machte so gleich weiter. Ihre Zunge erforschte langsam seinen Mundraum, er würde bei diesem Kuss nun sicherlich spüren das sie einen Zungenpiercing trug. "Ich verspreche es" sagte sie und sah ihn dann abwartend an.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Vergnügen im Vergnügungspark?!   

Nach oben Nach unten
 
Vergnügen im Vergnügungspark?!
Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
together for eternity :: Herzlich Willkommen :: Abgeschlossene Szenen-
Gehe zu: