Herzlich Willkommen hier bei uns im Together for eternity, .
Wir sind ein frei erfundenes Forum das auf keinem Film/Serie oder Buch basiert.

Schaue dich in ruhe um, und bei Fragen steht dir das Team immer gerne zur Verfügung.
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Das Forum hier ist geschlossen. Wir sind umgezogen. http://seduction.forumotion.com/

Teilen | 
 

 Vergnügen im Vergnügungspark?!

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Samantha Stewart
Ich bin der CO-ADMIN
avatar


BeitragThema: Vergnügen im Vergnügungspark?!   Sa 16 Feb - 10:31


Wer spielt alles mit?



Ian Blacktiger & Samantha Stewart


Dürfen sich andere dazu gesellen?



Erst vorher fragen, bitte


In welcher Zeit spielt ihr?



Samstag 08.12. 12 Uhr Mittags


Darf das Team euer Play manipulieren?



Wir sind das Team afro
Nach oben Nach unten
Samantha Stewart
Ich bin der CO-ADMIN
avatar


BeitragThema: Re: Vergnügen im Vergnügungspark?!   Sa 16 Feb - 10:43

Heute war ein besonderer Tag, denn der Club machte heute Ausnahmsweise mal zu. Tess die Besitzerin, meinte das sie in letzter Zeit so einen guten Umsatz gemacht hatten, das den Mädchen ein freies Wochenende gegönnt sei. Also hatten alle Mädels ausgemacht sich im Vergnügungspark auf Coney Island zu treffen um mal etwas spaß zu haben. Sammy freute sich besonders darüber. Voller vorfreude fuhr sie aus New York hinaus bis nach Coney Island das zirka 25 Minuten von New York entfernt lag. In der letzten Woche war irgendwie ziemlich viel passiert. Sie Mr Blacktiger kennen der wollte das sie für ihn privat tanzte, natürlich gegen ein entgelt. Und dann war da noch Vince. Mehr durch zufall traf sie ihn im Park auf dem nächtlichen Nach hause weg und landete am ende mit ihm im Bett. Ein One Night Stand? Nein das war irgendwie mehr. SIe hatten sich die Tage danach immer mal wieder gesehen, auch wenn sonst nichts weiter passiert ist. Irgendwie bewegte dieser Junge ihr Herz.

Samantha schaltete im Auto ihr Radio an und drehte sofort auf es lief "American Boy" von Estelle & Kanye West. Das Lied gefiel Sam einfach zu gut. Heute war es glücklicher weiße auch nicht ganz so kalt, die Sonne schien angenehm warm auf die Erde hinab und somit wurde das Wetter sogar richtig angenehm. Als sie nun am Freizeitpark ankam, suchte sie einen Parkplatz und wartete vor dem Eingang nun auf ihre Tanzcrew. Doch die Zeit verging und sie tauchten nicht auf, bis sie plötzlich von einer eine SMS bekam das sie nicht kommen würden da sie noch ein paar Sachen erledigen mussten. "Na super!" schimpfte Sam vor sich hin und zog somit ein paar Blicke auf sich. Eigentlich wollte sie nicht umsonst hier raus gefahren sein, doch alleine in einen Vergnügungspark gehen war doch mehr als erbärmlich oder nicht? Sie setzte sich auf eine Bank vor dem Park und starrte auf den Boden als plötzlich jemand vor sie trat. Sie blickte auf und ihre Kinnlade klappte herunter. "Verfolgen sie mich?" fragte sie und musterte den jungen Mister Blacktiger von oben bis unten.
Nach oben Nach unten
Ian Blacktiger
Ich bin der ADMIN
avatar


BeitragThema: Re: Vergnügen im Vergnügungspark?!   Sa 16 Feb - 11:10

Samstag ein Tag wieder andere und doch war er anders. Ian saß heute nicht in seinem Büro und sagte anderen Leuten was sie tun oder lassen sollten so wie er es sonst immer tat. Heute war er selber unterwegs und das nicht einmal um zu arbeiten. Ian war auf Spaß aus und war auf der suche nach einem Mädchen für diese Nacht. natürlich hatte Ian Estelle die er liebte und das sogar wirklich aber dennoch suchte er sich ab und an immer mal etwas Abwechslung. Estelle wusste davon und auch wenn Ian wusste das es ihr nicht gefiel tolerierte sie es. Wo ihn sein Weg genau hinführte legte er nie vorher fest. Er fuhr einfach durch die Gegen und guckte wo er etwas schönes fand. Warum er ausgerechnet nach Coney Island fuhr wusste er nicht so genau aber ohne es wirklich zu wollen stand er plötzlich vor dem Vergnügungspark. Noch immer Auto sitzend guckte er auf den fragte sich ob er nicht einfach weiter fahren sollte aber da sah er Samantha auf einer Bank sitzen. Er beobachtete sie einen Augenblick und stellte dann den Motor ab. Ian stieg aus seinem Waren und machte die Tür wieder zu. Nachdem er sein Auto mit einem druck auf den Fernbedienung abgeschlossen hatte ging er auf sie zu. Ian blieb einfach so vor ihr stehen das sie seine Füße sehen konnte. Samantha guckte auf und fragte ihn doch wirklich ob er sie verfolgte. "Nein. Darf ich nicht auch einfach ein bisschen Spaß haben? Ich frage mich ehr warum sie hier sitzen und nicht wirklich glücklich aussehen. Das hier ist doch so weit ich weiß ein Ort an dem Spaß haben soll oder?"
Nach oben Nach unten
Samantha Stewart
Ich bin der CO-ADMIN
avatar


BeitragThema: Re: Vergnügen im Vergnügungspark?!   Di 19 Feb - 7:13

Ian Blacktiger war, wie sie es schon von ihm kannte, charmant wie immer und versuchte sie mit Sicherheit um seine Finger zu wickeln mit seinem unwiderstehlichen lächeln, aber das würde bei Samantha nicht klappen, dafür war sie zu konsequent. Sammy musste schmunzeln, als er meinte er sei hier um ein bisschen spaß zu haben. "Sie wirken auf mich einfach nicht wie jemand der für sein Vergnügen in den Freizeitpark fährt. Eher wie jemand der für sein Vergnügen in Bars geht um dort Mädchen für sich tanzen zu lassen" sagte sie und stellte sich hin, dabei lächelte sie ihn zuckersüß an. Sie warf einen Blick hinter sich wo der Park war und blickte dann wieder zu den Mann der vor ihr stand und der einfach himmlisch aussah, was sie aber natürlich nie zugeben würde.

"Eigentlich geht es sie ja nichts an, aber ich wollte mich hier mit freundinnen treffen um unseren freien Tag zu genießen und spaß zu haben, aber sie haben gerade eben abgesagt und nun überlege ich was ich mache. Einfach zurückfahren wäre Verschwendung des Benzins, aber alleine in den Park gehen wäre auch nicht wirklich spaßig. Also bin ich noch ziemlich unentschlossen" beendete sie ihren Satz und blickte ihn in seine wahnsinns blauen Augen.
Nach oben Nach unten
Ian Blacktiger
Ich bin der ADMIN
avatar


BeitragThema: Re: Vergnügen im Vergnügungspark?!   So 24 Feb - 9:57

Ja Sam hatte ihn durchschaut aber das störte ihn nicht wirklich daher lachte er mit ihr. "Ok. Erwischt. Ich bin nicht so für diese Parks aber dennoch kann auch ich hier meinen Spaß haben. Nur halt nicht mit den Fahrgeschäften." sagte er und überließ es einfach mal ihrer Fantasie mit was er sich hier vergnügen würde. Sagen würde er es ihr natürlich nicht den er wollte sie für sich gewinnen und sie nicht verschrecken. Sie war anders als sie anderen Mädchen die er so kennen lernte und genau warum wollte er sie auch haben. Nicht für seine Bar und auch nicht nur für eine Nacht so wie die Anderen. Er wollte sie ganz für sich. Als sie ihm dann erzählte warum sie hier war und das auch noch alleine zog er die Augenbrauen ein bisschen zusammen. "Das ist nicht sonderlich nett." kommentierte er es und machte dann eine Pause. Es sah so aus als ob er überlegen würde aber eigentlich wusste er ganz genau was er sagen wollte. Ihm kam diese Situation sehr gelegen aber das musste sie nicht unbedingt wissen. "Wenn es für sie okay wäre, würde ich sie gerne begleiten. Also wenn sie den Tag mit mir verbringen möchten. Ganz ungezwungen natürlich." machte er ihr sein Angebot und hoffte das sie darauf eingehen würde. Hier würde er es vielleicht schaffen ihr etwas näher zu kommen oder zumindest ein bisschen mehr über sie zu erfahren damit er wusste was sie für ein Mensch war.
Nach oben Nach unten
Samantha Stewart
Ich bin der CO-ADMIN
avatar


BeitragThema: Re: Vergnügen im Vergnügungspark?!   Mo 11 März - 1:16

"Will ich wissen was für eine Art spaß das ist?" fragte sie als er ihr sagte das auch er seinen Spaß hier haben könnte, wenn auch nicht mit den Fahrgeschäften. Sam seufzte als Mr Blacktiger meinte das es nicht wirklich nett von ihren Freundinnen sei das sie sie hier so alleine liesen. "Nun was soll ich machen?!" sagte sie und zuckte mit den Schultern. Mr Blacktiger schlug ihr vor sie zu begleiten, natürlich ganz ungezwungen. "Ach dafür wollen sie mich nicht bezahlen?" fragte sie und zog die Mundwinkel etwas nach unten. Natürlich nur zum spaß. "Nun gut dann gehen wir mal" sagte sie und lief Richtung Kasse. Da sie nicht wollte das er für sie zahlte, drängte sie sich vor ihn und kaufte sich eine Karte. Nachdem sie durch das Drehkreuz ging grinste sie ihn ein wenig an, und schaute dann die Straße entlang auf der sich rechts und links mehrere Geschäfte befanden. Aber nicht nur Fahrgeschäfte, sondern auch Geschäfte an denen man was gewinne konnte oder essen, sowie Süßigkeiten kaufen konnte. "Oh Zuckerwatte" rief sie begeistert aus und lief auf einen Stand zu. "Ich liebe Zuckerwatte" gab sie zu und kramte nach ihrem Geldbeutel um sich eine Portion zu holen.
Nach oben Nach unten
Ian Blacktiger
Ich bin der ADMIN
avatar


BeitragThema: Re: Vergnügen im Vergnügungspark?!   Di 12 März - 3:46

"Was denken sie was das für eine Art Spaß ist?" stellte er als Gegenfrage und legte den Kopf dabei ein bisschen schief. Er wollte wissen was in ihrem Kopf vor ging und was sie von ihm dachte. Seine Fähigkeit sagte ihm zwar das sie von ihm angezogen war aber gleichzeitig auch das sie sich von ihm abgestoßen fühlte. Die Anziehung konnte er sich erklären den auch wenn er nicht wirklich eingebildet war wusste er wie Frauen auf ihn reagierten. Was er noch nicht ganz ausmachen konnte war was sie so abstoßend fand aber vielleicht würde er das hier und jetzt ja raus finden. "Soll ich sie dafür bezahlen?" fragte er und verengte die Augen doch war der Blick nicht böse da er auch ihre Frage nicht als ernst oder böse Bemerkung auf nahm. Samantha stimmte zu das er sie begleitete und lief auch gleich los um sich eine Karte zu kaufen. Schmunzelt sah er ihr hinterher und zog eine Augenbraue hoch als sie ihn angrinste. Sagen tat er allerdings nichts dazu und besorgte auch sich selber eine Karte. "Und ich dachte schon sie laden mich ein." sagte er und spielte dabei den beleidigten. Doch schrie sie dann auf weil sie Zuckerwatte entdeckt hatte was Ian wieder zum lachen brachte. Er fand es schön mit ihr unterwegs zu sein. Doch musste er sich eine Sonnenbrille aufsetzten da ihm so langsam die Augen weh taten. Es war für ein Vampir einfach zu viel Sonne, auch für so einen alten wie Ian es war. "Was mögen sie auf so einem Rummel am liebsten? Außer Zuckerwatte meine ich."
Nach oben Nach unten
Samantha Stewart
Ich bin der CO-ADMIN
avatar


BeitragThema: Re: Vergnügen im Vergnügungspark?!   Mo 1 Apr - 1:33

"Ich weiß nicht" sagte sie als er sie fragte was sie denn dachte was das für ein spaß war. "Vielleicht werden sie hier noch mehr leute dazu bringen für sie zu tanzen oder zu strippen oder sonstiges tun und dann mit ihrem Geld wedeln. Vielleicht macht ihnen genau das spaß...den Leuten zu zeigen das sie alles sind weil sie Geld haben und alle anderen nichts sind weil sie gar nix haben. Aber ich denke da irren sie sich. Die meisten Menschen brauchen kein Geld. Sie haben ihren Glauben, ihre Familie und vorallem viel Liebe in sich, wenn man keine Liebe in sich trägt dann ist man ein nichts" sagte sie und schaute ihn mit ihren funkelnden Augen an denn das meinte sie absolut ernst. Doch veränderte ihr Gesichtsausdruck sich dann wieder und sie presste nur die Lippen aufeinander denn auch sie hatte sich mit der Zeit geändert, früher war sie richtig überzeugt davon was sie gesagt hatte. Als Ian sie fragte ob er sie denn dafür bezahlen sollte, verdrehte sie nur die Augen denn das war das letzte was sie wollte.

Nachdem Samantha sich nun eine Karte gekauft hatte, wirkte Ian plötzlich ziemlich beleidigt denn er dachte wohl das sie ihn einlud. Doch schnell bemerkte sie das er dies beleidigte Gesicht nur spielte. Sie lachte los und sagte ihm "Ja klar, träum weiter" Als sie die Zuckerwatte entdeckte fühlte sie sich plötzlich wieder wie ein kleines Kind und Ian lachte auch darüber, doch merkte sie das es kein auslachen war mehr so als ob er sich freuen würde das sie sich freute. Er fragte sie was sie denn noch so am liebsten auf dem Rummel mochte außer der Zuckerwatte. Als sie sich zu ihm umdrehte hatte er eine Sonnenbrille auf. "Eigentlich einfach alles, wenn ich hier bin dann fühle ich mich frei. So als ob ich nochmal ein Kind sein könnte, als ob ich meine Kindheit aufholen dürfte" erklärte sie ihm und zahlte ihre Zuckerwatte um gleich danach etwas davon zu essen
Nach oben Nach unten
Ian Blacktiger
Ich bin der ADMIN
avatar


BeitragThema: Re: Vergnügen im Vergnügungspark?!   So 7 Apr - 8:06

Aufmerksam hörte Ian Samantha zu als sie ihre Meinung äußerte und lies sich dabei nicht an sehen was er davon hielt. Nachdem sie fertig war verschränkte er die Arme vor der Brust und sah sie einfach nur einen Augenblick an bevor er darauf etwas sagte. "So denkst du also über mich? Das ich einfach nur ein paar Scheine zücke und deswegen alles bekomme was ich will? Schade das du nicht siehst welche Arbeit hinter dem Steckt was ich mache. Mir wurde das Geld was ich habe nicht geschenkt. Ich habe dafür gearbeitet. Hart. Ich habe mir einen gewissen Respekt erartet und wenn ich das bekomme was ich will hat es nicht nur was mit dem Geld zu tun was sie Leute von mir bekommen sondern damit das sie wissen wer ich bin. Sie wissen was ich erwarte und sie wissen das ich keine Fehler dulde. Glaube mir Sam ich würde das alles auch bekommen wenn ich kein Geld dafür auf den Tisch legen würde. Sieh mir in die Augen und sage mir das du nicht für mich getanzt hättest wenn ich dir kein extra Geld dafür gegeben hätte." Ian wusste das sie sich von ihm angezogen fühlte und daher war er sich auch sicher das er sie auch ohne das Geld für ihn getanzt hätte auch wenn sie sich das selber nicht eingestehen wollte.

"Samantha bitte glaube mir. Ich mache das nicht weil ich durch mein Geld Menschen beeinflussen will. Ich habe genug davon und bin einfach gewillt etwas davon ab zu geben. Du hast nicht viel also warum sollte ich dir nicht etwas Geld geben. Ich brauche es nicht, nicht so viel und du kannst es gebrauchen. Siehe es nicht das ich dich bezahle für etwas sondern einfach als eine Nette geste und zum danke bist du mit mir hier oder tanz mal für mich wenn ich bei dir in der Bar bin." sprach er und zuckte leicht mit den Schultern. Es fiel Ian nicht schwer diese Show hier ab zu ziehen. In Wirklichkeit dachte er natürlich ganz anders über all das aber wusste was Samantha hören wollte oder besser gesagt was sie nicht hören wollte. "Wenn dir das hier so viel Spaß macht möchte ich dich gerne einladen. Siehe es als danke schön das ich den Tag mit dir hier verbringen darf." sagte er dann noch nachdem sie meinte das sie sich hier einfach frei fühlte und so als dürfte sie ihre Kindheit noch einmal erleben.
Nach oben Nach unten
Samantha Stewart
Ich bin der CO-ADMIN
avatar


BeitragThema: Re: Vergnügen im Vergnügungspark?!   Fr 12 Apr - 5:26

Irgendwie bekam Sam sofort ein schlechtes Gewissen. Sie hatte ihn quasi beschuldigt das er nur mit ein paar scheinchen wackeln müsste und er sofort alles bekommen würde. Doch er meinte das es so nicht war. Er hatte hart dafür gearbeitet um das zu bekommen und die Leute würden ihm nicht nur wegen seines Geldes alles geben sondern weil sei Respekt vor ihm haben, er hat sich ihren Respekt verdient. Er verlangte von ihr das sie ihm in die Augen sah und zugab das sie nicht für ihn getanzt hätte wenn es kein extra Geld dafür gegeben hatte. "Ich wollte allgemein nicht tanzen wie du dich vielleicht erinnern kannst." Sie fand das an dem Tag ziemlich ekelhaft. Er erklärte ihr nun warum er dies machte. Das er genügend Geld hatte und einfach gewillt ist etwas abzugeben. "Spendest du dann wenigstens auch was an Hilfsorganisationen für Kinder oder die Umwelt?" fragte sie denn soetwas fand sie auf jedenfall wichtig. "Ich verstehe nur nicht warum du mir geld gibst. Klar ich kann es gebrauchen aber, du kennst mich gar nicht. Sogesehen bin ich eine völlig fremde für dich. Fremden gibt man nicht einfach Geld weil dann kommt es nicht wie eine nette Geste rüber sondern eher so als ob du mich kaufen willst.
Samantha war zwar nicht klar wieso er sich dafür bedankte das er mit ihr einen Tag verbringen durfte aber sie willigte ein das er sie einladen durfte. "Ist ok" sagte sie und seufzte leicht. "Dann lass uns gemeinsam einen schönen Tag verbringen." fügte sie noch hinzu und lächelte ihn dabei an.
Nach oben Nach unten
Ian Blacktiger
Ich bin der ADMIN
avatar


BeitragThema: Re: Vergnügen im Vergnügungspark?!   So 14 Apr - 9:37

Ein schmunzeln umspielte nicht nur seine Lippen sondern auch seine Augen bei der Antwort die er von Samantha bekommen hatte. "Das Beantwortet nicht meine Frage. Hättest du auch für mich getanzt wenn ich dir kein extra Geld angeboten hätte?" fragte er noch einmal und sah ihr weiter in die Augen. Sie konnte seine Augen zwar nicht sehen da er eine Sonnenbrille trug aber ihm war auch nur wichtig das er ihre Augen sehen konnte. "Ich spende die Hälfte meines Einkommens an unterschiedliche Organisationen." sagte er meinte damit aber eigentlich das er damit sein eigenes Unternehmen stärkte indem er seine Händler bezahlte und sich neue Menschen einkaufte oder sie aus ihrer Familie raus kaufte. "Es kommt öfters vor das ich Menschen die ich nicht kenne Geld gebe." sprach er weiter da das nicht einmal gelogen war doch war der Hintergrund ein Anderer. "Samantha warum sollte ich dir kein Geld geben? Du bist jung, hübsch und hast Talent. Ich hätte ein schlechtes Gewissen wenn dir helfen würde dein Leben auf die reihe zu bekommen und dir bei deinen Träumen zu helfen. Hast du über meine Worte nach gedacht? Willst du für immer auf dieser kleinen Bühne stehen und tanzen? Ich glaube das du mehr kannst und ich denke das weißt du auch. Ich würde dir gerne dabei helfen." sagte er und musste dann wieder etwas lachen. Er zog einen Schein aus seiner Tasche und hielt ihn Samantha unter die Nase. "100$" sagte er und guckte sich dann kurz um. Er entdeckte eine Familie mit zwei Kindern und ging zu ihnen rüber. Der Mutter drückte er den Schein in die Hand und sagte ihr das sie sich mit ihren Kindern davon einen Schönen Tag machen sollte. Dann kam er zu Samantha zurück. "Habe ich die Frau gerade gekauft weil ich ihr Geld gegeben habe? Nein. Ich habe ihr eine Freu gemacht und das obwohl ich sie nicht kenne." Ian hatte raus wie er mit ihr umgehen musste und spielte daher genau die richtigen Karten aus. Das was er ihr alles erzählte war nicht unbedingt die Wahrheit aber das spielte für ihn auch keine Rolle. "Sehr schön." sagte er nachdem sie zustimmte das er sie heute einladen durfte. "Wo möchtest du als erstes hin?" fragte er und hielt ihr seine Arm hin damit sie sich bei ihm einhacken konnte.
Nach oben Nach unten
Samantha Stewart
Ich bin der CO-ADMIN
avatar


BeitragThema: Re: Vergnügen im Vergnügungspark?!   Do 25 Apr - 6:57

"Nein!" Sagte sie etwas entsetzt denn sie fand es an dem Tag als er sie drum gebeten hatte zu tanzen schon sehr ekelerregend und dachte er sei einer dieser Machos die die Burlesque Lounge mit einem Strippschuppen verwechselten. "Ich wollte auch nicht dein Geld haben falls du das schon vergessen hast!" Er erzählte ihr nun das er immer wieder an verschiedene Organisationen spendete und auch einfach so mal den Menschen Geld gab, warum sollte er das auch nicht machen. Denn wenn er wusste das er einem Menschen helfen konnte war das doch was tolles. Samantha seufzte und nickte dan einfach nur denn es zwar zwecklos etwas gegenteiliges zu sagen, es war ja wirklich gut. Plötzlich nahm er einen 100 $ Schein und ging zu einer Familie rüber der er den Schein schenkte. Sam wurde leicht rot als die Familie verdutzt zu ihr rüber sah und dann Ian hinterher. "Ja ist ok du hast mich überzeugt" sagte sie nun und gab kleinbei. Er fragte sie ob sie denn über seine Worte nachgedacht hatte das sie weitaus mehr drauf hatte und auf eine größere Bühne gehörte als die in der Burlesque Lounge. "Naja...nein" die Wahrheit war das sie in den letzten Tagen an nichts anderes mehr denken konnte als an Vince und der Sex mit ihm denn das war wirklich eine tolle Erfahrung die sie unbedingt wiederholen wollte. Aber wollte sie Vince nicht nur wegen des Sexs wieder sehen, sie mochte ihn auch so sehr. Sie hakte sich in seinen Arm ein und schlenderte mit ihm über den Park. "Achterbahn fahren und Riesenrad und Wildwasserbahn. Lauter solcher Sachen halt" sagte sie und lächelte ihn freudig an. Als sie sich nun auf den Weg zum nächsten Fahrgeschäft machten fing sie an von ihrem Job zu reden. "Vielleicht werde ich eines Tages dort aufhören. Aber jetzt noch nicht. Das kann ich Tess nicht antun. Wegen mir laufen die Einnahmen gerade so gut wie noch nie, wenn ich jetzt einfach gehe lasse ich alle im Stich und so bin ich nicht." sie hoffte das er sie verstehen konnte.
Nach oben Nach unten
Ian Blacktiger
Ich bin der ADMIN
avatar


BeitragThema: Re: Vergnügen im Vergnügungspark?!   So 28 Apr - 23:10

Ian runzelte etwas die Stirn als er den Widerspruch von Samantha hörte. Hatte ihn seine Fähigkeit bei ihr verlassen oder war sie einfach nur eine gute Lügnerin. Überhaupt musste er bei ihr feststellen das es ihm schwer fiel sie richtig ein zu schätzen. Die Signale die sie von sich gab wechselten sich immer und richtig eindeutig waren sie auch nicht. Es machte fast den Anschein als wollte sie ihre Emotionen vor sich selber verstecken. Als würde sie sich das was ihr Herz wirklich begehrte nicht selber wünschen. Ihr Kopf arbeitete definitiv gegen ihr Herz. "Gut dann möchte ich mich dafür entschuldigen. Ich möchte plump wirklich oder so als währe ich der Meinung das ich mir mit Geld alles kaufen kann." sagte er und klang dabei wirklich ehrlich und auch aufrichtig. "Aber wenn ich mal wieder den Wunsch haben sollte sie alleine nur für mich Tanzen zu sehen..." fing er an und legte seinen Kopf leicht schief. "Wie soll ich es anstellen? Soll ich sie persönlich fragen? Wollen sie Geld dafür und wenn ja wie viel?" fragte er weiter da zumindest schon mit bekommen hatte das er auf sie diese Art und Weise bei ihr weiter kam. Nachdem Ian die 100$ verschenkt hatte hatte er wohl auch endlich Samantha davon überzeigt das es nichts billiges an sich hatte wenn man einen Menschen , egal ob man ihn kannte oder nicht, Geld schenkte. "Gut dann lass uns den Tag genießen." sagte er nu lief mit ihr weiter. Ian konnte merkten wie ihre Körperhaltung sich veränderte und auch ihre Gefühle veränderten sich. Ian gefiel dieses überhaupt nicht und doch versuchte er sich das nicht anmerken zu lassen. "Wie heißt er?" fragte er nur und sah sie an. Ian konnte keinen Nebenbuhler gebrauchen auch wenn kein Mann in seinen Augen eine ernsthafte Gefahr darstellen würde. "Dann haben wir ja einiges vor heute." kommentierte er sie lachend und hörte ihr weiter zu als sie über ihre Arbeit sprach. "Vielleicht sollten sie dann den Laden leiten? Oder ihren eigenen Aufmachen. Ich würde ihnen gerne dabei helfen. Oder wenn sie sich einfach nur noch etwas dazu verdienen wollen, ich habe eine Bar und es würde die Kundschaft bestimmt nicht stören wenn sie dort auch singen und tanzen würden."
Nach oben Nach unten
Samantha Stewart
Ich bin der CO-ADMIN
avatar


BeitragThema: Re: Vergnügen im Vergnügungspark?!   Di 7 Mai - 21:53

"Ist schon ok" sagte Samantha einfach nur nachdem er sich bei ihr entschuldigt hatte. Sie war ja nicht böse oder so auf ihn. Dann fragte er sie was er machen musste damit sie mal wieder für ihn privat tanzte. Ob er ihr Geld dafür geben sollte und wenn ja wieviel sie haben wollte. Sam seufzte und sah ihn durch ihre Sonnenbrille durch an. "Vielleicht sollten wir eine Art Vertrag machen. Ich komme zwei mal die Woche vorbei und tanze für dich privat und du entscheidest einfach wieviel dir das Wert war. Ist das ok so?" fragte sie und wartete ab. Sammy konnte es wirklich nicht gebrauchen das er jedes mal wenn er gerade Lust hatte bei ihr in der Lounge auftauchte und wollte das sie für ihn tanzte. Sie musste dort arbeiten und in ihren freien Minuten wollte sie sich eigentlich ausruhen und nicht noch privat für jemand anderes tanzen.

Auf eine groteske art und weise, freute sich Samantha über den Tag mit Ian zusammen. Klar ging er der Sex mit Vince nicht aus dem Kopf und noch immer schmerzten ihre Beine und ihr weiblcihes Geschlechtsteil brannte, sobald sie nur daran dachte was geschehen war, aber es war ein angenehmes Gefühl. Etwas was sie auf jedenfall wiederholen wollte. Ian riss sie aus ihren Gedanken als er nur fragte wie der Kerl hieß. "Wie bitte?" fragte sie verdutzt und verstand erst jetzt was er eigentlich genau von ihr wollte. "Das geht dich glaube ich gar nichts an" sagte sie und lief weiter. Soweit würde es noch kommen das sie ihm von ihrem Sexleben erzählen würde. Mr Blacktiger schlug vor das sie doch den Laden leiten sollte. "Nein das kann ich Tess nicht antun. Sie hat den Laden aufgebaut es ist ihr Baby, das nehme ich ihr gewiss nicht weg und wer weiß vielleicht werde ich eines Tages meinen eigenen Laden haben, aber jetzt fühle ich mich noch eindeutig zu Jung dafür. Aber gegen ein paar Auftritte in ihrer Bar hätte ich nichts" sagte sie und steuerte nun direkt auf die Achterbahn zu.
Nach oben Nach unten
Ian Blacktiger
Ich bin der ADMIN
avatar


BeitragThema: Re: Vergnügen im Vergnügungspark?!   Mo 13 Mai - 8:43

Mit dem Angebot das Sam ihm machte hatte er nicht wirklich gerechnet. Leicht verengte Ian die Augenals er ddarüber nachdachte und nickte dann leicht. "OK ich bin damit einverstanden." sagte er zu ihr. "Sage mir was du alles brauchst und ich werde die sachen besorgen. Ich werde dir einen Raum einrichten in dem du dich umziehen kannst ." sprach er dann weiter. "Ich kann aus beruflichen gründen allerdings nicht immer so wie ich möchte. Ist es für dich Ok wenn wir die Termine immer Woche für Woche besprechen? Und ich brauche deine Handynummer damit ich dir absagen kann wenn mir doch einmal etwas dazwischen kommt. Und ich denke es ist einfacher wenn ich dir das Geld überweise als das du es immer in bar mit dir rum tragen musst. Aber ich denke das werden wir dann noch alles besprechen." fuhr er fort. Ian wurde sich in denn nächsten tagen hin setzten und such Gedanken über diesen Vertrag machen. Aber jetzt wollte er den Tag mit Samantha verbringen und sich darüber keine Gedanken machen.

Als Samantha etwas abgelenkt war hatte Ian mehr oder weniger geraten das sie an einen anderen Mann dachte und so wie sie reagierte lag er damit auch richtig. "Entschuldige ich wollte dir damit nicht auf die Füße treten. Ich habe nur überlegt ob du einen Freund hast und was er wohl zu deinem job sagt und vor allem was er daz sagt wenn du bei mir zuhause privat für mich tanzt." erklärte er ihr und sprach dann auch schon weiter. "Du musst mir nichts erzählen aber ich wurde gerne mehr über dich erfahren. Wenn du etwas über nicht wissen möchte dann Frage mich ruhig." sagte er weite zu ihr auch wenn er wusste das er ihr nicht nur die Wahrheit sagen würde. Selbst wenn Ian wollte könnte er das nicht einfach so machen da er ein Vampir war und er dieses nicht einfach so erzählen konnte.

Ian konnte sich allerdings denken das sie den laden ihrer Chefin nicht einfach so über nehmen wurde doch war er froh das sie Interesse daran hatte in seiner bar zu arbeiten. "Ich hoffe das bekommst du mit deinen anderen Arbeitszeiten alles hin. Ich mochte nicht das du irgendwann umkipst vor lauter Arbeit." Sagte er leicht besorgt und sah sie dann an. "Ich würde sagen wir fangen ert einmal damit an das du bei tanzt und wenn du es zeitlich hin bekommst dann kannst du auch noch in meiner bar arbeiten."
Nach oben Nach unten
Samantha Stewart
Ich bin der CO-ADMIN
avatar


BeitragThema: Re: Vergnügen im Vergnügungspark?!   Sa 18 Mai - 7:56

Überraschenderweise ging Ian auf ihr Angebot ein. Sie würden sich immer zwei Tage in der Woche nehmen wo sie bei ihm daheim vorbeischauen würde um ein wenig für ihn zu tanzen. Das war nichts wofür man sich schämen musste, schon alleine deshalb weil sie ja kein GoGo Girl war das an einer Stange sich räckelte. Nein sie tanzte professionellen Burlesque das war etwas ganz anderes. Er erklärte ihr das er aus beruflichen Gründen nur nicht immer so konnte wie er wollte und sie somit alle Termine Woche für Woche absprechen müssten. "Das ist für mich überhaupt kein Problem" sagte sie. "So kann ich dir auch immer genau sagen ob ich kann oder nicht" sie lächelte ihn an und überlegte was sie brauchen würde. "Eigentlich nur das Zimmer zum umziehen. Alles andere an Klamotten und so würde ich dann mitbringen." Sie kramte in ihrer Tasche nach einem Stift und Zettel und schrieb dort ihre Handynummer drauf. "Bitteschön" sagte sie und reichte ihm den Zettel.

Das er ihr das Geld überweisen wollte war für sie auch kein Problem. "Meine Kontodaten gebe ich dir dann am Tag des Vertragsabschlusses" sagte sie denn die Daten wollte sie jetzt nicht auch noch heraussuchen. Ian fragte sich ob sie einen Freund hatte und was er von ihrem Job hielt. Natürlich musste Ian ja nicht erfahren wie es wirklich war, deshalb sagte sie nur. "Er findet meinen Job toll" sie war nicht fest mit Vince zusammen, doch empfand sie etwas für ihn und Mr Blacktiger ging es einfach nichts an. "Und alles andere ist nicht wichtig. Was er nicht weiß macht ihn nicht heiß" sagte sie und zwinkerte leicht. "Frag ruhig wenn du etwas wissen willst. Ich sag dir schon wenn es dich nichts angeht" sie schmunzelte leicht denn auch sie durfte Fragen was sie wollte doch fiel ihr im Moment keine Frage ein.

"Ich bin noch Jung. So schnell haut mich nichts um. Ich musste schon früh damit anfangen mir mein eigenes Geld zu verdienen" sagte sie und fuhr fort "Ich bin harte und lange arbeit gewöhnt. Aber ja ich denke singen und tanzen reicht fürs erste" sagte sie und sah dann einen Eisstand. "So gibst du mir jetzt ein Eis aus?" fragte sie frei heraus und lächelte ihn verzaubernd an.
Nach oben Nach unten
Ian Blacktiger
Ich bin der ADMIN
avatar


BeitragThema: Re: Vergnügen im Vergnügungspark?!   Di 21 Mai - 5:22

Samantha stimmte zu das sie die Termine wann sie vorbei kommen würde immer eine Woche im voraus besprechen würden den so wie es aussah hatte auch sie nicht immer Zeit. Natur.ich hätte Ian darauf bestehen können das sie immer dann bei ihm zu erscheinen hatte wenn er das wollte aber wusste das er auf diese weise bei ihr nichts erreichen würde. Geld und macht hatte bei ihr keine Wirkung das hatte schon bei ihrem ersten aufeinander treffen mit bekommen. Daher zeigte er bei ihr eine andere Seite u. Sie in seinen Bann zu ziehen. "Ja alles weitere werden wir dann besprechen. Haben sie morgen abend Zeit? Ich würde sie gerne zum essen einladen und dabei oder danach alles besprechen so das der Vertrag dann fertig gemacht werden kann." sagte er zu ihr da er die ganze Sache nicht unnötig aufschieben wollte. "Was das Zimmer betrifft so werde ich dafür sorgen das alles da sein wird was du brauchst. Vielleicht kannst du mir bis morgen eine kleine Liste machen. Ich würde dir gerne auch ein paar Sachen zum an ziehe kaufen. Wenn es für dich in Ordnung ist." fügte er noch mit hinzu. Ian versuchte sich bei ihr zurück zu halten und nicht über ihren Kopf hin weg zu bestimmen.

Nachdem Samantha ihm ihre Nummer gegeben hatte steckte er diese in die innen Tasche seines Jaketts. Er hörte ihr weiter zu als sie ihm erzählte das ihr Freund ihren Job toll fand doch wusste er das sie lügte. Seine Fähigkeit sagte ihm dieses aber er sprach sie nicht darauf an. Entweder hatte sie keinen Freund oder er fand ihren Job nicht so toll wie sie es ihm gerade gesagt hatte. "Und wenn er raus findet das du privat tanzt? Ich möchte nicht irgendwann einen eifersüchtigen Typen bei mir haben der der Meinung ist mich dumm an zu machen." sagte er ihr um raus zu finden wie sie darauf reagieren würde. Ian musste einfach wissen ob da jemand an ihrer Seite war oder nicht. An einem ei stand blieb sie stehen und fragte ihn ob er ihr ein Eis ausgeben würde. "Samantha. Solange man es mit Geld kaufen kann gebe ich dir heute alles aus." antwortete er ihr und kaufte für sie und sich ein Eis.

Nach oben Nach unten
Samantha Stewart
Ich bin der CO-ADMIN
avatar


BeitragThema: Re: Vergnügen im Vergnügungspark?!   So 26 Mai - 9:02

Nachdem Samantha zugestimmt hatte das sie alles kurzfristig planten, fragte Ian sie ob sie am nächsten Abend Zeit hätte damit sie sich zum Abendessen treffen und somit auch den Vertrag besprechen konnten. Außerdem sollte sie ihm bis morgen eine kleine Liste anfertigen mit Sachen die sie alles für ihr eigenes Zimmer bei ihm brauchte. Da sie dadrin aber nicht wirklich großartig was brauchte würde diese Liste wirklich sehr klein ausfallen. Er wollte ihr auch noch die Sachen kaufen, Sammy seufzte kurz und nickte dann "Ja ok ich werde dir auch hierfür eine Liste anfertigen mit Sachen in denen ich am besten tanzen kann und natürlich meine Größe dazu" Sam war sich nicht sicher auf was sie sich hier genau einlies und es war auch besser wenn sie sich nicht allzuviele Gedanken darüber machen würde. Sie war ja überrascht das er nachfragte ob es ok sei wenn er ihr die Klamotten kaufen würde und so wirklich dagegen hatte sie nix, immerhin hatte sie zu wenig Geld um ihn auch noch mit neuen Klamotten beglücken zu können.

Ian war ganz schön neugierig was ihren "Freund" anging. Er meinte das er nicht wollte das er irgendwann mal wie so ein eifersüchtiger Typ vor seiner Tür stand und ihn anmaulte weil er nicht wollte das sie Privat für ihn tanzte. "Keine Sorge ich hab ihn gut im griff" sagte sie und lachte dabei leicht. Es klang schon sehr schleimig als er zu ihr meinte das er ihr heute alles kaufen werde solange man es mit Geld zahlen konnte. "Wie nett von ihnen" sagte sie und machte einen leichten Knicks. Sie suchte sich ein Eis aus und schleckte dann genüsslich daran. "Ok und jetzt gehen wir Achterbahn fahren" sagte sie nachdem sie mit ihrem Eis fertig war. "Bereit?" schon standen sie vor einem Fahrgeschäft und kauften sich zwei Karten für die Achterbahn die mit ihren Schrauben und Loopings schon sehr interessant aussah. Außerdem war sie auch ziemlich hoch was andere wohl nicht so gut vertragen hätten doch Sam war da hart im nehmen.
Nach oben Nach unten
Ian Blacktiger
Ich bin der ADMIN
avatar


BeitragThema: Re: Vergnügen im Vergnügungspark?!   Mo 27 Mai - 1:42

Ian merkte das es Samantha nicht wirklich gefiel das er einfach so Sachen für sie kaufen wollte daher machte er ihr ein anderes Angebot. "Wenn es dir lieber ist dann können wir auch zusammen einkaufen gehen. Du suchst die Sachen aus ich zahle." sagte er und wartete auf eine Antwort von ihr. Er hoffte das ihr das besser gefallen würde. "So weißt du was da ist und weißt auch genau das es passt. Und wenn es dich selber beruhigen sollten weißt du so auch das ich dich nicht in irgendeinen Fummel stecke." fügte er noch hinzu und zwinkerte ihr einmal zu. Es hatte ihn gewundert das sie nicht selber den Gedanken hatte das er sonst was für Sachen hätte kaufen können aber vielleicht hatte er diesen Gedanken und hatte ihn einfach nur nicht ausgesprochen. "Rufe mich wegen morgen einfach an. Sage mir bescheid wann du kannst. Ich habe meine Termine für morgen nicht im Kopf daher werde ich mich nach dir richten und meine Termine zur Not einfach verschieben." sagte er wollte es dann jetzt damit belassen. Alles andere könnten sie dann morgen besprechen wenn sie bei ihm war."

Nachdem Ian ihr das Eis gekauft hatte wollte Samantha zu einer Achterbahn und da Ian ein Vampir war machte ihm so etwas nichts aus. Er begleitete sie und kaufte dann zwei Karten. "Für alles." antwortete er auf ihr bereit und zuckte dabei kurz mit der Augenbraue. Das er noch immer nichts weiter über ihren Freu raus gefunden hatte ärgerte ihn doch würde er was das an ging nicht locker lassen. Natürlich würde er auch nicht penetrant nach fragen so das er ihr auf die Nerven ging damit sondern würde, immer dann wenn die Gelegenheit da war, versuchen etwas mehr raus zu finden.
Nach oben Nach unten
Samantha Stewart
Ich bin der CO-ADMIN
avatar


BeitragThema: Re: Vergnügen im Vergnügungspark?!   Mo 3 Jun - 23:20

Ian machte ihr das Angebot das sie zusammen shoppen gehen könnten. Sie würde sich die Sachen aussuchen und er würde es bezahlen. Mit diesem Angebot war sie zufrieden. "Ok, klar gerne. So können wir es machen" sagte sie und lächelte ihn zufrieden an. "Du musst wegen mir nicht deine Termine verschieben" sagte sie schnell und überlegte wie sie am nächsten Tag arbeiten musste. "Ich fange meistens erst gegen 18 Uhr das arbeiten an. Davor kann ich immer. Also wenn wir uns zum essen verabreden wollen, dann wohl zum Mittagessen. " sagte sie und lief mit ihm weiter durch den Park. Nachdem sie fertig mit ihrem Eis war und ihn gefragt hatte ob er bereit sei, antwortete er "für alles". Sam zog ihren rechten Mundwinkel nach oben, schmunzelte dann und ging zum TIcketschalter. Ian kaufte zwei Karten und gemeinsam stiegen sie in einen Wagen der Achterbahn. Die Fahrt war ziemlich rasant und Sam schrie ihre Freude quasi heraus. So gut hatte sie sich schon lange nicht mehr amüsiert, außer natürlich in der Nacht mit Vince, doch das war was anderes. Nach ein paar Runden, stoppte die Achterbahn und die beiden stiegen aus, wobei Samantha ziemlich wacklig auf den Beinen war.

"Hui" sagte sie und hielt sich an Ian fest. "Na gut wir haben nun schon soviel von mir geredet, erzähl was von dir. Hast du eine Freundin oder bist du gar verheiratet? Familie? Kinderwünsche? Was machst du genau beruflich?" sie überhäufte ihn mit Fragen meinte es aber auch nicht so ernst damit. Er musste ihr natürlich nicht gleich alles unter die Nase reiben. Sie liefen weiter durch den Park und irgendwann stoppte Sammy. "Hast du auch einen Wunsch? Also mit welchen Fahrgeschäft du fahren möchtest? Oder willst du lieber reiten? Auf einen mechanischen Bullen" Ihre Augenbrauen zuckten kurz nach oben und gleich darauf legte sie wieder ihre Unschuldsmine auf.
Nach oben Nach unten
Ian Blacktiger
Ich bin der ADMIN
avatar


BeitragThema: Re: Vergnügen im Vergnügungspark?!   Sa 8 Jun - 21:31

Nachdem Samantha zugestimmt hatte das sie zusammen einkaufen gehen würden um ihr ein paar Sachen zu kaufen, nickte Ian nur. "Ich muss meine Termine auf jeden Fall verschieben da ich morgen so einige davon habe. Aber wenn du um 18 Uhr auf der arbeit sein musst dann würde ich sagen treffen wir uns um 14 Uhr in meinem Büro um alles zu besprechen und anschließend gehen wir essen. Die Zeit müsste ausreichen." sagte er wartete allerdings nicht mehr auf eine Antwort sondern holte sein Handy raus und rief seine Sekretärin an. "Bitte verschieben sie meine Termine für morgen in der zeit von 14 - 18 Uhr. Wo sie die Termine hin legen ist mir egal ich habe kurzfristig eine Besprechung rein bekommen die sehr wichtig ist." sprach er in das Handy und nickte dann erneut bevor er wieder auflegte und das Handy weg steckte. "So das währe erledigt ich habe morgen also genug zeit so das wir in ruhe alles besprechen können." sagte er dann wieder an Samantha gerichtet. Den Blick den Samantha ihm zuwarf nachdem er meinte das er für alles bereit war brachte ihn zum schmunzeln. Er steig mit ihr in das Fahrgeschäft und legte einfach einen Arm ums sie als es los ging. Die Freude von Samantha brachte ihn zum lachen doch beobachtete er sie einfach nur die ganze zeit. Die Fahrt an und für sich war ihm egal. Nachdem die dann wieder ausgestiegen waren schwankte Samantha etwas weshalb er sie eng an sich zog. Sie standen dich nun Brust an Brust gegenüber und Ian schaute ihr tief in die Augen. "War vielleicht doch ein bisschen viel." sagte er und lies sie nicht los.

Er hielt sie einfach nur fest und sah ihr in die Augen und auch wenn die Stimmung dazu passte machte er keine Anstallten sie zu küssen. Erst als sie nun auch etwas von ihm wissen wollte lies er sie los so das sie weiter laufen konnten. "Nein ich bin nicht verheiratet und ich habe es auch nicht vor. Ich habe noch eine Schwester und einen Bruder doch habe ich dir beiden schon ein einige Jahre nicht mehr gesehen. Meine Eltern sind schon vor langer Zeit gestorben und ich denke für Kinder bin ich nicht wirklich gemacht. Ich arbeite meist 24 Stunden und nehme mir ab und dann einfach mal einen Tag frei, so wie heute."antwortete er ihr auf ihre Fragen und los dabei nicht einmal. Doch wusste er das sich das nicht mehr vermeiden lies wenn sie jetzt anfangen würde weiter nach zu fragen und dem war sie sich recht sicher. "Nein ich habe keine Wünsche. Zumindest keine die sich jetzt und hier erfüllen lassen und ich lasse lieber reiten als es selber zu machen." sagte er und zuckte dabei einmal leicht mit der Augenbraue da ihm die Doppeldeutigkeit sehr wohl bewusst war. "Du bist heute eingeladen. Du entscheidest also auch was gemacht wird. Wie gesagt ich bin zu allem bereit." Die Augen von Ian hatten einen gefährlichen Glanz der im Augenblick auch zu sehen war da er seine Sonnenbrillen bei der Fahrt abgenommen hatte und bin jetzt auch noch nicht wieder aufgesetzt hatte.
Nach oben Nach unten
Samantha Stewart
Ich bin der CO-ADMIN
avatar


BeitragThema: Re: Vergnügen im Vergnügungspark?!   Mi 7 Aug - 20:16

Samantha fühlte sich etwas unwohl das er nur für sie seine Termine verschob. Immerhin war sie eigentlich jemand unbedeutendes. Er zückte sein Handy und sprach mit seiner Sekretärin zu der er meinte sie müsse alle seine Termine für den morgigen Tag zwischen 14 und 18 Uhr verschieben. Sie lächelte ihn an und nickte. "Ja ich denke auch die Zeit reicht." Da sie ja von Ian eine Karte bekommen hatte, wusste sie auch wo sein Büro war. Sie blickte noch einmal drauf und ging im Kopf durch mit welcher U Bahn sie fahren musste um dort hinzukommen. Danach steckte sie die Karte wieder weg, bevor sie in die Achterbahn stiegen. Natürlich bemerkte Samantha das er seinen Arm um sie legte. Was sie aber nicht mitbekam war, das er sie während der ganzen Fahrt anschaute. Sie war zu sehr mit schreien beschäftigt um soetwas zu merken.

Nachdem die Fahrt nun vorrüber war und die beiden ausstiegen, schwankte Samantha gefährlich. Ian zog sie sofort fest an sich. Nun lehnte sie mit ihrer Brust an seiner und er blickte ihr die ganze Zeit in die Augen. Zum ersten mal an diesem Tag hatte er seine Sonnenbrille nicht auf und seien Augen raubten ihr fast den Atem. Ihr Herz schlug etwas schneller, doch noch bevor es "gefährlich" werden konnte, räusperte sie sich leicht und fing an Fragen zu stellen weshalb er sie los lies. Sie liefen gemeinsam durch den Park während Ian ihr antwortete das er nicht verheiratet war und es auch nicht wollte. Er hatte noch einen Bruder und eine Schwester die er aber schon einige Jahre nicht mehr gesehen hatte. Genauso wie bei Sammy sie hatte ihren Bruder auch schon Jahre nicht mehr gesehen, genauso wie den Rest ihrer familie. Seine Eltern waren schon tot, sammy hoffte allerdings das ihre Eltern noch lebten. Als er meinte das er lieber reiten liese als selbst zu reiten, schmunzelte sie ebenfalls über die Doppeldeutigkeit. "Ich hab noch keinen wirklichen Wunsch für ein weiteres Fahrgeschäft" sagte sie und schaute sich um, denn sie merkte sie wurde plötzlich von seinen Augen gefesselt.
Nach oben Nach unten
Ian Blacktiger
Ich bin der ADMIN
avatar


BeitragThema: Re: Vergnügen im Vergnügungspark?!   Do 15 Aug - 0:03

Nachdem Ian das Gespräch mit seiner Sekretärin beendet und sein Handy wieder weg gesteckt hatte sprach er erneut zu ihr. "Ich werde dich morgen abholen lassen und zu mir ins Büro bringen lassen. Ich würde es gerne selber machen aber ich nicht das ich das schaffen werde. Mein Wagen wird um 13:45 Uhr bei dir vor der Tür stehen und dich abholen." erklärte er ihr da er es natürlich nicht zulassen würde das sie zu ihm mit den Öffentlichen quer durch die Stadt fährt. "Hast du ein Auto?" fragte er sie dann noch da er auch wissen wollte wie sie sich sonst von einem Punkt zum anderen bewegte. Diese Spannung die sich zwischen den beiden aufbaute als er sie so fest im Arm hielt war von Ian genau so beabsichtigt. Er wollte das sie einmal richtig ansah da sie dieses bis jetzt immer flüchtig getan hatte. Er wollte das sie ihm tief in die Augen sah denn er wusste welche Auswirkungen das hatte. Und so war es auch. Ian bekam nur zu deutlich mit das ihr Herz anfing schneller zu schlagen. Und doch küsste er sie nicht auch wenn er wusste das sie dieses jetzt gerade nicht ablehnen würde. "Wenn du nichts fahren willst könnten wir ja eine Kleinigkeit essen. Ich könnte zumindest so langsam etwas vertragen." schlug er vor auch wenn er damit eigentlich etwas andres meinte als das Essen das er hier so gab. Aber das würde wohl noch ein bisschen auf sich warten lassen müssen. "Was hältst du von der Gruselkammer da drüben? Ich passe auch auf das dich kein Vampir beißt." fügte er dann noch zwinkernd hinzu.
Nach oben Nach unten
Samantha Stewart
Ich bin der CO-ADMIN
avatar


BeitragThema: Re: Vergnügen im Vergnügungspark?!   Sa 17 Aug - 19:31

Samantha blieb abrupt stehen als er ihr erklärte das er sie am morgigen Tage so gegen 13:45 abholen lassen würde. "Oh das ist nicht nötig ich bin gut zu Fuß beziehungsweise mit der U-Bahn unterwegs" versuchte sie ihn abzuschütteln, was natürlich nichts brachte. "Ja habe ich, bin vorhins damit hierher gefahren. Aber eigentnlich fahre ich nur selten damit da man in New York nicht wirklich eins braucht. Das benutze ich nur wenn ich mal außerhalb von New York unterwegs bin, was sehr selten vorkommt" erklärte sie ihm. Noch immer etwas benommen von dem Moment der Spannung, nickte Sammy langsam als Ian vorschlug etwas zu essen. Als er zur Gruselkammer zeigte, zog sie eine Augenbraue hoch. "Ich dachte wir wollten was essen?" fragte sie musste doch etwas über seinen KOmmentar lachen. "Vampire? Die gibts aber auch nur verkleidet dadrin oder in schlechten Filmen, dann fangen die nämlich an zu glitzern" sagte sie und lachte leicht.

"Aber gut lass uns dorthin gehen und danach essen wir was" fügte sie noch hinzu und war dann schon auf dem weg zum Gruselkabinett. Zirka 10 Minuten mussten sie anstehen bis sie es gemeinsam betreten konnten. Es war keine Geisterbahn wo man sicher in einem Wagen saß und durchfahren konnte. Nein man musste laufen. Sie betraten den Ort des Schreckens und liefen durch das spärlich beleuchtete Kabinett. Schon hinter der nächsten Ecke kam eine Gestalt hervor gehuscht. Samantha erschrak so sehr das sie losschrie und sich an Ian festklammerte. Danach, fing sie aber sofort das lachen an. "Oh man, ich hoffe ich komm hier lebendig wieder raus" sagte sie leise.
Nach oben Nach unten
Ian Blacktiger
Ich bin der ADMIN
avatar


BeitragThema: Re: Vergnügen im Vergnügungspark?!   Fr 23 Aug - 5:58

"Ich möchte nicht das sie zu Fuß oder gar mit der Bahn zu mir kommen. Ich lasse sie abholen und anschließend auch zur Arbeit fahren. Das ist etwas worauf ich bestehe." sagte er zu ihr da das ein Punkt war bei dem er nicht verhandeln würde. Das sie ein Auto hatte beruhigte ihn irgendwie auch wenn es ihm nicht gefiel das sie es so gut wie nie benutze. Aber aus ihrer Sicht konnte er das schon irgendwie verstehen. Selber würde er wohl auch nicht tag täglich fahren wollen aber er musste das ja auch nicht. "Ich würde sagen wir machen erst das Gruselkabinett und gehen dann was essen." antwortete er ihr da er das Kabinett eben erst gesehen hatte. Also machten sich die beiden auf den Weg und stellten sich in die Schlange. Ian war es nicht wirklich gewohnt zu warten aber jetzt und hier würde ihm wohl nichts anderes übrig bleiben, zumindest wenn er nicht auffallen wollte. Aber nach kurzem Warten es dann so weit und die beiden durch rein gehen. Ian konnte sofort aus machen wo sich jemand aufhielt und wusste daher genau wann jemand aus einer Ecke gesprungen kam. Schon an der ersten Stelle fing Samantha an zu schreien und schmiss sich an Ian. "Angst vor Vampiren?" flüsterte er leise und legte wieder einen Arm um sie um sie fest zu halten. Wieder gucke er ihr in die Augen nur war es hier zu dunkel das sie ihn richtig sehen konnte. Er hingegen konnte ohne Probleme alles erkenne. "Weißt du eigentlich das du wunder schön bist?" hauchte er ihr entgegen und hatte dieses mal nicht vor sie los zu lassen.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Vergnügen im Vergnügungspark?!   

Nach oben Nach unten
 
Vergnügen im Vergnügungspark?!
Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
together for eternity :: Herzlich Willkommen :: Abgeschlossene Szenen-
Gehe zu: