Herzlich Willkommen hier bei uns im Together for eternity, .
Wir sind ein frei erfundenes Forum das auf keinem Film/Serie oder Buch basiert.

Schaue dich in ruhe um, und bei Fragen steht dir das Team immer gerne zur Verfügung.
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Das Forum hier ist geschlossen. Wir sind umgezogen. http://seduction.forumotion.com/

Teilen | 
 

 The first Date

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Cole Jenkins
Ich bin ein ADMINAZUBI
Cole Jenkins


BeitragThema: The first Date   Mo 21 Jan - 5:08


Wer spielt alles mit?



Sky Moon & Cole Jenkins


Dürfen sich andere dazu gesellen?



Nein


In welcher Zeit spielt ihr?



5.12.12 gegen 19.00h


Darf das Team euer Play manipulieren?



nicht unbedingt. aber wenn es sein muss dann bitte.

_________________________________________________________________________


Es war kurz vor 19.00 Uhr und Cole warte zu Hause auf die Frau die eine Hexe war. Er hatte sie zum Essen eingeladen damit sie die angeblichen Geister von seine Nachbarin vertreibt. Aber das war ihm gerade auch egal. Er hatte sich seinen schwarzen Anzug angezogen und saß im Wohnzimmer mit seinen Champagner und wartete. Sein Haus Mädchen hatte in der Küche mit dem Essen zu tun. Es war ja klar das Cole nicht selber kochen würde. Er mochte sein neues Leben.An seine Vergangenheit dachte er zwar hin und wieder,aber nicht lange. Er war jetzt hier um jetzt und nicht mehr da wo er früher war.
„Mona,ist das Essen fertig? Mein Gast wird gleich hier sein und möchte nicht das sie warten muss.“

Das er ein Arschloch war wusste er,aber das machte auch altes Leben aus. Er hatte durch jede Scheiße Laufen müssen,hatte zu viel gesehen was man lieber nicht gesehen hätte.So etwas prägt einen Menschen leider. Er hatte bestimmt auch eine nette an sich,die aber bis jetzt noch nicht zum Vorschein gekommen war. Und er glaubte auch nicht das das jemals jemand schaffen würde.
Er wusste noch mal was er heute mit dieser Frau machen sollte? Er fand sie interessant keine Frage. Aber mehr war da nicht. Sie würde wie die letzte enden.Eine Nacht und dann weg damit. Er war nicht dazu geboren eine Beziehung zu führen und wollte es auch nicht. Er mochte sein Leben allein. Keiner hatte ihn Vorschriften zu machen,nicht mehr.

Er entschied allein was er machte und was nicht. Er stand auf und ging seine große Terrasse und schaute auf die Straße die vor seinen Anwesen war. Es wurde von einen großen Eisernen Tor von der Straße abgeriegelt. In der Mitte des Tors waren die Buchstaben CJ zu lesen. Auch so sah es von außen ziemlich gewaltig aus. Aber auch von innen war es kein Haus mehr. Es wirkte er wie ein großes Anwesen mit allen was dazu gehört. Aber er dachte oft daran sich ein neues zu Kaufen,aber eben nur dachte.
Er wusste das sie bald kommen würde und das sein Butler sie rein lassen würde. So blieb er einfach auf der Trasse stehen und fühlte schon mal ein Glas mit Champagner und wartete auf Sky.


Zuletzt von Cole Jenkins am Di 22 Jan - 5:02 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Sky Moon

Sky Moon


BeitragThema: Re: The first Date   Mo 21 Jan - 6:37

Sky war ziemlich aufgeregt. Dieser Mann hatte sie zu sich eingeladen und obwoh er ihre Magie anscheind nicht verstand und sich etwas lustig darüber machte, mochte sie ihn wirklich.

Sky packte eine Tasche ein mit viel Zeugs um den Angeblichen Geist zu vertreiben, obwohl Sky hoffte, das es nur ein vorwand war. immernoch wusste sie nicht, wie dieser Mann hier. Er gab ihr Bargeld und keine Kreditkarte und auf seiner Visitenkarte stand nur die Adresse, aber das fand Sky gerade aufregend.

Skys gesamter Kleiderschrank auf ihren Bett, denn sie wusste nicht welches Kleid sie anziehen sollte. Zu lang war zu elegant. Zu kurz und viel ausschnitt, kann zu billig wirken. Sky entschied sich dann für ein Trägerloses Schwarzes [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Sky machte sich leichte wellen im Haar und schminkte sich leicht. Sky begutachtete nochmal ihr Werk im Spiegel und empfand, das sie so gehen könnte. Sie schnappte sich ihre Tasche und und ging zu ihren kleinen roten Minni Cooper. Sky sah schon an der Adresse, das dieser Mann in einer nobleren Gegend wohnt und hoffte, das er sie dieses Haus findet, doch als sie in die Straße einbog und das Haus sah bekam sie große Augen, den es war riesig.

Sky stieg langsam aus ihr Auto aus, aber zumindest war sie schlauer, denn das Tor hatte die inschrift CJ, also wenn er ihr den Namen nicht nennt, dann heist er absofort so bei ihr.

Sky klingelte und nochnichtmal hatte sie die Hand vom Knopf weg riss ein Butler die Tür auf und begrüßte sie freundlich und Sky war etwas überfordert. Sie hatte ja etwas erwartet, aber sowas, das war echt zuviel. Sky sah zwar aus, wie ein Luxusverwöhntes Girlie, aber so war sie nicht und sie konnte auch darauf verzichten, wenn die Chemie mit einen Mann stimmte und Sky hoffte wirklich nur, das er dennoch ein normaler Mann ist.

Sky wurde vom Butler auf die Terasse geleitet und Sky sah nun diesen Man in seinen schwarzen Anzug. "Ich glaube wir haben und farblich abgesprochen" sagte sie grinsend und stand im Türrahmen leicht gegengelehnt.

Sky schaute auf ihre Uhr und es war Punkt 19 Uhr und Sky war erstaund es wirklich so pünklich geschafft zu haben "Genau 7 Uhr" sagte sie, denn er hatte extra auf Pünklichkeit hingewiesen.
Nach oben Nach unten
Cole Jenkins
Ich bin ein ADMINAZUBI
Cole Jenkins


BeitragThema: Re: The first Date   Di 22 Jan - 4:48

Noch immer stand er auf seiner Terrasse und sah wie ein Minni Cooper die Straße entlang kam. Als er vor seinen Tor Halt machte wusste er das sie es ist. Aufgeregt war er nicht,warum auch.Es war ja nichts neues das Frauen zu kommen. Er selber fuhr nie zu einer,nein.Sie wollten ja alle was von ihm. Gut er von ihnen auch,aber er dennoch fuhr er nie zu einer. Als er sie aussteigen sah musste er doch eine Augenbraue hoch ziehen,das was er von der Entfernung war gefiel ihm noch besser als das was er in den Laden gesehen hatte. Er legte seine Fliege gerade und wartete auf sie.
Sein Butler brachte sie zu ihn auf die Terrasse. Er hatte ihr den Rücken zugewandt und hörte nur wie sie näher kam und sagte sie hätten sich wohl Farblich abgestimmt. Er griff nach dem Champagner Glas was er auf den Tisch abgestellt hatte und drehte sich zu ihr um ohne eine Miene zu verziehen.

„Guten Abend Miss Moon. Es freut mich das sie Zeit gefunden haben. Darf ich ihnen ein Glas Champagner anbieten?“

Cole ging einen Schritt auf sie zu und hielt ihr das Glas entgegen. Mit einen Blick auf ihre Uhr sagte sie das es genau 19.00h sei. „Ich weiß. Ich sagte ja auch auch Genau 19.00h den unpünktliche Menschen kann ich nicht leiden. Ich bin es ja auch immer und deswegen kann ich das auch von meinen Gästen erwarten.Nicht war?“

Er sah sie sich genau an und musste -festellen das sie genau das war was er gesucht hatte. Sie würde hervorragend zu ihm passen. In diesen Kleid was sie trug sah sie voller Stil aus und nicht so billig wie ihn ihren Laden. Nein,so könnte man mit ihr auf Veranstaltungen gehen und wichtige Events wahrnehmen. Er war sichtlich begeistert von seinen Weiblichen Gast. „Ich muss sagen Miss Moon sie sehen wirklich hervorragend ist.“
Aber dennoch war er sich nicht sicher ob er je mals eine Beziehung haben wollte. Er war der Ansicht das alle Frauen nur Geld wollen,der Rest war ihnen egal. Er hatte zwar Geld,aber das wollte er nicht einfach so zum Fenster raus werfen. Nein,er hatte dafür schwer gearbeitet und das verlangte er auch von anderen.

Er nahm einen Schluck von seinem Glas und da ertönte die Glocke das das Essen fertig war.
„Kommen sie!Das Essen ist fertig Miss.“ Er hielt ihr seinen Arm entgegen zog seinen [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
zurecht und wartete ob sie seinen Arm ergreifen würde oder sich einfach umdrehen würde und los laufen würde.
Nach oben Nach unten
Sky Moon

Sky Moon


BeitragThema: Re: The first Date   Di 22 Jan - 8:17

Sky stand da mir einen lächeln und er drehte sich langsam um, aber zeigte kein Gesichtsausdruck, ob sie ihm gefiel. Er war so schlecht einzuschätzen, aber als sie auf der Terasse war, sa as man hervorragend einen Blick auf die Einfahrt hatte und er hatte sie wohlmöglich da schon beobachtet.

Sky schaute auf das Glas in der Hand Champania "Ja ich würde ein Schluck nehmen, aber Sekt hätte es auch getan" sagte sie. Es sah zwar nicht so aus, als stürze sich er in unkosten wegen eine Flasche Champania, aber dennoch. Sie wollte ihn kennenlernen und nicht die Fassade.

Das er ihr aber dann sagte, dass sie gut aussah hatte sie wieder das gefühl leicht rot anzulaufen. SIe hatte so geofft, das richtige Kleid gewählt zu haben und anscheind war es so. Es war Sexy, aber nicht billig und nicht zu elegand.

Es klingelte und CJ, so war jetzt sein Name, solange wie sie nicht seinen richtigen Name wusste, sagte, dass das Essen fertig sei und reichte ihr seinen Arm und Sky hackte sich ein.

"Sie können mich ruhig Sky nennen, das ist mir lieber" sagte sie grinsend. Als sie ihn berüherte urde ihr ganz kribbilig. Sie fand ihn schon sehr toll, aber sie musste sich zurück halten.

Sky ging dann mit ihm zu einen großen Tisch und er ganz Gentelman brachte sie zu ihren Platz und rückte ihr den Stuhl zurecht "Danke" sagte sie leise und schaute ihn hinterher, als er sich auf sein Platz begab. Er sah schon verdammt gut aus und sie möchtte sich garnicht vorstellen, wie er darunter aussah.

"So ich würde gerne etwas über sie erfahren, wenn es ok ist und ich kann ihnen etwas in gegenzug Zeigen" sagte sie und sie sah, das noch die Kerzen auf den tisch aus waren und Sky hatte immer ein kleines Feuerzeug dabei und trug es am Körper, also holte sie es raus machte es an und mit hilfe ihrer Kraft nahm sie sie Flamme in ihre Hand und legte das Feuerzeug weg. "Sehen sie das Feuer. Ich kann es nach belieben vergrößern und Formen" sagte sie und streckte die hand aus und lies die Flamme in Richtung der Kerzen schweben und dann teielte sie die Flammen in 5 kleine auf und setzte diese an die Kerzen ran. "Ich mag es einfach heiß" sagte sie zweideutig.

"So und nun würde ich etwas über sie erfahren. Würden sie mir wenigstens ihr Vorname verraten? Ist das wirklich ihr Haus? Ich meine es ist schon schön, aber Prozig. Also ist nicht böse gemeint, aber mir hätte auch eine Einladung zum Italiener gereicht oder wir hätten was gemeinsam gekocht. Ich würde nur gerne wissen, was sie so denken. Sie lassen sich nähmlcih nicht in die Karten schauen" sagte sie grinsend und hoffte nicht, das er es übel nimmt.
Nach oben Nach unten
Cole Jenkins
Ich bin ein ADMINAZUBI
Cole Jenkins


BeitragThema: Re: The first Date   Mi 23 Jan - 5:56

Auf dem Weg ins Esszimmer sagte sie zu ihm das er sie Sky nennen sollte,das mochte lieber als Miss Moon. Er nickte und sagte nichts. Er hatte es gehört und gut war. Es war zwar nicht seine Art,aber gut. Im Esszimmer angekommen zog er ihr den Stuhl zurück und als sie sich setzte schob er ihn wieder ran. Dann setzte er sich auf seinen Platz nahm seine Serviette und legte sie sich über die Beine. Der erste Gang war auf den Tisch und er fing an zu essen.

Es gab eine leichte Tomatensuppe mit ein Stück Baguette. Dazu hatte er einen Weißwein ausgewählt. Als beide auf den zweiten Gang warteten fing sie an zu reden.
Das sie gern mehr über ihn erfahren würde. Und das sie ihn im Gegenzug etwas zeigen würde. Sie holte ein Feuerzeug aus ihrer Tasche und fing an mit dem Feuer zu spielen. Er sah ihr zu und hoffte nur das sie wisse was tat. „ich hoffe sie wissen was sie da tun Miss.“ Als sie fünf kleine Flammen auf die Kerzenspitzen setze war er mehr als begeistert. „Ich muss sagen,sehr beeindruckend. Wirklich. Okay was möchten sie wissen?“

Es war zwar nicht seine Art von sich zu reden,aber gut. Das war nur fair oder?
Sie konnte ja wirklich reden ohne Punkt und Komma. Das sie meinte das sie es Heiß mochte nahm er zwar wahr,aber sagte dazu nix. Er dachte sich seinen Teil.
Sie wollte wissen wie er hieß und ob das sein Haus sei. Sie fand es ganz schön protzig und er hob eine Augenbraue und stellte sein Glas Wein auf den Tisch. Aber als sie anfing mit das sie auch zusammen etwas hätten kochen können musste er nun doch in sich rein schmunzeln.

„Also zum ersten mein Name ist Cole.Cole Jenkins. Und ja das ist mein Haus. Sie finden es also zu protzig,ja. Gut wie sie meinen. Ich finde es eher das nicht.Aber jeder hat ja eine andere Meinung oder? Und was das Kochen angeht so denke ich das das eine Sache ist die nur verliebte machen. Und dafür habe ich mein Personal. Es tut mit leid Miss,aber willkommen in meiner Welt. Also wenn sie sich wirklich ernsthaft für mich interessieren dann müssen sie damit klar kommen. Ich habe mir das hier alles selber erarbeitet. Mir ist nichts geschenkt worden. Bestimmt nicht. Ich habe zu oft in der Scheiße gelegen,als mir jetzt die Butter vom Brot klauen zu lassen. Und in meine Karte lasse ich so schnell auch keinen sehen. Miss.“

Er fand doch leichtes gefallen an ihr,ihre Art war mehr als Erfrischend.Das könnte ein guter gegen Part werden wie er selber fand. „Miss,ich bin nächste Woche auf ein Event eingeladen und wollte sie fragen ob sie Lust hätten mit zu kommen? Ich meine da wird auch nicht selber gekocht,aber wenn sie Lust hätten?“ Das war wohl er so etwas wie ein Test ob sie auch tauglich war für solche Veranstaltungen.
Nach oben Nach unten
Sky Moon

Sky Moon


BeitragThema: Re: The first Date   Mi 23 Jan - 7:12

Die Suppe die die beiden bakamen war irklich sehr lecker. Das baguett war frisch aufgebacken und die Suppe war so schön Tomatig, als hätte er ein Sternekoch in der Küche.

Leicht musste sie grinsen als er meinte, ob sie sicher seh was sie da tat. "Ich habe über das Feuer komplett die Kontrolle. es gehorcht ganz mir und ich bitte dochmich nicht als schwache kleine Hexe darzustellen. Manche Hexen wünschten sie die Kontrolle über ein Element" sagte sie und insgeheim wünschte sie sich, wie ihre Mutter mehrere Elemente zu beherschen. Sie hoffte noch das sie auch bald noch ein Element so beherschen könnte.

Skys Augen leuchteten, als sie entlich sein Name erfuhr und hörte ihn weiter zu. Er war wirklich von sich eingenommen, aber er hatte nichts powert by daddy bekommen und alles selbst erarbeitet und anscheind, hatte er kein leichtes Leben. "Es ist vieleicht falsch rübergekommen. Dieses Haus ist wirklich wunderschön, aber ich werde halt gerne dagestellt, das ich auf owas wert lege. Ich kleide mich gerne schick und lege halt wert auf mein Äußeres, aber ich bin keine Verwöhnte Luxusgöre. Ich geniese es heir gerade sehr bekocht zu werden. Ich möchte nur kein falschen anschein wecken" sagte sie offen und ehrlich, denn schon ihr ganzes Leben lang wurde sie immer falsch eingeschätzt.

"Ich glaube ihnen, das sie Hart dafür gearbeitet haben und ich akzeptiere auch wie sie Leben, nur ch gleich sagen, das dies nicht wichtig ist, wenn ich interesse habe an jemand, dann interessiert mich der Mensch und nicht das drum herrum!" sagte sie und hoffte, das er sie verstehen würde.

Dann aber war sie verwundert er ladete sie doch wirklich auf ein Event ein. "Also wenn sie mir sagen, wie ich mich Kleiden sollte, dann komme ich gerne mit, wenn sie es wünschen" sgate Sky, denn sie wusste ja nicht, was für ein Event es war
Nach oben Nach unten
Cole Jenkins
Ich bin ein ADMINAZUBI
Cole Jenkins


BeitragThema: Re: The first Date   Do 24 Jan - 4:19

Eigentlich fand er sie ganz niedlich wenn sie etwas sauer wurde. Er hatte ja schon etwas Angst als sie mit dem Feuer so rum hantierte,aber das sie gleich wieder meinte das sie keine kleine Hexe war und genau wisse was sie mache. Nickte er ihr zu. „Ich habe auch nicht gesagt das sie eine kleine Hexe sind die nicht weiß was sie macht. Im Gegenteil. Ich habe es schon gesehen was sie können und war beeindruckt. Also keiner hat was von einer kleinen Hexe gesagt.“

Er griff nach seinen Glas und nahm ein Schluck wein. Behielt sie aber Auge. Sie hatte tolle Augen wie er fand. Aber das musste noch etwas warten.Seine Augen immer noch auf ihr gehaftet erzählte sie das sie gern mal in die Schublade gesteckt wurde das sie auf Luxus und all den ganzen Kram steht,aber dem war nicht so. Um so besser für ihn,denn so musste er sich keine Gedanken darum machen das sie sein Geld wollte. Aber er auch wenn könnte es ihn egal sein,da er eh keine feste Bindung will. „Wissen sie,so kamen sie mir nicht rüber. Eher,bitte Entschuldigen sie,aber ich dachte er das sie ein normales Leben haben und das auch gern weiter leben wollen. Und das sie gern mal so tun als hätten sie Geld. Ich sagte ja bitte Entschuldigen sie,aber so kam es mir zu mindest vor. Wissen sie wenn sie fast jede Woche mit den Reichen Frauen zu tun haben dann bekommen sie ein Gespür dafür wer Geld hat und wer so tut. Aber ich hätte sie nicht zu mir eingeladen wenn ich gesehen hätte das sie Geld haben. Denn mit solchen Frauen kann ich nichts anfangen. Ich könnte jeder Woche so eine haben,aber nein Danke. Ich bevorzuge lieber Frauen die mit beiden Beinen im Leben stehen.Wie sie Sky.“

Er zwinkerte ihr zu und sagte zum ersten mal ihren Namen. Er nahm noch ein Schluck Wein und stellte es dann wieder auf seinen Platz. Er überlegte gerade wie er sie heute Verführen konnte,aber da fing sie auch schon wieder an zu reden. Das es ihr das alles nicht wichtig sei und das sie das akzeptieren würde das er so lebte,weil er eben hart dafür gearbeitet hat. Sie interessiert sich für den Menschen und nicht für sein Bankkonto. Er nickte und dachte kurz nach.

„Sie haben wohl möglich Recht.Aber würde sie jetzt hier sitzen wenn ich noch der alte Cole wäre?
Der Drogen abhängige Verbrecher? Ja,sie haben richtig gehört. Ich war ein Drogen Junky. Und ein Verbrecher auch. Ich habe Menschen umgebracht um an ihr Geld zu kommen um mir den nächsten Schuss zu besorgen. Hätten sie da meine Einladung auch angenommen?...“ er sah sie an und als erst mal nix von ihr kam sprach er weiter. „...sehen sie. Also sagen sie nicht das sie nur nach den inneren Werten gehen Sky. Es hat auch viel mit dem Drum herum zu tun. Glauben sie mir.“

Er wusste selber nicht warum er ihr das alles erzählte,aber es war eben der richtige Augenblick um ihr die Augen zu öffnen das sie so nicht reden sollte. Jeder schaut auf das Aussehen,das wusste er nur zu gut.
Der zweite Gang wurde rein gebracht. Es war Entenbrust auf Trüffel Püree und Butter Bohnen.
„Ich hoffe sie essen Fleisch,wenn nicht dann habe ich auch etwas Vegetarisches Kochen lassen.“

Dazu gab es Rot Wein . Cole hob sein Glas und meinte zu ihr „auf den netten Abend und eine interessante Nacht. Und ich hoffe doch das sie mir das nicht übel genommen haben Sky.“
Nach oben Nach unten
Sky Moon

Sky Moon


BeitragThema: Re: The first Date   Do 24 Jan - 6:03

"Sie haben es vieleicht nicht gesagt, aber ihr Verhlten deutete es an. SIe waren also beeindruckt?" fragte sie erstaund, denn nach sein Verhalten zu Urteilen, fand er das nur als kleine Zaubershow, aber anscheind habe sie sich in ihn getäuscht.

Als Cole dann etwas trank, nahm auch sie ein Schluck von den Wein, der war köstlich und Sky interessierte es sehr, welche Sorte und Jahrgang das war, aber dies hat hier nichts zu suchen.

Dann fing er an zu erzählen, das er schon unterscheiden kann wer zu welcher Schicht gehört und SKy schaute nicht schlecht. "Ich bin vieleicht nicht reich, aber ich verdiene soviel, das ich mir mein Leben finanzieren kann und auch schöne sachen kaufen kann, ich gestehe ein Sparfuchs zu sein, wenn ich ein Kleid sehe, was mir gefällt, suche ich erst, ob es das oder ein ähnliches nciht preiswerter gibt" gab sie offen und ehrlich zu. Irgendwie wollte sie ganz ehrlich zu ihm sein.

Sky lief etwas rot an, als er meinte sie vor den ItGirls zu bevorzugen. Cole hatte sie schon längst um den Finger gewickelt und Sky hoffte gerade, das nicht noch viele Gänge kommen würden, denn gerade wollte sie was ganz anderes.

Der Hauptgang war Entenbrust, das konnte Sky erkennen, aber was darunter war wusste sie nicht zu hundert prozent, aber das würde sie dann schon schmecken "Nein ich Esse Fleisch und auch wenn sie es nciht glauben sehr gerne. Ich bin keine Frau, die nur Salatblätter isst. Es gibt soviel schöne Dinge, die die Küche bietet und das darf man nicht verwehren" sagte sie und gab damit offen zu, das sie gerne isst und es eigentlich ncihts gab, was sie nicht isst und das sie Kocht auch gerne, aber meistens lohnt sich es für sie alleine Kaum.

Plötzlich find Cole an von seiner Vergangenheit zu erzählen und auch musste sie Schlucken und schaute ihn nur an. "Sie waren Süchtig und haben dinge getan um diese Sucht zu befriedigen. Natürlich ist das nciht schön, aber das ist Vergangenheit und sehen sie was aus ihnen geworden ist. Wenn sie zugedröhnt in meinen Laden gekommen wären, dann wäre ich warscheinlich nciht auf sie angesprungen. Sie haben recht. Aber das hätte was mit den Auftreten zu tun. Sie hätten mich aber nicht eingeladen, wenn ich voll die Hippibraut wäre oder so. Sie haben schon recht es ist ein zusammenspiel von beidem" sagte sie und stellte sich vor, was er wohlmöglich alles durchgemacht haben muss.

Dann sprach Cole ein Turst aus und Sky hob ihr Glas an "Oh Ja ich hoffe auch das diese Nacht noch interessant wird und nein ich nehme ihn nichts übel" sagte sie und wäre am liebsten über den Tisch gesprungen und hätte ihn den Anzug vom Leib gerissen. Was war nur an diesen Kerl, das sie ihn von der ersten Sekunde so verfallen war? warum dachte sie darüber nach mit einen wildfremden gleich eine Nacht zu verbringen? Und wieso kann sie sich so ehrlich hm sein? lag es daran, das er über Magie bescheid wusste und sie nicht einen wichtigen Teil verstecken muss?

"Cole das Essen ist wirklich Fantastisch. Sie können ihren Koch wirklich einen Lob aussprechen und ich bin schon wirklich gespannt, was als Nachtisch kommt" sagte sie, denn sie Liebte Nachtisch, denn es gab ncihts besseres ein ein Gutes essen süß abzurunden und zu beenden. Doch Sky konnte nicht auf den Nachtisch warten. Sie stand einfach auf und ging zu Cole rüber und berüherte seine Schultern und fing an sie leicht zu massieren. Sky vergass mitlerweile, warum sie angeblich herkommen sollte. Leicht beugte sie sich runter und flüsterte in seinen Ohr "Wissen sie was das schönste an meiner Kraft ist? Ich mehrere Sachen gleichzeitig" sagte sie und behielt ihre Hände noch an seine schulter, doch öffnete sie mit ihrer Kraft sein Jacket löste die fliege und öffnete die ersten Knöpfe des Hemdes. Mehr wollte Sky nicht machen, denn dies kan auch schon zu aufdringlich sein und nun wartete sie ab, ob er sie gleich rausschmeist und drauf eingeht.
Nach oben Nach unten
Cole Jenkins
Ich bin ein ADMINAZUBI
Cole Jenkins


BeitragThema: Re: The first Date   Do 24 Jan - 7:21

„Ja,fand ich. Ich kannte eine Hexe als ich im Krieg war. Sie war sehr freundlich und hat mir viel gezeigt. Und das sie auch seine sind habe ich gleich gesehen. Denn alle Hexen sind von Natur aus schön. Und ich habe sie nie für eine kleine möchte gern Hexe gehalten. Ich bin sicher sie können noch viel mehr und vielleicht können sie mir es ja mal bei Gelegenheit zeigen meine Teure.“
Cole fühlte sich anders bei ihr als bei den anderen Frauen die er hier hatte. Sie war eben anders. Er fing an sie zu mögen. Sie hatte das was er gesucht hatte! Obwohl er gar nichts gesucht hatte. Aber sie war nicht aus auf sein Geld,konnte mit Luxus so gut wie nichts Anfangen und war natürlich geblieben. Sie sagte das sie ihr Leben mit ihren Geld bestens meistern würde und er nickte ihr zu.
„Das merke ich Sky,deswegen ziehe ich auch meinen Hut vor ihnen. Sie haben etwas aus ihren Leben gemacht. Ich habe die Firma von meinem Vater übernommen. Er kümmert sich um eine andere. Ich habe sie zu dem gemacht was sie jetzt ist. Vielleicht haben sie von ihr schon mal gehört. House of Jenkins. Ich stelle fertig Häuser her und verkaufe sie. Mit allen was der Kunde will.
Und das bringt eben Geld rein. Und seien wir doch mal ehrlich ohne Geld läuft heut zu tage nichts mehr.“

Das sie meinte das sie alles essen würde und nicht auf etwas verzichten würde gefiel ihm noch mehr. Denn die anderen Frauen waren zum größten Teil Models und waren auch so. Er fand das sie einen super Körper hatte.Sie könnte alles essen was sie wollte. So müsste er sich nicht umstellen und könnte so weiter Leben wie bis jetzt. „Ich bin erstaunt. Wie kann man so eine Tollen Körper haben wenn sie alles essen was sie wollen. Das macht sie noch sympathischer wissen sie das? Die anderen Frauen essen nichts. Nie etwas,da macht das doch gar keinen Spaß. Aber ich bin mir sicher mit ihnen kann man auch gut essen gehen. Oder?“

Cole klingelte und der Butler kam und schenkte noch mal Wein nach. „Danke,sie können für heute Abend gehen. Das Dessert kann auch Juli bringen und sagen sie ihr das sie dann auch für heute gehen kann. Danke Tom.“ Er nahm sein Glas und trank einen Schluck.

„Ja,ich war süchtig. Und nicht nur das. Wie gesagt ich habe Menschen umgebracht und ausgeraubt um an ihr Geld zu kommen. Aber sie sehen oder sagen selbst das wenn ich als Junki in ihren Laden gekommen wären dann hätte sie mich raus geworfen. Oder gar nicht erst meine Einladung angenommen. Und wenn sie so eine Hippie Braut gewesen wären dann hätte ich sie auch nicht eingeladen.Das stimmt wohl. Aber das gesamt Paket stimmt bei ihnen. Und das gefällt mir eben.“

Er wahr froh das sie ihn das nicht übel nahm was er sagte. Es war ja auch keine Beleidigung sondern eine Feststellung. Aber wie auch immer. Sie schien auch gespannt zu sein wie der Abend noch enden würde. Er konnte es sich schon denken wie es enden würde. Als sie das essen Lobte und meinte das sie schon gespannt auf den Nachtisch war kam er auch schon rein. Es handelte sich um Erdbeer-Sorbet mit
frischen Früchten,Vanille Sahen und Geröstete Mandeln.“Danke Juli.Sie können gehen. Ich brauch sie heute Abend nicht mehr.“ Er wusste genau das sie wusste was hier und heute noch passieren würde,aber das war ihm egel. „So Sky,da haben sie ihr Dessert wobei ich sagen muss das es bestimmt noch lange nicht so gut aussieht wie sie.“ Sie waren allein im Haus und nun konnte er auch zeigen was er wollte.
Da stand sie auch schon auf und berührte seine Schulter und fing an ihn leicht zu massieren. Als er ihre Stimme dicht bei seinem Ohr hörte die ihm sagte das sie mit ihrer Magie noch andere Sachen machen konnte fing er an zu Grinsen. Aber das sie es ich gleich zeigen würde damit hätte er nicht gerechnet. Erst wurde sein Jackett ausgezogen,dann seine Fliege und die ersten Knöpfe seines Hemdes.Als sie aufhörte griff er ihren Arm und stand auf. Er sah sie an und zog sie zu sich und drehte sie in Richtung Tisch. Er beugte sich zu ihr vor und hauchte ihn ihr Ohr „wissen sie,das mir ihre Gabe immer mehr gefällt.“ Cole legte seine Lippen auf die ihren und Küsste sie so wie es für ihn üblich war. Bestimmend drang er mit seiner Zunge in ihren Mund und seine Hände machten sich auf die Reise um ihren Körper zu erkunden.
Nach oben Nach unten
Sky Moon

Sky Moon


BeitragThema: Re: The first Date   Do 24 Jan - 8:11

Das Cole im Krieg war erstaunde sie nochmehr. Jemand, der für sein Land kämpft und es noch heile überstanden hat ohne anscheind irgendweilche Probleme zu haben, achte ihn nur noch anziehender. Doch sagte sie nichts dazu und musste schmunzeln, als er meinte, das Hexen von Natur aus schön sind. "Solange wir gut zu der Natur sind, dann ist sie auch gut zu uns" sgate sie und musste wirklich grinsen. Sie konnte nichtmehr aufhören damit.

Als er dann meinte das er die Firma von seinen Vater übernommen hatte und dann noch den Namen nannte, da horchte sie auf "Tatsächlich? Es ist Lustig, denn meine Eltern haben in New Jersy sich von Hous of Jenkins eins errichten lassen" sagte sie und musste schon schmunzeln, den sie hatte wirklich jemand vor sich, der kein Unbekannter ist und dennoch hatte sie nie irgendwas schlechtes gehört über diese Firma bzw sein Inhaber.

Dann fing Cole an sich dafür zu begeistern, das sie alles essen könne und dennoch so aussah. "Das sind einfach gute Gene und ein bisschen Sport mache ich ja auch" sagte sie grinsend. "Nicht essen, das ist doch schlimm. Ich liebe es wenn ich was neues ausprobieren kann, aber meine Lieblingsküche ist das Italienische und die ist ja nicht ohne" sagte sie, denn durch die Nudeln war dies sehr Kalorienreich, aber Sky hatte nie probleme mit ihrer figur und wenn sie nach ihrer Mutter kam, dann bleibt es auch so, denn sie sieht immernoch fabelhaft aus.

Cole schickte dann alle nach Hause, damit die beiden alleine waren und in der Luft war diese gewisse sexuelle spannung. beide fühlten sich angezogen von den anderen, das konnte man deutlich spühren, auch wenn Sky wusste, das sie nur eine Trophäe ist für ihn und wenn sie glück hat ein paar wochen begehrt ist, aber wenn er die Lust an sein Spielzeug verliert, dann ist SKy schnell vergangenheit, aber gerade war ihr das egal.

Cole ging auf sie ein und Küsste sie voller verlangen und er wollte anscheind den Dominaten spielen, das würde noch interessant werden. Denn niemals hatte sie einen Mann ihre Magie gezeigt und niemals konnte sie die dabei einsetzen. Sky benutzte weiter ihre Kraft und knöpfte sein hemd und die Hose auf und sie sah einen perfekt trainierten Körper. Sie glitt mit ihren Händen über seine Muskeln und genoss einfach seine Lippen auf ihre. Nichtnur ihn zog sie aus, nein auch ihr Reisverschluss von ihren Kleid öffnete sie und schlüpfte gekonnt aus ihren Kleid, somit konnte sie sich besser bewwegen und er könnte ihren Körper sehen. "Ihnen Gefällt meine Gabe? ich kann sie aber auch Kontrolieren" sagte sie und und lies ihn gegen die naheliegendewand schnell schweben und Drückte sein Körper ran, das er wie gekreuzig aussah und sich nicht bewegen konnte. Sie schrit ihn ihren High Heels und schwarzer spizenunterwäsche auf ihr zu "Ich könnte jetzt alles mit dir machen und du kannst nichts dagegen tun" sagte sie und fing an seinen Körper zu Küsse. Sie fing an an seiner Brust und leicht umkreiste sie mit ihrer Zunge seine Brustwarzen und wanderte weiter runter über den Bauchnabel, bis in zu seiner Shorts. Ohne zu fragen zog sie diese Runter und betrachtete was er so zu bieten hatte und fing an sein Glied zu streicheln und zu Küssen. leicht knabberte sie an seiner Vorhaut und nahm sein Gleid fest in die Hand und bewegte ihre Hand auf und nieder. Langsam lies sie Cole locker, damit er wieder eingreifen kann, wenn es wollte, aber weiter kniete sie noch vor ihm.
Nach oben Nach unten
Cole Jenkins
Ich bin ein ADMINAZUBI
Cole Jenkins


BeitragThema: Re: The first Date   Do 24 Jan - 23:25

Das sie dir Firma kannte wahr im klar,aber das ihre Eltern eine Einrichtung von ihm hatten war ihm neu. Er Verkaufte Häuser und deren Einrichtung,aber gut. Zumindest kannte sie seine Firma und sie wusste was er machte. Das war auch schon mal ein Vorteil. „Es freut mich zu hören das sie meine Firma kennen,dann wissen sie ja auch das ich einen gute Ruf habe und diesen auch behalten will. Und ich denke mal das sie...“ er sprach nicht weiter.Das musste er auch nicht sie würde sich denken können was er meinte. Als sie meinte das sie auch Sport machte sah er sie an und grinste.
„Das ist gut,denn Sport ist ein Wichtiger Teil wie ich finde. Ich gehe jeden Morgen Joggen und wenn ich die Zeit finde mache ich noch Kraftsport. Und bei ihnen sieht man es das sie auf sich Wert legen. Weswegen ich sie auch Eingeladen habe.“.

Er nahm sein Glas und trank es aus. Stellte es wieder auf den Tisch und schaute sie einfach nur an. Das Sex in der Luft lag konnte man förmlich riechen.Und das gefiel ihm.
Und es sollte auch nicht lange dauern bis sie den ersten Schritt machte.

Als Cole sie auf seine Art geküsst hatte machte ihre Magie das übrige. Sie entblößte ihn von allen was er an hatte und sein Hemd viel zu Boden und auch seine Hose. Er wusste das sie ihm zeigen wollte was sie konnte,aber er wollte das auch. Keine Frage.Nur dazu sollte es erst mal nicht kommen. Plötzlich stand sie auch ohne Kleid vor ihm und was er sah gefiel ihm umso mehr. Sie hatte wirklich einen perfekten Körper und konnte sich sehen lassen. Wie sie da so stand in ihrer Schwarzen Spitzen Unterwäsche machte ihn nur noch mehr an. Er wollte sie jetzt und das sollte sie auch zu spüren bekommen. Cole war keiner der auf Blümchensex stand,nein.Es musste schon etwas härter sein. Er mochte es wenn er eine Frau dazu bringen konnte das zu tun was er wollte. Das machte ihn immer an. Ob es nun beim Sex war oder sonst so. Er liebte es die Zügel in der Hand zu haben.
Aber ehe er sich versah hing er schon an der Wand und fühlte sie an einen Kreuz. Seine Arme hingen in der Luft und seine Beine waren auseinander an der Wand. Er konnte sich nicht bewegen und das machte ihn nur noch mehr an. Er wusste nicht genau,aber das konnte sein perfekter Gegenpart werden.

„Was willst du nun tun? Zeig es mir...komm schon.“ sagte er zu ihr mit einem Blick in den Augen die einen anderen Angst gemacht hätten,aber bei ihr wusste er das sie das nicht so finden würde.
Er spürte ihre Lippen auf seinen Körper und es gefiel ihm. Natürlich,bei so einer Frau. Seine Augen schloss er nicht er wollte sehen was sie machte. Nur sein Atem wurde schneller. Ihre Zunge an seinen Brustwarzen und ihre Lippen die sie umhüllten waren schon genau das was er wollte.
Ihre Lippen glitten weiter nach unten zu seinen Bauchnabel und er wusste was sie als nächstes machen würde. Seinen Mund hatte er leicht geöffnet und sah ihr bei allen zu was sie machte. Immer wieder stieß er seine Aufgestaute Luft aus seinen Mund was sie wie ein leichtes Stöhnen anhörte.
Sie kam an seine Shorts an und zog ihm diese aus. Er wusste das sich ein Inhalt nicht verstecken musste. Ihre Lippen an seinen steifen Glied fühlten sich sensationelle an. Ihre Handbewegung eben so. Sein Stöhnen wurde schneller,oder besser gesagt sein Luft ausgestoßen wurde lauter.
Cole spürte das er sich wieder bewegen konnte und griff in ihre Haare. Krallte sich regelrecht drin fest und drückte ihren Kopf zu sich ran. Sie konnte nicht anders als sein Glied in den Mund nehmen. Durch seinen festen Griff in ihre Haare konnte er ihren Kopf vor und zurück bewegen. Er ließ seinen Kopf in den Nacken fallen und mit offenen Mund stieß er immer wieder seine Luft aus.

Nach einer weile ließ er ihre Haare und auch ihren Kopf los und zog sie nach oben. Seine Blick brachte die Gier zum Ausdruck die er gerade in sich hatte. Er führte sie wieder bestimmend zum Tisch und drückte ihren Oberkörper auf diesen. Seine Lippen samt Zunge glitten über ihren Körper. Mit der Hand zog er ihren BH runter und drückte ihre Brust immer wieder zusammen. Seine Zunge ließ er darüber gleiten. Mit seinen Zähnen biss er ihn ihre Knospen,seine Hand machte sich auf den Weg über ihren Körper bis hin zu ihrer Mitte zwischen den Beinen. Gekonnt schob er ihren Slip zur Seite und spielte mit ihre kleinen Perle. Das es ihr gefiel merkte er und spürte es auch.
Langsam ließ er von ihrer Brust ab und wanderte langsam runter ohne seine Lippen von ihr zu lassen. Ihre Beine Drückte er aus einander und vergrub seinen Kopf in ihre Mitte. Mit der Zunge umkreiste er ihre Perle. Nach einer Weile ließ er von ihr ab und sah sie an. „das gefällt dir oder?“
Mit seiner Hand drückte er immer wieder ihre Brust zusammen.
Nach oben Nach unten
Sky Moon

Sky Moon


BeitragThema: Re: The first Date   Fr 25 Jan - 5:03

"Ja ich kenne ihre Firma, aber da hat sie bestimmt noch ihren Vater gehört. Und ja ich weis was sie für ein Ruf bewahren müssen und haben sie keine Angst, alles was wir bereden, das bleibt unter uns, denn sie haben ja ebenfalls von mir was erfahren, was keiner wisen darf" sagte sie und spielte da mal wieder druan, das er über ihre Fähigkeiten wusste. Viele die ihren Laden sahen, dacxhten,d as sie eine Hexe ist, aber zu 90% wussten nicht, was wirklich dahinter steckt. Die viele ahnten ja nicht, welche macht Sky hatte. Sie konnte alles bewegen mit ihren Gedanken und kann das Element Feuer beherschen.

Dann fing Cole an vom joggen zu reden "ja ich Jogge auch regelmäßig und probiere es auch täglich zu machen. Vieleicht kann man ja mal zusammen Joggen" sagte sie grinsend, das er Kraftsport machte, ah man ja auch schon unter sein Anzug "Kraftsport? ja das sieht man." sagte sie grinsend.

Cole wollte die Zügel in die Hand nehmen, aber Sky war schneller, denn sie liebte es die Kerle erst heiß zu machen und dann sie erst das machen zu lassen was sie wollte. Cole schien das alles anzumachen, das er sich nicht bewegen konnte "Ohh ich könnte alles machen. dich nackt hier hängen lassen oder die auspeitschen oder ich werde es dir angenehm machen" sagte sie grinsend und wandte sich wieder sein steifes Glied zu. Als sie ihn wieder etwas bewegen ließ greifte er fordernd in ihren Haaren und drückte Skys Kopf heftig an seine Hüfte. Sky verwöhnte ihn weiterhin und genoss es das beide anscheind etwas auf die harte tour standen. Seine Atmung wurde immer schneller und ja man konnte auch sagen das er anfing leicht zu stöhnen. Das treib Sky nur noch mehr an schneller zu werden.

Doch dann zog er sie hoch und führte sie wieder zurück zum Tisch. Sein Blick den er in den Augen hatte waren voller gier und verlangen und dieser leicht wahnisinige Blick brachte sie um verstand. Er legte sie nicht sanft auf den Tisch, nein er drückte sie fest auf den Tisch und das Gefiel ihr. Entlich mal ein mann, der nicht Angst hatte, ihr wehzutun. Nun zog auch er mal etwas aus und seine Hände massierten ihre Brüste und seine Zunge wanderte überall über den Körper. Als er dann zwischen ihre Beine angekommen war hielt sie kurz die Luft an und als er sie dort berüherte stieß sie diese wieder aus. Er wusste sofort wie und wo er sie berühren mussten. Ds er anscheind Frauenkenner war, daran dacht Sky gerade nicht und auch nicht wieviele er zum Lernen gebraucht hatte. Sie dachte eigentlich an nichts. Sie genoss gerade was er da tat. Doch leider hörte er auf "Ohh ja es gefällt mir und jetzt bin ich dran" sagte sie und grinsde und sie stand auf und mit ihrer Kraft wirbelte sie ihn auf den Tisch. Sie wollte ncihtmehr rumspielen oder vorspiel weiter machen. Schon seit sie das Haus betreten hat, wollte sie genau das.

Coles Glied war immernoch steif und Sky packte es und führte es in sich ein und sich auf Cole rauf und kreisde ihre Hüfte. und beugte sich runter und Küsste ihn. Dieser Kuss war etwas gefühlvoller aber dennoch voller Verlangen. Sie schaute ihn etwas tiefer in die Augen und dann griff sie sein Kinn und drehte sein Gesicht zur Seite. Sie wollte sich nicht in ihn verlieben, nein sie war nur ein Spielzeug für ihn und sie wollte nciht, das sie Gefühle entwickelt, deswegen wollte sie nicht in seine wunderschönen Augen sehen. Damit er sich nicht wundert würgde sie ihn leicht und biss ihn leicht in den Hals und borte ihre Fingernägel in seiner Haut.
Nach oben Nach unten
Cole Jenkins
Ich bin ein ADMINAZUBI
Cole Jenkins


BeitragThema: Re: The first Date   Sa 26 Jan - 7:01

Das sie anfing zu stöhnen machte ihn nur noch mehr an,so ließ er seine Zunge schneller kreisen als er es eh schon machte. Er wusste das es ihr gefiel das merkte er an ihrer Reaktion. Sie genoss es einfach einfach nur was er tat und stieß immer wieder die angestaute Luft aus ihren Mund.
Aber als er auf hörte meinte sie das sie jetzt dran sei.Ehe er sich versah fand er sich auch schon auf den Tisch wieder. So schnell konnte er gar nicht schauen da saß sie auch schon auf ihn drauf und führte sein steifen Glied in sich ein. Er fühlte die enge von ihr und es gefiel ihm. Mit ihren Becken Bewegungen machte sie das ganze perfekt. Er krallte sich in ihre Brüste ein und ließ sie machen. Nicht das er es so weiter machen wollte bis zum Schluss. Nein,Cole wollte sie. Und wenn er wollte dann meinte er auch er und nicht sie. Aber erst genoss er es einfach nur was sie tat.
Sie kam mit ihren Oberkörper runter und küsste ihn. Sein Kopf drehte sie zur Seite,warum wusste er er nicht,aber das war ihm gerade auch egal. Ihre Hände an seinen Hals die ihn leicht würgten machte ihn nur noch mehr an und seine Luft staute sich in seiner Lunge bis er sie ausstieß.
Das sie ihn in den Hals biss störte ihn überhaupt nicht,warum auch. Ihre Fingernägel in seiner Haut fühlten sich an als würden kleine Nadeln durch gestochen werden.

Doch dann griff er nach ihren Armen,hielt diese fest in den seinen. Kam mit seinen Oberkörper hoch und drehte sie einmal um ihre eigene Achse. Er hatte jetzt den Rücken vor sich und griff in ihre langen Haare und zog daran,sein Glied war schon längst wieder tief in ihr. Mit der vor und zurück Bewegung dran er mit jeden Stoß tiefer in sie ein. Er zog sie an den Haaren nach oben um mit ihren Brüsten zu spielen. Er kniff immer wieder in ihre harten Knospen. Stöhnte ihr ins Ohr und biss die ebenfalls in den Hals. Er mochte das,warum auch immer.

Er beugte sie nach vorne und hob ihr Bein an. Drehte sie um so das sie nun auf den Rücken lag. Das eine Bein hob er auf seine Schulter das andere hielt er weit gespreizt von ihren Körper weg. So konnte er ohne Hindernisse in sie ein dringen. Mit seinem Becken wurde er immer schneller. Sein Puls raste und sein Herz schlug verdammt schnell. Er konnte es sich nicht erklären,aber der Sex mit ihr war um einiges besser als mit den anderen Frauen. Das lag nicht nur daran das sie zaubern konnte. Nein. Denn er hatte auch schon mal eine Hexe im Bett,aber die war um weiten nicht so gut wie Sky.
Mit seinem Finger drückte er immer wider ihre Perle zwischen den Beinen zusammen und stieß immer heftiger und schneller zu. Es bildeten sich keine Schweiß Tropfen auf seiner Stirn.
Aber auf hören wollte er noch lange nicht. Er hielt seinen Orgasmus gekonnt zurück. Das war etwas worauf er sehr stolz war. Er konnte es so lange zurück halten bis die Frauen nicht mehr konnten.

Aber diese Stellung wurde ihn dann doch zu langweilig,deswegen glitt er mit beiden Händen unter ihren Po und hob sie hoch. Jetzt hing sie auf seinen Schoss in der Luft. Mit einer Hand hielt er sie fest und mit der anderen griff er ihr in die Haare und schaute ihr in die Augen. Sein Mund war offen so konnte er seine Luft die sich an staute immer gleich raus bringen. Sie hatte Wahnsinn Augen,aber im Moment wollte er nur sie spüren. Und das tat er auch. Er drückte sie gegen die Wand und schob sich immer tiefer in sie rein.

Er ging mit ihr zu einem Stuhl und setze sich auf diesen. So konnte er sie auf und ab bewegen und auch die Schnelligkeit in seine Hände nehmen. Aber seinen Blick ließ er nicht von ihren Augen ab.
Seine Hand drückte immer noch ihre Knospe ihrer Brust zusammen. Er nahm keine Rücksicht darauf ob es ihr vielleicht weh tun könnte. Wenn es so wäre dann würde sie es schon sagen.So dachte er. Seinen Kopf legte er zwischen ihre beiden Brüste und biss in diese hinein. Auch ihre Knospe ließ er dabei nicht verschont.
Nach oben Nach unten
Sky Moon

Sky Moon


BeitragThema: Re: The first Date   Sa 26 Jan - 8:55

Eine weile dürfte sich Sky auf Cole bewegen, doch es war nur eine frage, der Zeit bis er wieder die Dominanz übernahm, denn beide waren Dominat im Bett und das schon toll, denn irgendwie standen beide auf die etwas härtete Tour.

Cole wechselte tellungen wie am fließband. Erst wirbelte er sie rum, sodas er von hinten in ihr eindringen kann und zog ihr an die Haare. Dann bevor sich Sky daran gewöhnen konnte, wurde wieder die Stellung gewechselt und so ging es weier. bis Sky nun quasi an Cole hing und er sie im Stehen an der Wand drückte. Sky gefiel dies, denn immerwieder packte er kräftig ihre Brüste und biss auch rein und das gefiel ihr. Cole schaute ihr immerwieder in die Augen und sie konnte in seinen Augen sehen, was er alles erlebt haben musste und sie waren so voller tiefgang. Er war nicht der Arsch, den er vorgibt zu sein und das was in ihm schlummert würde Sky noch rauskitzeln. Sky probierte aber immer wieder seinen Augen auszuweichen, aber das konnte sie nicht. Nur maximal vor genuss die Augen schließen, aber mehr nicht.

Dann setzte sich Cole auf den Stuhl und Sky sahs nun auf ihn. Cole hatte bestimmend seine Hände auf ihre Hüften und vergrb sein Gesicht zwischen ihren Brüsten und biss wieder rein. Sky vermutete, das er so offt die Stellungen wechselt, um es herrauszuziehen.

Sky legte ihr Kopf in den Nacken und genoss es Cole so tief in sich zu spühren. Aus sie drückte nochmal mit ihren Körper gegen Cole um noch tiefer zu gelangen und SKy bewegte sich immer schneller. Sky wusste, das sich Küssen nicht bei so einen Sex nicht gehörte, aber sie wollte seine Lippen auf ihre Spühren also Küsste sie eine Lippen zertlich und dann voller verlangen. Zwischendurch stieß sie immerwieder ein stöhnen aus, aber sie wollte nichtmehr von seinen Lippen lassen. Ihre Fingernägel borten sie in seinen Rücken.

Alles drum herrum war so stumm, einzig und allein das stöhnen der beiden war zu hören, aber das störte Sky nicht. Lange könne Sky nichtmehr ausshalten, denn sie genoss das gerade alles hier sehr, aber falls sie kommen würde, wäre es nciht so schlimm, da sie mehrmal kommen könnte und solange weitermachen kann bis Cole soweit war.

Sky Bewegungen wurden immer schneller und schneller und Sky schaute nun innig in Coles Gesicht um ihn Deutlich zu sagen,das sie nichmehr länger aushält, also entweder würde er sie jetzt zum Höhepunkt kommen lassen oder nochmal wechseln. Diese entscheidung würde sie jetzt Cole überlassen
Nach oben Nach unten
Cole Jenkins
Ich bin ein ADMINAZUBI
Cole Jenkins


BeitragThema: Re: The first Date   Mi 30 Jan - 11:00

Sky drückte sich immer fester auf den Schoß von Cole,er genoss diesen kleinen Liebesakt. Auch wenn er schon hunderte hatte musste er sagen das das hier das beste war. Natürlich merkte er das sie immer wieder versuchte weg zu sehen,aber das störte ihn nicht. Er konnte ja nicht wissen warum sie das machte. Sie legte ihren Kopf in den Nacken und er beugte sich vor und küsste ihren Hals. Sie roch so gut,aber das alles würde er nicht sagen. Man musste ja nicht alles sagen wenn einem etwas gefiel oder?

Sky kam wieder zu ihm und legte ihre Lippen auf den seinen. Aber diesmal war es anders. Sie zeigte Gefühl,das mochte er auch gern. Natürlich mochte er die harte Tour lieber,aber mal so zwischen durch etwas Gefühl konnte nicht schaden. Er erwiderte ihre Küsse und aller Leidenschaft die er hatten gerade. Seine Hände griffen ihn ihre Haare und er drückte sie leicht gegen seinen Kopf.
Seinen Atmen wurde immer schwerer und er wusste das er es nicht mehr lange halten konnte. Ihre Nägel bohrten sich in seinen Rücken und das war wieder etwas was für ihn noch mehr Verlangen hervor rief. Ihr Stöhnen machten den Rest. Sie schaute ihn an und er wusste was sie wollte. Sie wollte den Endspurt. Ihre Bewegungen wurden immer schneller und auch die seinen.
Seine angestaute Luft stieß er mit einen mal raus. Es hörte sich etwas lauter an als zuvor,aber das war ihm jetzt auch egal da sie beide allein hier im großen Haus waren.

Er spürte ihr zucken innerlich und er legte seinen Kopf in den Nacken schloss die Augen und ergoss sich ihn sie. Sein Körper schien zu brennen,aber das war auch gut so denn so wusste er das es perfekt mit ihr war.

(sorry,Kopf völlig leer)
Nach oben Nach unten
Sky Moon

Sky Moon


BeitragThema: Re: The first Date   Do 31 Jan - 7:57

Das Cole diese Gefühlvollen Küsse erwiederte machte sie etwas verwirrt, aber vieleicht sah er doch mehr in ihr als nur ihr Spielzeug, aber darauf wollte sie sich nciht verlassen. Vieleicht konnte er einfach dieses Spiel zu gut. Doch er wie er sie Küsste, das machte sie fast wieder schwach, aber Sky musste wissen, dass sie es einfach geniesen sollte, was sie heir bekommt und nicht weiter denken.

Also legte sie ihren Kopf in den Nacken und schloss die Augen um ihren Höhepunkt zu geniesen. Sie stand kurz davor und Coles steifes Gleid in ihr fing an zu Pulsieren und Sky konnte sich fallen lassen und beide kammen somit zu ihren Höhepunkt.

Sky hatte ganz vergessen, das sie vergessen hatte die Kerzen auszumachen und wenn feuer in der nähe war, wenn sie zu ihren Höhepunkt kam, hieß immer nichts gutes. Denn in der Zeit vom Orgasmus hatte sie von ihren Körper keine Kontrolle. Zum Glück ballte sich nur ein Kleiner Feuerball hinter Sky und verpuffte dann acuh, als Sky fertig war, aber Sky bekam es mit und hoffte, das Cole es nicht bemerkt hatte.

Sky blieb noch kurz auf Cole sitzen und bewegte noch leicht ihre Hüfte etwas. Sie wollte solange wie es möglich ist, ihm noch nahe sein und deswegen Küsste sie ihn zertlich "Das war toll" sagte sie leise und hoffte, er würde sie jetzt nicht von sich stoßen nd sie zum teufel jagen.
Nach oben Nach unten
Cole Jenkins
Ich bin ein ADMINAZUBI
Cole Jenkins


BeitragThema: Re: The first Date   Do 31 Jan - 11:34

Es war wie eine kleine Explosion als beide zum Höhepunkt waren. Aber auch er musste zugeben das es gut war. Es war so gar so gut das er sich durch aus vorstellen konnte sie noch mal zu treffen.
Die letzte Bewegung und der letzte Kuss von ihr war das i Tüpfelchen was noch gefehlt hatte. Jede andere hätte er jetzt von sich genommen,aber nicht bei ihr. Es war anders,warum das wusste er noch nicht. Als sie sagte das es toll war musste er dann doch schon verlegen Lächeln. Sicherlich hörte er das nicht zum ersten mal,dennoch freute er sich innerlich das zu hören. Aber mit der richtigen Partnerin war das auch keine große Kunst.
Cole sah sie an und grinste bis über beide Ohren. „Naja,ich sage mal so mit der richtigen Frau ist das auch keine große Kunst oder?“

Cole hielt sie fest und trug sie zu der Couch rüber und setze sie da hin. Das hinter ihm ein Feuerball war hatte er nicht mitbekommen. Zum Glück auch für Sky. Er hob seine Sachen vom Boden auf und drehte sich zu sie um. „Ich bin schnell duschen. Wenn du etwas trinken willst Wein steht denk ich noch auf dem Tisch.Bis gleich.“
Das er sie jetzt nicht mehr mit Miss ansprach war für ihn normal. Denn immer hin hatten sie eben Sex und das war nun mal eine Vertrauens Sache wie er fand.
Schnell ging er Duschen,nach der Kühlen Abkühlung zog er sich eine Schwarze Jeans an und ein weises T-Shirt. Auch wenn man ihn nur in Anzügen kennt,war so eine Art Kleidung auch mal nicht schlecht. Er kam ins Wohnzimmer zurück und nahm sich ein Glas Wein und lehnte sich an den Sessel. „Übrigens deine beiden Tattoos gefallen mir. Sieht sehr Weiblich aus.“ Er merkte an sich das seine Fassade bei ihr zu Bröckeln anfing,das musste er ändern.
Er räusperte sich und Lief durch das Wohnzimmer.
„So wie hast du dir jetzt den Rest des Abends vorgestellt? Ich meine den Nachtisch hatten wir jetzt. Nun sollten wir wieder zum Geschäftlichen kommen oder?Also meine Nachbarin hat den Geist. Ich habe sie vorhin noch mal gefragt. Und sie würde sich wirklich freuen wenn der aus ihren Haus verschwinden würde. Ich sagte ihr das ich jemanden kenne der sich damit auskennt und die nächsten Tage mal anruft. Wenn es für dich Okay ist.“

Cole ging zu einem Schrank und holte einen kleinen Koffer raus. Er schloss diesen auf nahm ein Bündel 100$ Scheine und legte ihr diese auf den Tisch. „Hier das sind 10.000$ das sollte wohl reichen für deine Mühen.“ Dann setzte er sich auf den Sessel und schwenkte das Glas Wein in seinen Händen.
Nach oben Nach unten
Sky Moon

Sky Moon


BeitragThema: Re: The first Date   Fr 1 Feb - 7:29

Cole grinsde sie an und sagte, das es wohl an der richtigen frau nicht schwer war guten Sex zu bekommen und leicht wurde Sky rot, denn das war auf Coles Art ein Kompliment, das er es auch gut fand.

Das Cole sie zum Sofa trug fand sie irgendwie süß, aber er verschwand gleich zum Duschen und er krammte seine Sachen zusammen, doch sein hemd konnte sie noch ergattern, denn das wurde sie sich überziehen, denn sie könne ja nicht nackt hier rumlaufen.

Als er Duschen ging, zog Sky sich ihre unterwäsche an und zog sein hemd rüber und knöpfte ein zwei Knöpfe zusammen. Sie stand auf und richtete etwas ihre Haare und setzte sich auf den Tisch und nahm ihr Glas wein und trank etwas.

Sie schaute sich etwas das Haus an im sitzen, aber sie will nciht rumgehen und sich näher alles ansehen, weil man das falsch verstehen könnte. Sie war Glücklich, ja so konnte man es beschrieben. Sie hatte gerade wundervollen Sex mit einen total heißen Kerl.

Dann kam Cole wieder und fing an ihre Tattos zu loben. "Ja? danke" sagte sie leicht verlegen, denn er hatte es sogar geschafft noch darauf zu achten.

Doch dann kam wieder diese kalte abweisende Cole zum Vorschein. Er fing an über den Geist zu reden und kanllte ihr ein Haufen Geld hin "Ich will dein Geld nicht!" sagte sie sehr sauer. Sie fühlte sich gerade wie eine Nutte, die für den beischlaf bezahlt wurde.

Sky dachte eigentlich, das dieser ein angebliche Geist ein Vorwand gewesen sei. Sky krammte in ihre Tasche und knallte Cole eine schachtel auf den Tisch "Da sind gepresste Kräuter in kleinen Kugeln. Kugel auf ein feuerfesten untersatz anzünden und Rauch im Raum verteilen lassen. Das soll sie 3 Tage machen und dann komm ich vorbei um die Haupträucherung mit Sprüchen zu machen, aber sie soll erstmal vorbehandel" sagte sie Sauer.

Wie er da sahs brachte sie zur Weisglut, sie hatte wirklich gehofft, dass er sich etwas ihr gegenüber geöffnet hatte. Sky wollte am liebsten jetzt abhauen, denn sie wollte nicht vor ihm ihn Tränen ausbrechen. Sie hatte ja viel erwartet, aber das er wieder so umzwitscht, das störte sie und es ärgerte sie, das es ihr störte, da es hieß, das sie sich trotz allen Vorhaben leicht für Cole schwärm und das wäre noch milde ausgedrückt.

Sky suchte ihre Sachen zusammen und schmiss sie in ihre Taschen und krammte nach ihren Autoschlüßel. "Das Hemd lass ich Reinigen und schick es dir zu" sagte sie und der zorn war deutlich in ihrer Stimme zu hören. Sie ging an das Geld vorbei und suchte den Weg zum den Eingang, wo sie hergekommen war. Aber war schon schwer sich in den Haus zurecht zu finden und sie wollte ja nicht rennen und auf eine Art hoffte sie, das er sie noch zum bleiben bittet, deswegen drehte sie sich nochmal kurz zu Cole "Danke für den Abend" sagte sie, denn bis vor ein paar Minuten war es ein toller Abend.
Nach oben Nach unten
Cole Jenkins
Ich bin ein ADMINAZUBI
Cole Jenkins


BeitragThema: Re: The first Date   So 3 Feb - 2:59

Als er so in seinen Sessel saß und sie plötzlich sauer wurde und meinte das sie sein Geld nicht wollte,schaute er sie an. Gut sie muss sich gerade gefühlt haben wie ein Billiges Mädchen,aber das sollte ja nicht so rüber kommen. Er wollte sie nicht für den Sex bezahlen sondern eher dafür das sie seiner Nachbarin hilft. Das sie plötzlich Sauer wurde empfand er als richtig niedlich. Er ließ sie sprechen und konnte sein Grinsen nicht abstellen.
Sie ging zu ihrer Tasche und wühlte darin rum und knallte ihm eine kleine Schachtel auf den Tisch. Er sah sich diese an und hörte ihr was zu sagte. Er nickte um ihr zu zeigen das er es verstanden hatte. Aber dennoch grinste er weiter. Sie war wirklich süß wenn sie so sauer war.

„okay,danke. Ich werde es ihr sagen. Ich hoffe sie läßt mich dann endlich in Ruhe.“ Cole nahm die kleine Kiste und legte sie neben sich ein Schubfach. Es war ihm egal was es mit den Kugel auf sich hatte. „Wenn du das Geld nicht willst,dann heißt das das du deine Arbeit umsonst machst? Und damit meine ich nicht den Sex. Das hat mit dem Geld nichts zu tun. Sondern eher deine Arbeit wegen dem Geist. Also nimm es. Ich denke mal das kannst du gut gebrauchen für deinen Laden. Oder?“

Das er eine scheiß Art an sich hatte wusste er,aber sein Leben hatte das aus ihm gemacht.So war er nun mal. Er meinte es auch so gesehen nicht böse. Er mochte Sky. Sie war die erste die er nicht gleich aus seinem Haus warf nach dem Sex. Er sah ihr hinter her und zog eine Augenbraue hoch. Sie nahm ihre Sachen und stopfte sie ihn ihre Tasche. Aber er sagte erst mal nichts und ließ sie einfach machen. Sie meinte das sie das Hemd Reinigen lassen würde und sie es ihm dann zukommen lassen würde. Das sie sauer war okay,verstand er. Aber das sie ihn nicht wieder sehen wollte verstand er nicht mehr. Sie suchte wohl den Ausgang und das brachte ihm wieder zum Grinsen. Als sie dann meinte ´danke für den schönen Abend´stand er auf und ging zu ihr. Sky stand ja in der Tür und schaute ihn an mit traurigen Augen.

Cole nahm ihre Hand und zog sie zu sich ran. Schaute ihr tief in die Augen und lächelte.

„Also Sky,jetzt höre mir mal zu. Ich wollte dich gerade nicht mit dem Geld kränken. Wirklich nicht. Das war nur wegen deiner Arbeit und deiner Mühen. Und nicht für den Sex. Das habe ich gemacht weil ich dich mag. Und nicht um dafür zu bezahlen. Ich denke mal das muss ich nicht. Und wenn dir meine Art nicht passt dann musst du wohl oder übel damit leben müssen oder einfach gehen.“ Er ließ ihre Hand los und schaute sie an. „ich dachte eigentlich eher das du noch bleibst. Und was ist mit der Feier? Da hin wollte ich dich ja mit nehmen. Hast du nun noch liebst oder nicht?“

Er lehnte sich an den Türrahmen und schaute sie an. „Ich wollte dich eigentlich mit nehmen.Denn ich denke mal wir geben ein gutes Paar ab in jeder Bindung. Oder?“
Nach oben Nach unten
Sky Moon

Sky Moon


BeitragThema: Re: The first Date   So 3 Feb - 5:24

Sky brachte es zur weisglut, das Cole so grinsde, wobei sie so sauer war und so verwirrt darüber nicht den blöden Ausgang zu finden.

"Cole es geht um die Summe. Ich fühle mich wie eine Nutte. Die Kräuterkugeln und so würden 50 $ kosten und wenn ich nach hause komme un Räucher 150$ also und nicht 10000$ Ich bin eigentlich wegen dir hier und ich wollte kein Geld von dir, auch wenn du jetzt sagst, das dich diese Summe vieleicht nicht wehtun würde, aber ich möchte das wirklich nicht" sagte sie dann als er sie zu sich ran zog.

Er sagte, das er hoffte, sie würde noch bleiben und ihn zu diesen Event begleiten, wo er hingehen wollte. "Optisch sind wir schön ein heißes Pärchen" sagte sie und sie konnte wieder etwas lächeln, was hatte dieser Mann an sich, das ihre Wut gerade wie weggewischt wurde.

"Ok ich werd ja damit Leben können, aber es sollte vieleicht Regeln geben. Ich möchte das du offen und ehrlich zu mir bist und mir nichts Vorspielst. Ich möchte nciht dein Geld und wenn du jetzt daran denkst meine Zuneigung dann mit Geschenken zu bekommen, das will ich auch nicht. Ich mag dich Cole und nciht deine Geld. Du hast es dir erarbeitet und es ist dein Geld!" sagte denn sie wollte sich nicht daran Gewöhnen und dachte auch so an Coles Umfeld. Es soll nciht heißen, das sie nur auf sein Geld aus ist.

"Tut mir Leid, wenn ich jetzt Zickig rübergekommen bin, aber du musst dich bisschen in mich hinein versetzen." sagte sie und zog ihn zu sich ran und Küsste ihn "Ok was hast du jetzt mit mir noch vor?" fragte sie ihn und lächelte ihn an.
Nach oben Nach unten
Cole Jenkins
Ich bin ein ADMINAZUBI
Cole Jenkins


BeitragThema: Re: The first Date   So 3 Feb - 6:12

Noch immer stand sie vor ihm war nicht besonders ruhig. Sie erzählte ihm das sie sich wie ein Nutte fühlte und sie sein Geld nicht wollte. Die Preise sagte sie ihm auch was das alles kosten würde. Die Kugeln und wenn sie nach Hause kam. Er dachte er machte ihr eine Freunde mit dem Geld. Aber da hatte er sich wohl mehr als getäuscht. Sky meinte das sie wegen ihm hier sei und nicht wegen seinen Geld. Er wusste das er jetzt so langsam aber sicher die Notbremse ziehen musste. Nicht das sie noch dachte er hätte sich in sie verliebt. Denn dem wahr nicht so. Er mochte sie einfach nur. Aber er lieben tat er sie nicht.

Als er sie wegen den Event ansprach und meinte das sie so doch ein nettes Paar abgeben würden stimmte sie ihm zu. Aber das hörte sich auch schon an als dachte sie das sie ein Paar wären. Also so richtig zusammen. Er sah sie an und hob eine Augenbraue. Besonders als sie meinte es sollte aber Regeln geben.Das sie wollte das er immer aufrichtig zu ihr sei und nicht etwas vorspielen. Das sie keine Geschenke wollte und ihn mochte und nicht sein Geld. Er bekam es gerade wirklich mit der Angst zu tun. Sie dachte wirklich das sie zusammen seien. Das musste er stoppen. Sie zog ihn an sich ran und küsste ihn. Natürlich erwiderte er den Kuss. Sie meinte was er noch mit ihr vor habe.

Cole ließ sie los und suchte die richtigen Worten. „Sky,du willst das ich ehrlich zu dir bin. Gut. Also ich finde dich nett das ist nicht das Thema. Aber ich habe mich nicht in dich verliebt. Ich möchte leg endlich mit dir auf das Event gehen. Dich ab und an mal zum essen einladen. Solche dinge. Ich habe keine Zeit für eine Beziehung. Ich bin mit meiner Firma zusammen. Wenn du jetzt ein falsches Bild bekommen hast dann tut es mir leid. Ich wollte auch nicht das du dich wie eine billig fühlst. Um es mit deinen Worten zu sagen wie eine Nutte.“ Cole ließ seine gemeine Art einmal weg so wirkte er fast Menschlich.

„Solltest du mehr fühlen für mich als ich für das dann tut es mir auch leid.Aber glaube mir ich bin der richtige Mann für eine Beziehung. Ich bin ein Arsch was das angeht. Aber so bin ich nun mal.“

Er ging zum Tisch und nahm sich noch Wein. Drehte sich zu sie um und schaute sie an. „Als ich in deinen Laden kam wollte ich dich. Ich finde dich verdammt sexy. Ich hatte dich,aber das ist nicht alles. Ich will dich noch mal. Nicht jetzt,aber bald. Das war noch nie so bei einer Frau. Nach dem wir Sex hatten habe ich sie immer rausgeworfen. Aber dich bitte ich zu bleiben. Vielleicht gibt es ja Hoffnung,aber ich will dir nichts versprechen was ich nicht halten kann.“

Das Handy von Cole klingelte und er ging ran. „Jenkins,Stev nicht jetzt. Ich habe hier was zu klären. Das sollten wir im Büro besprechen. Und nicht jetzt. Also lass es.“

Er legte wieder auf und schaute zu Sky. Er wusste nicht was sie jetzt denken würde oder was sie machen würde. Er wusste nur das er sie noch mal sehen wollte.
Nach oben Nach unten
Sky Moon

Sky Moon


BeitragThema: Re: The first Date   Mo 4 Feb - 2:46

Es war richtig süß, wie Cole probierte ihr zu erklären, wie es um ihn steht, ohne sie zu verletzen und da sah man wieder, das er innerlich doch einen leichten weichen Kern hatte und garnicht so das Arschloch war, wie er immer vorgibt. Er hate sich eine Schutzmauer erbaut, aber anscheind bröckelte diese bei Sky etwas.

"Cole hab keine Angst. Ich habe mich nicht verliebt. Ich mag dich sehr und es wäre schade um den guten Sex, wenn es nur einmalig wäre, aber wir kennen uns zu wenig, damit ich sagen könnte, ich habe mich verliebt. Ich bin auch nciht auf eine beziehung aus, weil durch mein Laden ich auch um die Ohren habe, aber ich denke wir beide könnten noch viel Spaß zusammen haben." sagte sie und grinsde ihn un "Und so ein Arsch bist du nicht, auch wenn du es nciht hören willst. Du hast gerade an meine Gefühle Gedacht und das zeigt mir, das tief in dir drin doch ein kleiner Weicher Kern ist und keine Angst ich werde niemanden sagen, das du auch nett sein kannst" sagte sie und zwinkerte ihm zu.

Dann war sie erstaund, als er sagte, das bei ihr es anders ist, dass er sonst immer gleich die Frauen rausschmiss, aber sie wollte er noch etwas haben. "Na da bin ich ja froh und ich denke wir beide werden uns verstehen." sagte sie und gab ihn einen Kuss auf die wange und ging wieder richtung Sofa und lies sie darauf fallen.

Dann klingelte sein telefon es es schien was geschäftliches zu sein und Sky grinste, aber sagte nichts dazu, denn es ging ihr auch nichts an. "Also was machen wir nun?" sagte sie grinsend und und sie musste ihn nochmal verzaubern, also zwang sie Coles Körper auf den Sessel zu setzen und sie stand auf und setzte sich auf ihr rauf "Weist du das es gefährlich ist, mit einer Hexe zu schlafen? Ich kann alles mit meinen Gedanken bewegen und das heißt auch, das ich deinen Körper zu allen Zwingen kann" sagte die und fing an seinen Hals zu Küssen, aber lies dann wieder ihm Selbst über sein Körper bestimmen.

Sky wollte einfach seine Nähe spühren. Sie wusste, dass er warscheinlich nicht mehr wollte, aber dennoch könnte sie ihn doch noch Liebkosen und sie hoffte, das er jetzt mal ein Paar Stunden nicht das Arschloch ist, sonder der andere Cole, aber sie hatte Angst das sie zuviel erwartete.

"Also Cole was soll ich dann Anziehen auf diesen Event? Ich habe da ein langes [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können], aber am bein Ausgeschnitten und ich würde da kein BH drunter tragen. " Sagte sie grinsend und probierte ihm das Kleid zu erklären. "Aber ich hab noch andere und zur Not Kauf ich mir auch eins, was dir Gefällt"
Nach oben Nach unten
Cole Jenkins
Ich bin ein ADMINAZUBI
Cole Jenkins


BeitragThema: Re: The first Date   Di 5 Feb - 4:24

Er war sichtlich erleichtert das sie das ganze auch so sah wie er. Sie hatte sich nicht in ihn verleibt. Das zumindest sagte sie. Er wollte das auch nicht. Er hatte genug Frauen die ihm hinterher liefen und ständig kleine Nachrichten schrieben das sie ihn doch Lieben und all den Kramm. Er wollte eben so etwas. Ab und an mal sich treffen um Sex zu haben und wenn Festlichkeiten anstanden mit jemanden da hin zu gehen. Es sah immer blöd aus wenn Man(n) da allein ankam. Dann ging das Getuschel los.
Als sie anfing zu sagen das er gar nicht so ein Arsch sei wie er es immer raus hängen ließ schaute er sie an und zog seine Augenbrauen nach unten.
„Ich weiß nicht was du meinst. Ich wollte dir nur klar machen das ich keine Beziehung will. Eher so etwas was wir eben hatte. Ab und an mal Sex und das war es dann auch. Wenn Festlichkeiten anstehen das man dann nicht allein hingeht. Das sieht immer etwas doof aus. Aber schön wissen das du auch so denkst. Also belassen wir es dabei.Und danke das du keinen etwas sagen willst. Ich weiß zwar nicht was,aber dennoch danke.“

Cole nahm sein Glas und führte es zum Mund. Er trank einen Schluck und schaute sie dabei immer wieder an. Das sie eine tolle Frau war stritt er nicht ab,aber für ihn kam so etwas nicht frage. Sie meinte das sie sich schon verstehen werden und gab ihn einen Kuss auf die Wange. Dann ging sie wieder zum Sofa ließ sich fallen und schaute ihn an. „Ich bin mir sicher das wir uns verstehen werden. Wenn das zusammen Spiel klappt,wenn nicht dann trennen sich unsere Wege. Ich kann so etwas nicht gebrauchen.“ Nach dem er zu ende Telefoniert hatte spürte er eine Macht die ihn zum Sessel zwang. Er setzte sich rauf und da war sie auch schon da. Sie tat es ihm gleich und setze sich auf ihn rauf.Sie meinte das es eigentlich Gefährlich war mit einer Hexe zu schlafen. Da sie mit ihren Kräften alles bewegen konnte was sie wollte. Auch seinen Körper. Cole grinste sie an und wusste genau was sie meinte. Sie küsste seinen Hals und er den ihren,aber er wollte es nicht so aussehen lassen als wollte er gerade nur das eine von ihr. Er wollte wissen mit wem er auf ein Event ging.

„Sky,bitte. Ich will etwas über dich wissen. Ich muss ja wissen mit wem ich auf das Event gehen. Erzähle mir etwas von dir bitte. Und das mit dem Kleid hört sich gut an,aber zu weit ausgeschnitten ist auch nicht so das wahre. Keinen BH sagst du ja? Das klingt natürlich Himmlisch,aber was hast du noch für Kleider. Ich meine keinen BH kannst du auch unter anderen tragen und auch keinen Slip. Würde einfacher sein,falls uns zu langweilig wird.“ Er zwinkerte ihr zu und lauschte was sie ihn jetzt erzählen würde.
Nach oben Nach unten
Sky Moon

Sky Moon


BeitragThema: Re: The first Date   Di 5 Feb - 7:45

Sky musste lachen, denn anscheind merktte er selbst nicht, das seine Harte Schale mal ab und zu aufweichte, aber dann würde Sky es einfach gelegentlich geniesen, wenn er mal was nettes sagt oder tut und er es nicht bemerkt.
"Ja so sehe ich es auch, wenn wir uns langweilen, dann gehen wir unsere Wege getrennt" sagte sie grinsend, aber hoffte, das sie wenigstens noch einigemale in seinen genuss nochmal kommen darf.
Auch er Küsste ihren hals und sie genoss es, aber dann fing er an vom Kleid zu reden "Nein es ist nicht ausgeschnitten, ich sehe darin eher wie eine römische Göttin nur in rot aus" sagte sie lachend, den der Schnitt erinnerte sie immerwieder an die Zeit der Römer. "Naja ich hätte da noch ein lilanes [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]" sagte sie und umschreibte auch dieses, aber dann fiel ihr ein. Sie hatte mal ein Kleid für die Hochzeit einer Freundin gekas sie liebte und das könnte auch passen "Ich hätte eins, was ich sehr schön finde das [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] ich blass Rosa und Zeigt Bein, aber kein Ausschnitt, es ist aber sexy" sagte sie grinsend und wuchtelte etwas ihre Hände rum es ihn zu erklären. "Sonst ist alles zu Ausgeschnitten, zu Kurz oder durchsichtig" sagte sie lachend, denn Sky zeigte gerne was sie hatte, aber sie wollte Cole nciht blosstellen in der Öffentlichkeit.
"Was den Slip angeht, da habe ich auch einen mit Reizverschluss, oder ich ziehe einen an, den Mann super schnell einfach nur zur Seite schieben kann" sagte sie und lies ihre Finger über seine Brust gleiten. Sie fand es jetzt schon erregend, das er daran dachte wärend des Events mit ihr zu schlafen. Sky stand auf Abendteuer und stellte sich schon vor, wie sie schnell auf der Toilette oder in der Gardrobe eine Nummer schoben.
"Ich soll dir was von mir erzählen? Mein Leben ist nicht so spannend. Ich habe ziemlich früh, als Kleinkind schon meine Fähigkeiten gehabt und meinte Mutter, die auch eine Hexe ist, Lehrte mich alles. Als ich teenie war erkannte ich das ich auch feuer beherschen kann. Jede Hexe in unserer Famile, kann ein oder mehrere Elemente beherschen. Ich habe ziemlich schnell das Feuer kontrolieren können, aber leider schaffe ich es so noch nicht mit anderen ElementenMeine Mutter sagt aber, das ich extrem stark bin und sie ist verblüfft, wie stark meine Fähigkeit Dinge zu Bewegen ausgeprägt ist. Ich kann was alles bewegen. Ok ich habe noch nie ziemlich schwer gehoben. Aus wut habe ich mal 2 cm geschafft mein Schulbus anzuheben, aber wegen der Auffälligkeit habe ich das nciht nochmal probiert" sagte sie grinsend "Ok wie schon gesagt, meine Mutter ist auch eine Hexe und arbeitet in New Jersie als Krankenschwester und mein Vater, der ist Anwald und er erfuhr erst von unseren Familienerbe, als er meine Spielsachen durch die Gegen fliegen sah. Er war zear geschockt, aber akzeptierte es, das meine Mutter es geheim hielt und da wusste er auch, warum meine Mutter auf ihren Namen pochte und das wenn es ein Mädchen wird, auch der Nachname Moon weitergegeben wird, denn das ist in der Hexenwelt ein Name, wie deiner in deiner Brance" sagte sie und musste lachen, weil sie gerade seine Arbeit mit ihren Fähigkeiten verglichen hatte.
"Was gibt es noch? Ja ich habe erfolgreich mein Geheimniss bewahrt, du bist der einzigste, der davon weis, der nicht mit mir Verwand ist und ein Mensch ist. Ich habe es sogar geschafft, niemanden zu verfluchen, denn ich war zum Glück beleibt in der Schule und wurde nicht gemobbt, ich glaube es wäre schlimmer, wenn ich ein Freak gewesen wäre. Ja dannach habe ich Naturheilkunde Studiert und auch nebenbei abends in Apotheken gearbeitet und hab dann nachdem ich abgeschlossen habe, etwas geld von meinen Eltern geliehen und nun meinen kleinen Traum, von meiner Naturheilapotheke zu eröffnen. Ich will jeden was anbieten.Hexen, sowie Menschen und dachte das ist ein guter Kompromiss. Das war es eigentlich,du willst noch meine Männergeschichten hören" denn darauf konnte sie verziechten, denn sie wurde schon ziemlich doll verletzt, weil ihr einfach alles versprochen wurde und wurde bitterlich enttäuscht.
"Willst du etwa meine Lieblingsfarbe oder Blume wissen oder solche typischen fragen? Und ich würde auch noch etwas von dir erfahren. Wie kommt es genau, das du dein leben so gewandelt hast und warum weist du über uns Wesen bescheid?" fragte sie und hoffte, das sie antworten bekommen würde und das er ihr auch etwas erzählen würde.
Sky blieb in der ganzen zeit bei Cole auf den Schoß sitzen und hoffte, das ihm das nicht unangenehm ist, aber sie fand es toll ihm nahe zu sein und seine muskeln unter sein Shirt zu spühren.
Nach oben Nach unten
Cole Jenkins
Ich bin ein ADMINAZUBI
Cole Jenkins


BeitragThema: Re: The first Date   Mi 6 Feb - 4:31

„So eine Römische Göttin sagst du ja?Aber auch die können zu Sexy sein. Nein,es sollte schon geschlossen sein. Ich will ja nicht das die dich alle für eine Nutte halten. Nein,das geht nicht. Wenn du so ein Kleid nicht das werde ich dir eines kaufen.Oder besser gesagt ich kaufe es und du Bezahlst es mir. Du willst ja nichts geschenkt haben nicht war.“ Er zwinkerte ihr zu und strich über ihren Oberschenkel. Sie fing an die anderen Kleider zu beschreiben und er schüttelte den Kopf. „Nein. Ich bin sicher das sie dir bestens stehen werden,aber das ist alles nicht das richtige. Lass mich mal machen. Ich bin sicher du wirst in dem was ich aussuche perfekt aussehen. Es sollen sich alle Umdrehen wenn sie uns sehen,das ist der Plan. So gewinnt man neue Kunden. Und du bist mein Schöner Köder dazu.“ sagte er mit einem Lachen im Gesicht und küsste sie dann auf ihre vollen Lippen. Auf die Sache mit dem Slip schmunzelte er nur,ging aber nicht weiter drauf ein. Er würde diesen so oder runter bekommen wenn er es wollte. Ob nun mit Reißverschluss oder ohne. Das war ihm egal.

Sky fing an von sich zu erzählen. Das sie schon sehr früh mitbekommen hatte das sie anders war als andere. Ihre Mutter so sagte sie lehrte sie alles was sie wissen musste.Das sie mit Feuer umgehen konnte bekam sie erst im Teenager alter raus. Er hörte gespannt zu und musste feststellen das sie nur von ihre Hexerei sprach. Aber er wollte mehr wissen. Was sie so machte,was sie gern aß oder was sie für Musik hörte. Er konnte ja wohl kaum erzählen wenn man ihn fragte ´ja,sie kann gut mit Feuer umgehen´das geht ja wohl nicht.

„Sky,stop mal. Ich wollte nicht deine Geschichte hören über deine Hexerei. Sondern wer du bist. Was du gern hast,was du gern für Musik hörst was ist dein Hobby? Was soll ich den Leuten denn sagen wenn sie mich fragen was du so machst?Soll ich sagen sie kann gut mir Feuer umgehen? Ich weiß ja nun das du eine Hexe bist,aber was steckt hinter der Hexe? Das brauche ich.“

Er schaute ihr in die Augen und wurde erst. Er wusste ja nun das sie eine Hexe war und wollte nicht darüber alles wissen. Ob sie beliebt in der Schule war oder nicht,das spielte keine Rolle gerade. Sie meinte das sie Naturheilkunde studiert hatte und er nickte. Das war doch mal etwas mit dem man Arbeiten konnte. „Dein Vater ist Anwalt? Das ist gut. Solche Informationen brauche ich. Ich meine das mit deiner Hexerei ist auch interessant,aber nicht gerade Stoff für den bevorstehenden Abend.“

Als sie meinte das sie auch etwas von ihm erfahren möchte,woher das alles kannte. Also das es Hexen gab und all den Kram. Er sah sie an und hob sie von sich runter und setze sie auf den Sessel. Cole Lief durch den Raum und fasste sich an den Kopf. „Das ist etwas was gerade nicht hier her gehört. Es wird sich keiner Fragen was meine Person angeht. Keine Sorge. Ich bin eh ein offenes Buch für alle und daran haben sich die Leute gewöhnt. Ich werde dir vielleicht später mal etwas erzählen von mir. Und woher ich das alles weiß auch. Aber nicht heute Abend. Du bist immer noch eine Fremde für mich Sky. Ich muss erst mal wissen ob ich dir vertrauen kann.“

Cole ging zu ihr rüber und hob ihr Kinn mit seinen Fingern hoch. Er sah in ihre Blauen Augen und musste sie einfach anlächeln. Es war eben nicht einfach mit einem Jenkins zusammen zu sein. Oder das was man eben nennen konnte was sie gerade hier waren.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: The first Date   

Nach oben Nach unten
 
The first Date
Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
together for eternity :: Herzlich Willkommen :: Abgeschlossene Szenen-
Gehe zu: